Feiertage in Rheinland-Pfalz: Rechtlicher Hintergrund und lohnende Brückentage

Großraumbüro der New York Times in den 70ern: In Zeitungsredaktionen, Atomkraftwerken, Rettungsdiensten, Krankenhäusern und Produktionshallen arbeitet man an gesetzlichen Feiertagen mit Anspruch auf Zuschläge.
2Bilder
  • Großraumbüro der New York Times in den 70ern: In Zeitungsredaktionen, Atomkraftwerken, Rettungsdiensten, Krankenhäusern und Produktionshallen arbeitet man an gesetzlichen Feiertagen mit Anspruch auf Zuschläge.
  • Foto: janeb13/Pixabay.com
  • hochgeladen von Julia Glöckner

Feiertage in Rheinland-Pfalz. Welche Feiertage werden im Jahr 2022 in Rheinland-Pfalz gefeiert? Weil einige davon aufgrund von Faustregeln für ihre Berechnung immer auf Montag, Sonntag oder Donnerstag fallen, bieten es auch in Rheinland-Pfalz an, Brückentage zu nehmen, um einen Kurzurlaub zu machen.

Welche gesetzlichen Feiertage gibt es im Bundesland Rheinland-Pfalz 2022?

  • Neujahr: Samstag, 1. Januar, Woche im Kalender (KW) 1
  • Karfreitag: Freitag, 15. April 2022, KW 15
  • Ostermontag: Montag, 18. April 2022
  • Tag der Arbeit: Sonntag, 1. Mai 2022, KW 17
  • Christi Himmelfahrt: Donnerstag, 26. Mai 2022, KW 21
  • Pfingstmontag: Montag, 6. Juni 2022, KW 23
  • Fronleichnam: Donnerstag, 16. Juni 2022, KW 24
  • Tag der Deutschen Einheit: Montag, 3. Oktober 2022, KW 40
  • Allerheiligen: Dienstag, 1. November 2022, KW 44
  • Weihnachten: Sonntag, 25. Dezember 2022, KW 51
  • 2. Weihnachtsfeiertag: Montag, 26. Dezember 2022, KW 5

Nächster Feiertag 2022 ist Christi Himmelfahrt.
Neben den gesetzlichen Feiertagen gibt es die beiden nicht-gesetzliche Festtage: Sonntag, 17. April, Ostern sowie Sonntag, 5. Juni: Pfingsten. (Rheinland-Pfalz Feiertage 2022 nach www.smart-rechner.de)

Zu welchen Terminen es sich lohnt, Brückentage zu nehmen

Die Feiertage Christi Himmelfahrt und Fronleichnam, die unter anderem Rheinland-Pfalz feiert, fallen aufgrund von klaren Berechnungsregeln für den Kalender der Kirche immer auf einen Donnerstag. Wer den Freitag drauf als Brückentag nimmt, kann ab Donnerstag in einen Urlaub über das lange Wochenende starten.

Neben Pfingstmontag und dem 2. Weihnachtstag, ist auch der bewegliche Feiertag, 3. Oktober, Tag der Deutschen Einheit, im Jahr 2022 ein Montag. Wer an diesen drei Wochenenden Freitag Abend oder Samstag schon wegfährt, muss er Montag zurückkehren und Dienstag wieder zur Arbeit.

Am Freitag übers Wochenende wegzufahren, lohnt sich auch über Ostern. Auch zwei freie Tage ab Mittwoch zu nehmen, bietet sich an, weil am Mittwoch und Donnerstag vor Ostern in Rheinland-Pfalz wie in jedem anderen Bundesland bereits Schulferien sind. Mit wenigen Brückentagen kann man im Dezember 2022 in Rheinland-Pfalz bis einschließlich 1. Januar frei haben, zwei aufeinanderfolgende Wochenenden eingeschlossen.

Karfreitag, am Freitag, 15. April, sowie das Osterfest und der Samstag davor liegen laut Kalender Rheinland-Pfalz in den Ferien um Ostern herum. Auch die Weihnachtsfeiertage sowie Heiligabend liegen zusammen mit Neujahr als besondere gesetzliche Feiertage Rheinland-Pfalz 2022 wie immer in den Ferien um Weihnachten. Alle übrigen arbeitsfreien Tage in Rheinland-Pfalz überschneiden sich nicht mit den Schulferien in Rheinland-Pfalz und können nur durch einzelne zusätzliche Urlaubstage für einen verlängerten Wochenendtrip genutzt werden.

Brückentage lohnen sich richtig, wenn man sie rechtzeitig vorausplant.
  • Brückentage lohnen sich richtig, wenn man sie rechtzeitig vorausplant.
  • Foto: MaBras/Pixabay.com
  • hochgeladen von Julia Glöckner

Was unterscheidet gesetzliche Feiertage von Feiertagen 2022?

Die Regelungen gesetzlicher Feiertage ist Ländersache. Nur den Tag der Deutschen Einheit legt das Bundesrecht als Feiertag fest. Daneben gibt es acht weitere bundesweite Feiertage, die in allen 16 Bundesländern gelten. Neben diesen insgesamt neun bundesweiten Tagen haben die Länder weitere Feiertage sowie die Schulferien in eigener Kompetenz festgelegt: In Rheinland-Pfalz sind dies Allerheiligen und Fronleichnam.

Demnach gibt es elf gesetzliche Feiertage Rheinland-Pfalz, genau wie im Saarland. Hessen und Bremen haben nur zehn, Sachsen und Baden-Württemberg zwölf, Bayern dreizehn. Denn in Bayern feiert man zudem Mariä Himmelfahrt wie auch im Saarland. Eine Sonderregelung hat mit dem Buß- und Bettag auch Sachsen. Der damalige Landesvater von Sachsen, Kurt Biedenkopf, wollte den Feiertag im Bundesland als Erbe des Protestantismus erhalten, als dieser 1995 zur Finanzierung der Pflegeversicherung bundesweit gestrichen wurde. In Hessen, dem einzigen mittel- und süddeutschen Bundesland, das im Vergleich zu Rheinland-Pfalz nur zehn Feiertage hat, pocht die Linkspartei seit 2021 auf einen weiteren Feiertag. Die Rheinland-Pfälzer dürfen sich also im Vergleich zu den Nachbarn aus Hessen über eine durchschnittliche Zahl von Feiertagen freuen. Angesichts der starken Wirtschaftskraft in Bayern im Vergleich etwa zu Hessen, Niedersachsen und Bremen ist die These, dass weitere Feiertage 2023 teuer sind und Wirtschaft sowie Staatskasse belasten, umstritten.

Von den elf gesetzlichen Feiertagen in Rheinland-Pfalz sind neun bundesweite Feiertage (Neujahr, Karfreitag, Ostermontag, Tag der Arbeit, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Tag der deutschen Einheit sowie die beiden Weihnachtstage). An zwei der neun gesetzlichen Feiertage, Allerheiligen und Fronleichnam, ruht wie in Rheinland-Pfalz nur in solchen Bundesländern die Arbeit, in denen es einen hohen Katholikenanteil in der Bevölkerung gibt. 

An solchen Festtagen, die de jure dazu erklärt wurden, gilt im Bundesland Rheinland-Pfalz wie auch anderswo ein Beschäftigungsverbot, für das es Ausnahmen gibt. Arbeitnehmer in Pflege, Industrie oder Gastronomie, die an Feiertagen wie Christi Himmelfahrt, Karfreitag, Fronleichnam oder Allerheiligen arbeiten, müssen an diesem Termin einen Zuschlag erhalten. Dieser ist meist im Tarifrecht des Bundeslands wie in dem für Rheinland-Pfalz geregelt wie auch der Zuschlag für Sonntage.

An Feiertagen, die Rheinland-Pfalz und andere Bundesländer nicht explizit als solche festgelegt haben, wie der Oster- oder Pfingstsonntag, ist der Feiertagszuschlag für Arbeitgeber nicht verpflichtend. Viele Unternehmen in Rheinland-Pfalz zahlen ihn aus Kulanz. Heiligabend und Silvester sind in Rheinland-Pfalz normale Arbeitstage. Allerdings wird in jedem Bundesland in Arbeitsverträgen, Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen oft von dieser Regel abgewichen.

Auch die Feiertage Rheinland-Pfalz 2023 sind bereits bekannt und Brückentage sollten auf lange Sicht geplant werden.

  • Rheinland-Pfalz Feiertage 2023:
  • Neujahr: Sonntag, 1. Januar 2023
  • Karfreitag: Freitag, 7. April 2023
  • Ostermontag: Montag, 10. April 2023
  • Tag der Arbeit: Montag, 1. Mai 2023
  • Christi Himmelfahrt: Donnerstag, 18. Mai 2023
  • Pfingstmontag: Montag, 29. Mai 2023
  • Fronleichnam: Donnerstag, 8. Juni 2023
  • Tag der Deutschen Einheit: Dienstag, 3. Oktober 2023
  • Allerheiligen: Mittwoch, 1. November 2023
  • Weihnachten: Montag, 25. Dezember 2023
  • 2. Weihnachtsfeiertag: Dienstag, 26. Dezember 2023

Neben den gesetzlichen Feiertagen gibt es in Rheinland-Pfalz zwei Feiertage, die keinen gesetzlichen Status haben. 

  • Ostern: Sonntag, 9. April 2023
  • Pfingsten: Sonntag, 28. Mai 2023

Diese nicht-gesetzlichen Festtage gelten auch in allen anderen Bundeländern neben Rheinland-Pfalz, also in Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Brandenburg, Baden-Württemberg, Saarland, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Bayern, Sachsen-Anhalt, Bremen, Berlin, Hamburg. jg

Großraumbüro der New York Times in den 70ern: In Zeitungsredaktionen, Atomkraftwerken, Rettungsdiensten, Krankenhäusern und Produktionshallen arbeitet man an gesetzlichen Feiertagen mit Anspruch auf Zuschläge.
Brückentage lohnen sich richtig, wenn man sie rechtzeitig vorausplant.
Autor:

Julia Glöckner aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige

Mit der eigenen Gründungsidee zum Erfolg – Online-Reihe für Gründerinnen ab Juli 2022

bic. Sich beruflich neu zu erfinden und mit den eigenen Ideen Geld zu verdienen, ist vor allem in der jetzigen Zeit eine große Chance. Damit die Chance auch zu einem großen Erfolg wird, unterstützt das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) auch 2022 wieder gründungsinteressierte Frauen. Auch in diesem Jahr knüpft das bic, gefördert vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, an die erfolgreiche Tradition an, Frauen der Region bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit zu...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.