Tagung im Heinrich Pesch Haus
Arbeit neu denken – und gerecht gestalten

Ludwigshafen. Die Arbeitswelt ist im Umbruch: Die Digitalisierung, aber auch veränderte Anforderungen an Führung und Unternehmenskultur werfen Fragen auf, mit denen sich Wirtschaft und Politik auseinandersetzen müssen. Euphorischen Utopien der schönen neuen Arbeitswelt sind ebenso im Umlauf wie düstere Untergangsszenarien. Viele Führungskräfte suchen nach einer realistischen Einschätzung und nach Orientierung.

Das Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen will mit der Tagung „Zukunft der Arbeit“ von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. Oktober, die Entwicklungen nüchtern in den Blick nehmen. Mit Impulsen aus der unternehmerischen Praxis, wissenschaftlichen Analysen und Einschätzungen sowie sozialethische Reflexion sollen praktikable Handlungsansätze für alle erkundet werden, die in Wirtschaft und Unternehmen verantwortlich sind für die Gestaltung von Arbeit, Führung und Personal- und Organisationsentwicklung. Eine nächtliche Führung in der BASF ergänzt das Programm und bietet an einem traditionsreichen Ort der Industriekultur Einblicke in die moderne Arbeitswelt.

Anmeldungen sind online oder unter der Telefonnummer 0621 5999-162 möglich. ps

Programm:
https://heinrich-pesch-haus.de/veranstaltungen/zukunft-der-arbeit/

Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.