Bronze für das Sickingen-Gymnasium beim Regionalentscheid
Jugend trainiert für Olympia im Gerätturnen weiblich

 Mariella Bold, Vivienne Weber, Lara Lenhardt, Julia Kennel, Marie Lamotte, Anna-Lena Ulrich und Chiara Bell kurz vor der Verleihung der Bronzemedaille  Foto: PS/Sickingen-Gymnasium
  • Mariella Bold, Vivienne Weber, Lara Lenhardt, Julia Kennel, Marie Lamotte, Anna-Lena Ulrich und Chiara Bell kurz vor der Verleihung der Bronzemedaille Foto: PS/Sickingen-Gymnasium
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Von der Kürmannschaft

Landstuhl. Am 29. Januar haben die Mädels der Turn-AG am Regionalentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ in Haßloch teilgenommen. Mit Erfolg! Trotz starker Konkurrenz erturnten sie sich einen hervorragenden und verdienten dritten Platz in der Wettkampfklasse I – Leistungsklasse 3, der schwierigsten Wettkampfanforderung beim Schulwettbewerb.
Souverän startete das Team mit Marie Lamotte, Julia Kennel, Lara Lenhardt, Anna-Lena Ulrich, Chiara Bell, Mariella Bold und Vivienne Weber am Sprung in den Wettkampf und war mit gerade einmal 0,15 Punkte Rückstand zweitstärkste Mannschaft am Stufenbarren. „Unser Zittergerät, den Balken, haben wir super überwunden. Wir mussten nur einen Sturz verkraften. Dies war aber nicht tragisch, da wir drei weitere Vorzeigeübungen abliefern konnten“, so die Mädchen im Resümee des Wettkampfs. Zum Abschluss mussten die Turnerinnen ihr Können am letzten Gerät, dem Boden beweisen. Mit rhythmischen Küren konnten sie so stimmungsvoll den Wettkampf beenden.

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Ein sicheres Einkaufserlebnis in Zeiten von Corona
Pfalz Boulevard in Kaiserslautern: „Wir sind für Sie da“

Von Ralf Vester s+e. Das Coronavirus hat auch die Unternehmen der Werbegemeinschaft s+e in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit viel Geschick und kreativen Ideen haben die entlang des Pfalz Boulevards (Gewerbegebiet West) in Kaiserslautern angesiedelten Mitgliedsbetriebe versucht, die herausfordernde Zeit des bundesweiten Lockdowns in den Monaten März und April zu meistern. Ende April konnten sie endlich wieder ihre Pforten für die Besucher aus nah und fern öffnen und...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen