Druckzentrum Oggersheim
Wie bei der Aukom Prospekte sortiert werden

Timing ist alles:  Die Prospekte müssen zeitgenau an der Maschine zur Verfügung stehen
14Bilder
  • Timing ist alles: Die Prospekte müssen zeitgenau an der Maschine zur Verfügung stehen
  • Foto: Kim Rileit
  • hochgeladen von Kim Rileit

Ludwigshafen Oggersheim. Wie kommt ein Wochenblatt samt Prospekten von der Druckerei bis in den Briefkasten? Dieser Frage wollen wir in einer Artikelreihe auf den Grund gehen und unsere Leser mit auf eine Reise durch das Oggersheimer Druckzentrum nehmen. Wir, das sind die beiden Volontäre der Wochenblatt-Zentralredaktion, Tim Altschuck und Kim Rileit. Die Serie führt von der Intralogistik hin zum Druck der Wochenblätter und Stadtanzeiger. Die gigantische Anlage zur automatischen Kommissionierung ist der nächste Halt im Druckzentrum und bietet uns die Gelegenheit, selbst mit anzupacken. Weiter geht es anschließend mit der externen Logistik und der damit verbundenen komplexen Planung und Auslieferung. Zum Abschluss begleiten wir einen Zusteller auf seiner wöchentlichen Tour.

Von Tim Altschuck und Kim Rileit

Harte körperliche Arbeit im Druckzentrum

Anstrengung, Erschöpfung und Stress. Da sind die ersten Gedanken, die den meisten in den Sinn kommen, nachdem Sie im Herzstück des Oggersheimer Druckzentrums, der Kommisionierung, mit angepackt haben. Diese Erfahrung haben auch wir, die beiden Volontäre der Zentralredaktion, machen dürfen.

Im Druckzentrum herrscht Hochbetrieb. Die automatische Kommissionierungsanlage (Aukom) läuft auf Hochtouren. Das Fließband steht nicht still. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten jetzt ganze Arbeit. An der letzten Station, dort wo die fertigen Pakete herauskommen, beladen drei Mann die Boxen für den Transport. Hier kommt man so richtig ins Schwitzen, denn ein fertiges Zeitungspaket kann gut und gerne zehn Kilogramm wiegen. Und von diesen Paketen kommen hunderte in einer Schicht. Bis die Zeitung ausgeliefert werden kann, erfordert es harte körperliche Arbeit.

Letzte Oktoberwoche traditionell intensiv

Wir waren Ende Oktober zu Besuch. Als wir die Halle betreten, bleibt wenig Zeit für Erklärungen, wir können und müssen direkt mit anpacken. Als Helfer sind wir fest eingeplant. Selten ist journalistische Arbeit so anstrengend.
Jetzt ist die Zeit im Jahr, in der mehr Werbebeilagen als im Rest des Jahres zu den Wochenblättern gepackt werden. Der Grund ist das startende Weihnachtsgeschäft. Es unterscheidet sich von Region zu Region, manchmal von einer Straßenseite zur anderen, welche Werbezeitschriften dazu kommen. Jede Menge Arbeit wartet nun auf die Mitarbeiter an der Aukom. „Traditionell ist vor dem letzten Oktoberwochenende richtig Hochbetrieb. Und zwar nicht nur in einem bestimmten Verbreitungsbereich, sondern überall“, erklärt Melanie Fichtner, die den logistischen Ablauf plant und koordiniert.

Bestückung maschinell und per Hand

Das Surren und Rattern der Fließbänder sind schon außerhalb der Halle zu hören. Die Aukom läuft auf Hochtouren. Im hinteren Bereich der Maschine sind große Rollen eingespannt. Auf ihnen sind wie auf einer Schnecke die größeren und damit „dickeren“ Werbeblätter eingespannt. Sie kommen in jede Ausgabe mit hinein. Zusätzlich gibt es Werbeheftchen, die nur in ein bestimmtes Verbreitungsgebiet kommen. Zum Beispiel das einer Apotheke aus Kaiserslautern, deren Werbung folglich auch nur dort ausgetragen wird. Zu diesen lokal unterschiedlichen Ausgaben gehören natürlich auch Einkaufsketten, Autohäuser und vieles mehr. Rechts und links der Maschine sind Stationen, an denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen, die genau diese Ausgaben aufs Band legen. Die Maschine sortiert sie dann entsprechend ein.

Ungeplante Pause – Zeit zum Reden

Plötzlich aber steht die Maschine und die Routine muss für eine kurze Zeit pausieren. Sortierfehler. Zahlreiche Wochenblätter werden ausgeworfen. Sie wurden nicht vollständig oder fehlerhaft bestückt. Durch sehr unterschiedliche Beilagen kommt die Maschine ins Stottern. Der Fehler muss gefunden werden. Es bleibt Zeit für ein Gespräch mit den Kollegen. Wir schufteten gemeinsam mit Ali und Toni. Der 48-jährige Ali kommt aus Syrien und lebt erst wenige Monate in Deutschland. Im Druckzentrum macht er seine Arbeit gut und hat Spaß dabei. Aktuell fährt er für den Minijob immer von Maxdorf wenige Kilometer mit dem Fahrrad zur Arbeit. Langfristig will er eine Festanstellung im Druckzentrum erreichen. Toni ist mit 53 Jahren etwas älter. Er kommt aus Ludwigshafen. Mit den beiden macht die Schicht Spaß. Sie erklären uns die Abläufe: Die fertigen Pakete kommen auf dem Fließband an. Dann müssen sie in große Kisten gepackt werden. Es muss auf Zuordnung und Gewicht geachtet werden. Dabei ist Geschwindigkeit gefragt. Wenn die Aukom auf Hochbetrieb läuft, bleibt fast keine Verschnaufpause.

Neben Gesprächen über aktuelle Themen gibt es auch viel zu lachen. So gerät der anstrengende Teil der Arbeit in den Hintergrund. Auch wenn wir die beiden nur wenige Stunden kannten, entstand so etwas wie Gemeinschaftsgefühl. Die körperliche Arbeit schweißt zusammen.

Abfertigung im Eiltempo

Palettenweise müssen diese Stationen bestückt werden. Immer wieder bringen die Gabelstaplerfahrer neue Europaletten, die voll mit Werbezeitschriften sind. Anhand der Nummer werden diese mit einer ausgehängten Liste abgeglichen. Darauf steht, wo und wann sie einsortiert werden müssen. Entsprechend nummeriert sind also auch die Stationen. An jeder Seite der Aukom ist jeweils eine Person für das Auspacken der neuen Paletten zuständig. Mit einem Hubwagen kommen sie dann zur richtigen Station. Und so geht es den ganzen Nachmittag: Frische Pakete auspacken, Stationen beladen, die Anlage bestücken und am Ende die fertigen Zeitungspakete in die Transportboxen packen. Die Boxen werden dann in Sprinter geladen.

Schon gesehen? Prospekte gibt es bei uns auch online:

Einkauf flexibel planen
Der Dreh- und Angelpunkt
Autor:

Kim Rileit aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
RatgeberAnzeige
Wie lernt man auch während der Corona-Pandemie neue Menschen kennen und kann Kontakte knüpfen? Die Online-Kurse der vhs dienen als Plattform, um gemeinsam mit Menschen aus der Region Neues zu lernen. Machen Sie mit!
2 Bilder

Online-Kurse der vhs Neustadt
Und sie bewegt sich doch!

Neustadt an der Weinstraße. Der Präsenzunterricht im Gebäude der Volkshochschule Neustadt in der Hindenburgstraße kann im Moment bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Durch ein vielfältiges Online-Angebot mit Kursen, Seminaren und vielem mehr präsentiert das Team der vhs Neustadt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesem Semester ein buntes und attraktives Bildungsangebot. Dafür haben alle Volkshochschulen deutschlandweit ein eigenes Lernportal entwickelt: die vhs.cloud. Sie...

LokalesAnzeige
Mit www.jobcenter.digital lassen sich viele Anliegen schnell und direkt online erledigen

Anträge online erledigen mit www.jobcenter.digital
Schnell und direkt

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Bisher war es so, dass man ausgefüllte Formulare persönlich beim Jobcenter abgegeben oder mit der Post verschickt hat. Das muss nicht mehr sein. Egal, ob es um einen Antrag auf Weiterbewilligung des Arbeitslosengelds II geht, um Veränderungen der persönlichen und finanziellen Verhältnisse oder um den Nachrichtenaustausch mit dem Jobcenter – mit www.jobcenter.digital lassen sich viele Anliegen schnell und direkt online erledigen. Anmelden im digitalen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Ford Kuga Mild-Hybrid jetzt in der Fordgarage Kaiserslautern
6 Bilder

Top-Konditionen in der Ford Garage Kaiserslautern
Hybrid fahren und sparen

Kaiserslautern. Im Rahmen der Aktion “Hybrid fahren und sparen” bietet die Ford Garage Kaiserslautern ihren Kunden die Ford Hybrid-Aktionsmodelle zu Top-Konditionen an. Die Kunden profitieren von einer Null-Prozent-Finanzierung und einem Ford Hybrid-Bonus von bis zu 5.000 Euro. Darüber hinaus erhalten sie fünf Jahre Garantie. Am besten gleich in der Ford Garage Kaiserslautern einen Termin für eine Probefahrt vereinbaren. Durchdacht und innovativ: der Ford Puma HybridDas innovative Design des...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Mode Weiss - der Damen-Unterwäsche-Spezialist in Speyer
4 Bilder

Damen-Unterwäsche in Spitze oder sportlich
Beim BH kommt es auf die richtige Größe an

Mode Weiss in Speyer. Jede Frau weiß, wenn es "drunter" kneift und spannt, wird das schönste Outfit zur Quälerei. Bei der Unterwäsche sollte auf keinen Fall gespart werden, und gerade beim BH sollte man auf Qualität nicht verzichten - weder beim Material noch in Sachen Beratung. Dennoch sagen Experten: Rund 80 Prozent der Damen tragen eine falsche BH-Größe. Den Kundinnen von Mode Weiss in Speyer passiert das garantiert nicht. Das Personal wird dort nämlich regelmäßig in Sachen passende BH-Größe...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen
3 Bilder

Luxus für den Rücken
Massagesessel von MediSit und Gesundheitssessel von Fitform

City-Polster. Nach einem langen und hektischen Tag ist eine Massage genau das Richtige. Die Muskeln werden gelockert und man kann sich mal richtig durchkneten lassen. Die Massagesessel von MediSit machen diesen Traum möglich. Aus den verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen und sich zuhause mit den vielfältigen Massagearten verwöhnen lassen - ein Relaxsessel der besonderen Art. Gesundheitsmöbel von MediSitOb im Büro, im...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wohlfühlen im altersgerechten Badezimmer - auch im Alter sollten Komfort und Wellness in den eigenen vier Wänden möglich sein. Ein barrierefreies Badezimmer vom Profi gibt es bei Bad & Design in Ludwigshafen aus einer Hand
2 Bilder

Altersgerechtes Badezimmer
Barrierefreiheit durch Bad & Design Ludwigshafen

Ludwigshafen-Ruchheim. Das Badezimmer ist ein Ort der Ruhe, Entspannung und Wellness. Auf diese Vorzüge soll auch im Alter niemand verzichten müssen. Dank Bad & Design in Ludwigshafen können auch Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit ihr Wohlfühlbad genießen – in Sicherheit, mit nützlichen Hilfsmitteln und einem modernen Design. Die Profis aus Ludwigshafen unterstützen bei der Gestaltung und bieten die Bad-Modernisierung aus einer Hand an. Die Firma Bad & Design in...

RatgeberAnzeige

Allergien sind eine Herausforderung für den Alltag

Allergien sind eine Herausforderung für den Alltag Tränende Augen, Triefnase und heftige Niesattacken – für rund ein Drittel der Bundesbürger sind diese Symptome regelmäßig an der Tagesordnung. Ein Picknick im Grünen, der groß angelegte Frühjahrsputz oder die Streicheleinheiten für Nachbars Katze bedeuten für die ca. 30 Millionen deutschen Allergiker mehr Frust als Lust. Auch Nahrungsmittelallergien nehmen kontinuierlich zu und erfordern von den Betroffenen ein besonderes Maß an Organisation im...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Auszubildende C. Baaden erlernt im zweiten Lehrjahr den Beruf Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk in einer Görtz-Filiale in Worms. Vor ihrer Ausbildung absolvierte sie bereits ein Praktikum. So fiel ihr der Einstieg in die Ausbildung und den Arbeitsalltag leicht.
4 Bilder

Ausbildung im Verkauf und Fachverkauf bei Bäcker Görtz
Es gibt noch offene Ausbildungsstellen

Ausbildung bei der Bäckerei Görtz. Einen bodenständigen Beruf erlernen und früh Verantwortung übernehmen können Auszubildende bei der familiengeführten Bäckerei Görtz. Die Tätigkeiten als Verkäuferin im Einzelhandel oder als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk sind abwechslungsreich und geprägt von engem Kundenkontakt. B. Tas (21), C. Baaden (18), L. Heim (18) und M. Schmitt (18) lernen diese Ausbildungsberufe in unterschiedlichen Filialen der Bäckerei Görtz in der Metropolregion...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen