Malsch - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Antworten des Verkehrsministeriums zur neuen Gesetzeslage stützen Argumentation gegenüber Regierungspräsidium
Grüne Landtagsabgeordnete Saebel setzt sich für zeitlich unbefristete 30er-Tempobeschränkung in Malsch ein

Malsch/Stuttgart. Die Grüne Landtagsabgeordnete Barbara Saebel hat sich mit einer Kleinen Anfrage, gemeinsam mit anderen Grünen Landtagskollegen rund um Karlsruhe, ans Landesverkehrsministerium gewandt, um die Chancen auf neue innerörtliche Tempo 30-Geschwindigkeitsbeschränkungen auszuloten. In ihrem Fall geht es um die Muggensturmer Straße in Malsch, einen Teil der L607, die sie sich Ende April gemeinsam mit dem Lärmschutzbeauftragten der Landesregierung Thomas Marwein MdL (Grüne) angeschaut...

Blumenwiesen in den Karlsruher Grünanlagen sind derzeit eine vielfältige Nahrungsquelle für Insekten.

Städtische Grünanlagen sind Nahrungsquelle für Insekten
Karlsruher Blumenwiesen stehen in voller Blüte

Karlsruhe. Eine vielfältige Nahrungsquelle für Insekten sind derzeit die Blumenwiesen in den Karlsruher Grünanlagen. Hier stehen viele Wiesenkräuter in voller Blüte - etwa im Albgrün, in der Günther-Klotz-Anlage, im Schmallen in Oberreut, im Ostauepark oder in der Rüppurrer Battstraße. Auffallend ist in diesen Tagen besonders die blau-violette Blüte des Wiesen-Salbeis, einer Art aus der Familie der Lippenblütler. Dieser wird vor allem von Hummeln besucht, die auch zu den Wildbienen gehören....

Fastnacht Guggemusik

Vollversammlung der Jugend im "Festausschuss Karlsruher Fastnacht"
Soziales Jahresprojekt der "FKF"-Jugend in Karlsruhe

Karlsruhe. Unlängst fand die Vollversammlung der Jugend im "Festausschuss Karlsruher Fastnacht" statt. Die "FKF"-Jugend hat im vergangenen Geschäftsjahr selbständig gewirtschaftet und keine Zuschüsse vom "FKF" bekommen - das Geschäftsjahr ging mit einem positiven Abschluss zu Ende. In der Sitzung wurde eine Satzungsänderung der "FKF"-Jugendordnung diskutiert, nach der die Altersbeschränkung der Beisitzer des Vorstands, die bisher auf 27 Jahre begrenzt war, herausgenommen werden soll. Die...

BLUE LAKE INTERNATIONAL YOUTH CHOIR wieder auf Einladung der Europäischen Schule Karlsruhe zu Gast
3 außergewöhnliche Konzerte in Karlsruhe und Landau

Auf Einladung der Europäischen Schule Karlsruhe (ESK) ist der International Youth Choir des BLUE LAKE FINE ARTS CAMP aus Michigan in den U.S.A. mit 60 Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 23 Jahren vom 19. bis 22. Juni wieder im Pamina Eurodistrict Baden-Elsass-Pfalz zu Gast. Im Rahmen des International Exchange Program mit dem BLUE LAKE FINE ARTS CAMP (BLFAC) in Michigan, U.S.A. (www.bluelake.org) und der Europäischen Schule Karlsruhe (ESK) freut sich die ESK auf den Besuch des BLUE LAKE...

SUMMENDE UND BRUMMENDE TRAUBE: Einem Bienenschwarm in der Fußgängerzone galt am Mittwoch ein Einsatz des Kommunalen Ordnungsdiensts.

Ungewöhnlicher Einsatz in der Karlsruher Fußgängerzone
Karlsruher Ordnungsdienst kümmert sich um Bienenschwarm

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde am Mittwochnachmittag (12. Juni) eine Streife des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) gerufen. Nachdem bei der Polizei Mitteilungen über einen Bienenschwarm vor einem Kaufhaus in der Karlsruher Fußgängerzone eingegangen waren, bat diese den KOD um Unterstützung. Der Schwarm mit mehreren tausend Tieren hatte sich offensichtlich auf der Suche nach einer neuen Heimat auf einer Kübelpflanze vor dem Kaufhaus niedergelassen. Zahlreiche Passantinnen und Passanten...

Die "ADAC Youngtimer"-Tour Nordbaden markiert in diesem Sommer den Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsreihe des ADAC und seiner Regionalclubs. Die eintägigen Veranstaltungen für Youngtimer sind zukünftig im gesamten Bundesgebiet geplant.

Kultige Autos, knifflige Teamaufgaben und 90er-Feeling für Fahrer und Zuschauer
"ADAC Youngtimer"-Tour lässt 90er-Jahre aufleben

Karlsruhe. Fahrspaß mit den Klassikern von morgen – die "ADAC Youngtimer"-Tour feierte am heutigen Samstag, 15. Juni, in Nordbaden Premiere. Rund 100 Teams waren mit ihren Kultfahrzeugen aus den Baujahren 1989 bis 1999 am Start, ließen so die 90er-Jahre aufleben. Vom "Golf Cabriolet" über "BMW Z3", "Mercedes SLK" bis hin zum "Porsche 911" und zur "Dodge Viper": Das Fahrerfeld brachte die vielfältige Fahrzeugpalette der 90er-Jahre auf die Straßen rund um die Technologieregion Karlsruhe. Im...

Das wird noch: Im Gleisdreieck werden die Gleise bereits in Richtung Haltestelle Marktplatz verlegt.
3 Bilder

Blick in den Karlsruher Untergrund / U-Strab-Ausbau mit weiteren Montagen
Letzte Rolltreppe für die Haltestellen ist eingebaut

Karlsruhe. Am 13. Juni war es soweit: Am Ettlinger Tor wurde die letzte Rolltreppe von einem großen Autokran in die Haltestelle eingehoben. Insgesamt sind damit 58 Rolltreppen in die sieben neuen unterirdischen Haltestellen eingebaut. Die vormontierten Rolltreppenelemente von der Straßenebene hinunter zur Fahrgastverteilerebene wurden von der Oberfläche aus angeliefert und eingehoben, die Rolltreppen von den Zwischenebenen hinunter zu den Bahnsteigen wurden zunächst per LKW in den...

Äpfel stehen in den nächsten Monaten beim Wochenblatt in der Pfalz und in Baden in einer unregelmäßigen Serie im Mittelpunkt.

Das geht uns alle an
Deutschland ist ein Apfelland

Deutschland ist ein Apfelland. "An apple a day keeps the doctor away": Übersetzt bedeutet das in etwa, dass der tägliche Genuss eines Apfels gesundheitsfördernd sein soll. Ist das so? Symbolik, Selbstversuche, Apfelsorten, Streuobstwiesen, Rezepte, Saftherstellung und vieles mehr: Äpfel stehen nicht nur überall in der Pfalz und in Baden, sondern in den nächsten Monaten auch im Wochenblatt als unregelmäßige Serie im Mittelpunkt. Alle Artikel rund um das süß-säuerliche Kernobst finden sich nicht...

Von der aktuellen Forschung und der langen Tradition am KIT profitieren Studieren-de der Informatik.

Karlsruher Forscher vorne mit dabei
KIT: 50 Jahre Informatik in Deutschland

Karlsruhe. Die Gründung des „Instituts für Informatik“ und die Einführung des Studienfachs Informatik im Jahre 1969 an der damaligen Universität Karlsruhe (TH) war ein Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Informatik in Deutschland. Die Vorgängereinrichtung des KIT gehörte deutschlandweit zu den ersten Einrichtungen, welche die Bedeutung dieses Wissenschaftszweiges erkannten und diesen in einem Institut fest verankerten. Die Geburtsstunde des Informatikstudiums feiert das KIT am 19. Juni...

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Grausame Hängepartie

Der Unfall zwischen einem „Flixbus“ und einem Lkw auf der A5 bei Karlsruhe hat leider erneut gezeigt: es gibt zu wenig Parkmöglichkeiten für Lkw – und das ist eine Planungs-Schande! Denn die Verletzten werden in Kauf genommen, weil Behörden versagen und Missstände ignoriert werden. Laut Bundesverkehrsministerium gibt’s rund 50.000 Parkmöglichkeiten für Lkw, nach Schätzungen der „Vereinigung Deutscher Autohöfe“ (VEDA) fehlen jedoch 30.000 weitere. Die Folge: Lastwagen parken in den Auffahrten zu...

Fährt mit allerlei Messtechnik durch Karlsruhe: Die Mess-Straßenbahn (348) der AVG
2 Bilder

Data Mining soll verborgene Zusammenhänge in und um Karlsruhe aufzeigen
Freie Fahrt für Karlsruher Mess-Straßenbahn

Karlsruhe. In einem gemeinsamen Forschungsprojekt haben die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein Stadtbahnfahrzeug mit umfangreicher Messtechnik ausgerüstet. Dieses soll Daten etwa zu Umwelteinflüssen, zur Nutzungsweise oder zum Schienenzustand generieren. Ziel ist es, den Schienennahverkehr mit Verfahren des Maschinellen Lernens im Hinblick auf Sicherheit, Energieeffizienz und Komfort zu optimieren. Jetzt hat die Karlsruher...

Katja Wittemann, „darf‘s ein bisschen mehr sein?“, Kreide, Fineliner, Papier.

Ausstellung der zettzwo-Produzentengalerie in Durlach
„Die Demontage der Lauterkeit“ - Vernissage am 14.6.

Was als Leitmotiv ein wenig prätentiös daherkommt und in seinem Satzbau an Filmtitel des deutschen Autorenfilms der 70er denken lässt, ist genau so gewollt von den Künstlerinnen und Künstlern. Eine Ungeheuerlichkeit kommt verpackt in erklärungsbedürftige Worthülsen. Geht es doch um einen fortschreitenden Prozess, den schrittweisen Abbau von Ehrlichkeit, Anstand und Aufrichtigkeit. Der schleichende Vorgang kommt der Anpassungsfähigkeit des Menschen entgegen, die Segen und Fluch zugleich ist. In...

Vorstandstreff FV Fortuna Kirchfeld

bfv-Vorstandstreff Frauen- und Mädchenfußball
Gelungene Premiere und weitere Termine

Karlsruhe. „Wir sitzen alle im selben Boot!“ Am vergangenen Mittwoch diskutierten beim FV Fortuna Kirchfeld 21 Teilnehmer aus 13 Vereinen gemeinsam mit bfv-Vertretern Lösungsstrategien, um den Frauen- und Mädchenfußball in Baden wieder zu stärken. Weitere bfv-Vorstandstreffs zu diesem Thema finden am 24. Juni beim VfB St. Leon und am 3. Juli beim TV Reisenbach statt. Was ist zu tun, um wieder mehr fußballinteressierten Mädchen und Frauen die Möglichkeit zu geben, wohnartnah Fußball zu...

Belebter oberer Hof der Brauerei
3 Bilder

Trotz einiger Wetterkapriolen: Das Fest in der Karlsruher Oststadt hat gerockt
Erfolgreiches Burgfest in Karlsruhe

Karlsruhe. Im Vorfeld des Burgfests wurden einige bange Blicke auf die Wettervorhersagen geworfen. Doch die Sorge, dass die Pfingstfeiertage in der "Hoepfner-Burg" ins Wasser fallen könnten, waren unbegründet. Tausende von Besuchern feierten beim Burgfest trotz einiger Wetterkapriolen heiter ihr „Familienfest“, wie es Burgfest-Organisator Dietmar Krämer nennt. Bereits der Fassanstich sollte sich als gutes Omen herausstellen: Mit nur einem Hammerschlag sorgte Oberbürgermeister Dr. Frank...

3 Bilder

Zum Glück nur geringer Schaden / Rettungskräfte schnell vor Ort
Brand in der DRK-Fahrzeughalle in Durlach

Durlach. Am Freitag, 7. Juni 2019, erhielt die Bereitschaftsleitung gegen 12.40 Uhr von der Integrierten Rettungsleitstelle Karlsruhe parallel zu den Fahrzeugen der Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes eine Alarmierung zu einem Brandeinsatz in der eigenen Fahrzeughalle an der Gießerei in KA-Durlach. Da die Rotkreuzbereitschaft Durlach sowie die DRK Einsatzeinheit II KA-Ost ihre Einsatzfahrzeuge zur Miete in dieser Mehrzweckgarage eingestellt haben, war das Meldebild „Rauchentwicklung /...

 Foto: Pixabay

Maßnahmen gegen den „Enkeltrick“ in und um Karlsruhe / Senioren vor Betrug bewahren
Einfach auch ’mal genauer hinschauen

Miteinander. Wenn man über den Tellerrand schaut, etwas mitdenkt und sich auch mal Gedanken um seine Mitbürger macht – kann man durchaus mithelfen, damit Ganoven nicht erfolgreich sind. So geschehen unlängst, als aufmerksame Bankangestellte in Karlsruhe zwei Senioren vor dem Verlust einiger tausend Euro bewahrt haben! Die älteren Herrschaften wollten größere Summen Bargeld abheben und überweisen, doch die Bankangestellten fragten nach! Es stellte sich heraus, dass die Senioren unter...

10 Bilder

Jeder Einzelne ist wichtig bei der Spenderblut-Versorgung
Das Rote Kreuz lädt am 16. Weltblutspendertag (14. Juni) ein, gemeinsam Leben zu retten

Durch die Ferienzeit sind die Blutbestände aller Blutgruppen sehr niedrig und die Versorgung der Krankenhäuser gefährdet. Wir rufen daher die Bevölkerung zum Blutspenden auf. Bitte nehmen Sie sich eine Stunde Zeit und helfen Sie ihren Mitmenschen. Von ihrer Blutspende kann ein Menschenleben abhängen. Jeder Blutspender ist wichtig. Er oder Sie rettet als stiller Held anderen Menschen das Leben, völlig selbstlos. Der 16. Weltblutspendertag am Freitag, den 14. Juni 2019 ehrt diese besonderen...

Umgebungswahrnehmung eines autonomen Baggers
3 Bilder

Teilautonome Roboter für die Dekontamination
Karlsruher Forscher mit Innovation

Karlsruhe. Die Sanierung chemisch verseuchten Geländes und alter Mülldeponien, die Sortierung gesundheitsgefährdenden Mülls oder der Rückbau kerntechnischer Anlagen: Bei derartigen Aufgaben sind Menschen häufig Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt. Abhilfe schaffen könnten dabei Roboter und autonom agierende Maschinen, die die Anwesenheit von Menschen in der Gefahrenzone überflüssig machen. Das Kompetenzzentrum »ROBDEKON – Roboter für die Dekontamination in menschenfeindlichen Umgebungen«...

Studierende arbeiten an ihren Gründungsideen im neuen Co-Working Space der Hochschule Karlsruhe

Gründer-Lab der Hochschule Karlsruhe bietet Möglichkeit
Co-Working Space für Studierende in Karlsruhe

Karlsruhe. Eine Oase für unternehmerische Projekte von Studierenden: Das G-Lab der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft bietet allen Studierenden mit dem Co-Working Space eine einmalige Möglichkeit, ihre eigenen Gründungsprojekte auf dem Campus weiterzuentwickeln. Jeder Studierende der Hochschule kann hier für zwei Semester an seiner Gründungsidee tüfteln und arbeiten. Dazu bietet der Co-Working Space adäquates Equipment und technische Ausstattung, von Post-its bis zu modernsten...

Katholische Kirche St. Peter und Paul (erbaut 1886)

Umbau in Mühlburg wird nach Pfingsten fortgesetzt
Stadtteilsanierungsprogramm Mühlburg

Planung. Mit Beginn der Bauarbeiten für den Umbau der Weinbrennerstraße wird das „Stadtteilsanierungsprogramm Mühlburg“ nach Pfingsten fortgesetzt. Für neue Stellplätze und Bauminseln muss der bestehende Straßenquerschnitt verändert werden, das betrifft auch einen Teil der Staudinger Straße (das „Wochenblatt“ berichtete). Der Umbau in der Weinbrennerstraße erfolgt in vier Bauabschnitten unter Vollsperrung zwischen Rhein- und Nuitsstraße. Baubeginn ist im Einmündungsbereich zur Rheinstraße....

Gewinner auf der Mess’ unterwegs
2 Bilder

„Wochenblatt“- und „Durlacher.de“-Gewinner erlebten einen besonderen Abend
Exklusive Blicke hinter die Kulissen der Karlsruher Mess’

Vergnügen. Fahrgeschäfte ausprobieren, kommentierte Blicke hinter die Kulissen werfen – oder sich auch mal bei einem Gastro-Stand informieren (natürlich mit Kostproben) über die vielen Abläufe auf der Karlsruher Mess’: An einer exklusiven Backstage-Führung – organisiert von den Schaustellern und dem städtischen Marktamt – durften die Gewinner teilnehmen. Vergangene Woche ging es mit Adi Gronen („Just fruit & fresh“) über den Mess’platz. Er ist gewissermaßen der „Mr. Backstage“ der...

Immer vor Ort aber auch immer seltener gefordert: die Polizei.  Foto: wow.pics.ka

Einsatzzahlen der Polizei und Straftaten rund um die Stadien der Region erneut gesunken
Fußballspiele werden immer sicherer

Bilanz. Eine Fußballsaison hat viele Höhen und Tiefen - und wie im Fall des KSC steht am Ende der ganz große Erfolg und der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Auch die Polizei konnte nach der Saison 2018/19 ein positives Fazit ziehen. „Die Einsatzbelastung der Polizei Baden-Württemberg konnte in den ersten drei Fußballligen um gut 4.500 und in der Regionalliga Südwest um knapp 8.700 Einsatzstunden weiter reduziert werden. Das ist ein mehr als erfreuliches Ergebnis. Damit haben wir unseren...