Erstes Lingenfelder Klappradrennen im Rahmen des Radrenntags
„Klapp de Danel“

Im Rahmen des Radrenntags veranstaltet  der Radfahrerverein Viktoria 05 e.V. das erste Lingenfelder Klappradrennen.
  • Im Rahmen des Radrenntags veranstaltet der Radfahrerverein Viktoria 05 e.V. das erste Lingenfelder Klappradrennen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Lingenfeld. Im Rahmen des Radrenntags steht am Samstag, 25. August, das erste Lingenfelder Klappradrennen bevor und wird als Einlagerennen Nummer Sieben unter dem Motto „Klapp de Danel“ gestartet. Ausrichter ist der Radfahrerverein Viktoria 05 e.V., der diesen Höhepunkt für die vielen Freunde dieser Sportart gerne mit in das Veranstaltungsprogramm aufgenommen hat.

Historischer Name

Das Motto orientiert sich an der in früherer Zeit sehr häufig verwendeten Namensgebung „Anton“, ein typischer und gerade in Lingenfeld weit verbreiteter „historischer Vorname“, der sich mundartlich als „Danel“ etablierte und die Lingenfelder allgemein sprichwörtlich heute noch als „Lingenfelder Danel“ kennzeichnet. In dieser Zeit nämlich – um 1900 - fiel auch gerade die Erfindung und Patentierung des sogenannten Klapprades. Im Internet unter www.rad-net.de ist das Lingenfelder Klappradrennen unter den nationalen Rennterminen aufgelistet und somit ist nun diese Sportveranstaltung offiziell mit ausgeschrieben. Das bedeutet, alle Klappradfreunde, die sich ein solches zwölf Kilometer Rennen (acht Runden à 1,5 Kilometer) zutrauen, können ihre Teilnahme unter Anklicken des Meldebuttons schon im Voraus bekunden. Eine Helmpflicht ist notwendig und es sind nur Klappräder ohne Schaltung mit 20 Zoll-Reifen zugelassen. Kreative Outfits, wie in der Szene üblich, sind selbstverständlich willkommen. Natürlich ist auch eine Nachmeldung am Renntag bei Start/Ziel in der Humboldtstraße bis 15.15 Uhr möglich – die Startgebühr beträgt in beiden Fällen acht Euro. Vorgesehener Start ist um 15.45 Uhr. Im Preis enthalten ist auch die jeweils zu vergebende Startnummer mit Werbe-Motto als Erinnerung für alle Teilnehmer. Für sie hält der Veranstalter außerdem eine Überraschung bereit – nämlich „ä echt guudi luftgedriggeldi Lingefelder Danel“. Die Gewinner des Klappradrennens (Platz eins bis drei) erhalten schöne Pokale, ferner gibt es eine Damen-Sonderwertung für die drei Besten. Weitere Informationen gibt es hier.

„Erste-Schritt-Rennen“ 

Der Renntag beginnt schon morgens ab 10 Uhr mit der Seniorenklasse, Schüler U11, U13, U15, Jugend U17, Junioren U19 und den Amateuren der C-Klasse sowie Eliteklasse KT – A/B (Großer Preis Elio-Eis Germersheim am Rhein). Selbstverständlich findet auch – wie jedes Jahr – das „Erste-Schritt-Rennen“ für die Nachwuchsfahrer ohne Lizenz statt. Beginn ist um 12.45 Uhr für die Jahrgänge Schüler U9 Jahrgang 2010/11 und jünger, U11 Jahrgang 2008/09 und U13 Jahrgang 2006/2007 ( ein bzw. zwei Runden à 1,5 oder 3 Kilometer). Die Einverständniserklärung der Eltern beziehungsweise der Erziehungsberechtigten ist hier notwendige Voraussetzung. Ein straßentaugliches Fahrrad genügt – und bitte auch hier auf die Helmpflicht achten. Die „kleinen Sieger“ bekommen Medaillen und alle Erinnerungsurkunden. In der Zeltküche bei Start und Ziel gibt es allerhand Leckeres. Also – lasst Eure Küche „kalt“ und kommt zum Radrennen „bald“. ps/ako

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen