Ideen für „Wir schaffen was“
Bereits 90 Projekte für Freiwilligentag gemeldet

Ehrenamtliche Helfer am „Wir schaffen was!“-Tag.
  • Ehrenamtliche Helfer am „Wir schaffen was!“-Tag.
  • Foto: MRN GmbH
  • hochgeladen von Manuela Pfaender

Metropolregion. Am Samstag, 15. September, ist es wieder soweit: Unter dem Motto „Wir schaffen was!“ wird beim Freiwilligentag in der ganzen Metropolregion Rhein-Neckar einen Samstag lang für gute Zwecke angepackt. Auf wir-schaffen-was.de finden sich bereits rund 90 Projekte, die ehrenamtliche Helfer suchen. Rund 30 Städte und Gemeinden aus Nordbaden, Südhessen und der Pfalz haben schon Mitmachaktionen gemeldet, viele weitere wollen sich zum wiederholten oder ersten Mal an Deutschlands größtem Ehrenamtstag beteiligen.
Den Ideen bei „Wir schaffen was“ sind fast keine Grenzen gesetzt: Fest geplant sind zum Beispiel schon Instandhaltungsarbeiten im Tierpark Walldorf, die Verschönerung des Pausenhofs am Landauer Max-Slevogt Gymnasium oder der Telefonzellen-Umbau in eine Tauschbücherei im südhessischen Viernheim. Auch Umweltaktionen sind bereits on Planung: So will etwa der NABU Lampertheim mit Hilfe von Freiwilligen eine Wildbienen- und Insektenwiese anlegen. Im südpfälzischen Annweiler bringt der Bindersbacher Brauchtumverein den Zick-Zack-Pfad hinauf aufs Bannenberg-Plateau in Schuss. Die Liste zählt darüber hinaus viele soziale und künstlerische Aktionen, etwa das Fotoprojekt „Heimat“ im Caritas-Seniorenzentrum St. Michael in Ludwigshafen. Gemeinnützige Einrichtungen und Initiativen aus allen 15 Stadt- und Landkreisen der Metropolregion sind weiterhin dazu aufgerufen, sich mit Ehrenamtsaktionen an Deutschlands größter Veranstaltung dieser Art zu beteiligen. Auf der Webseite können Projekte in den Kategorien Handwerk, Sport, Tier- und Umweltschutz, Kultur, Ausflüge und Feste eingetragen und verwaltet werden.
Projektanbieter finden dort zudem viele Tipps und Materialien für die Planung und Durchführung ihrer Aktion. Schnell sein lohnt sich doppelt: „Neben der Aussicht auf viele freiwillige Helfer, nehmen alle handwerklichen Projekte, die bis Samstag, 30. Juni, auf wir-schaffen-was.de eingetragen sind, automatisch an der Verlosung von 200 Baumarktgutscheinen teil“, sagt Roderick Haas, Projektleiter Freiwilligentag bei der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH. mrn
Informationen: www.wir-schaffen-was.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen