Sensationelle Saison mit Titel gekrönt
Grün-Weiss Mannheim zum siebten Mal Deutscher Meister

Seit 15 Jahren beim TK Grün-Weiss Mannheim: Björn Phau.
2Bilder
  • Seit 15 Jahren beim TK Grün-Weiss Mannheim: Björn Phau.
  • Foto: Christian Gaier
  • hochgeladen von Christian Gaier

Tennis. Zum siebten Mal hat der TK Grün Weiss Mannheim den Titel in der Tennis-Bundesliga gewonnen. Für die Truppe von Teamchef Gerald Marzenell war es der verdiente Lohn für eine sensationelle Saison, in der man vom ersten bis zum letzten Spieltag die Tabellenführung inne hatte.
Dass man im letzten Saisonspiel gegen Rot-Weiss Köln mit einer 2:4-Heimniederlage dann doch noch die erste Saisonniederlage hinnehmen musste, tat der Freude bei den Grün-Weißen und ihren Fans keinen Abbruch, schließlich standen die Tennis-Asse aus Mannheim schon am Tag zuvor durch das 3:3-Unentschieden bei Blau-Weiß Krefeld als Deutscher Meister 2018 fest. Einen Zähler benötigte der Spitzenreiter vom Neckarplatt noch, um die Verfolger aus Halle (Westfalen) und Düsseldorf endgültig hinter sich zu lassen.
Zuletzt hatten die Mannheimer ihre Begegnungen schon jeweils nach den vier Einzeln in der Tasche, doch in Krefeld lief es anders. Nur Radu Albot, der eigens auf die Teilnahme am ATP-Turnier in Cincinnati (USA) verzichtet hatte, konnte sein Einzel gewinnen, ein Punkt der sich noch als überaus wichtig erweisen sollte. Beim Stand von 1:3 mussten die Grün-Weißen nun die beiden abschließenden Doppel gewinnen, um den Titel vorzeitig zu holen und das taten Daniel Brands und Robin Kern und Andreas Beck und Radu Albot, die ihren Krefelder Pendants in beiden Doppeln in jeweils zwei Sätzen klar das Nachsehen ließen. Damit war der Titel schon am Samstag sicher.
Den Meisterpokal gab es aber natürlich erst beim Heimspiel am Sonntag gegen Köln, wo eines den großen Teamgeist der Mannheimer ganz besonders verkörperte. So durfte Björn Phau der dem TK Grün-Weiss Mannheim schon seit 15 Jahren die Treue hält und in der Bundesligasaison noch nicht zum Einsatz kam, am Sonntag gegen Köln im Einzel ran. Dass der Routinier dabei seinem Gegner in einem spannenden Match mit 1:2 Sätzen unterlag, weil der Match-Tiebreak mit 12:10 knapp an den Kölner Wesley Koolhof ging, war da im Endeffekt gar nicht mehr so wichtig. Die Bundesligatabelle 2018 wird man in Mannheim sicher einrahmen und wie bei der Meisterschaft 2010 hieß der Zieleinlauf am Ende TK Grün-Weiss Mannheim vor dem TC Blau-Weiß Halle (Westfalen) und dem Rochusclub aus Düsseldorf. (va)

Seit 15 Jahren beim TK Grün-Weiss Mannheim: Björn Phau.
La Ola für Radu Albot (rechts).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen