Flying Dinner ein voller Erfolg
Lions-Clubs Landstuhl unterstützt Aktion Sonnenschein

Von links: Lions-Präsident Thomas Ernst, Vertreterin der Ölmühle, Ehepaar Boris Bohr und Beate Wirtgen-Bohr - Vorstände der Aktion Sonnenschein, Lions-Aktivitimanger Michael Olejniczak und der Schirmherr des Abends, Dieter Buchholz
  • Von links: Lions-Präsident Thomas Ernst, Vertreterin der Ölmühle, Ehepaar Boris Bohr und Beate Wirtgen-Bohr - Vorstände der Aktion Sonnenschein, Lions-Aktivitimanger Michael Olejniczak und der Schirmherr des Abends, Dieter Buchholz
  • Foto: Lüer
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Landstuhl. „Ein wunderschöner Abend, mit einem sehr schönen Ambiente“, so verabschiedeten sich die Teilnehmer beim ersten Flying Dinner des Lions-Clubs Landstuhl in der Landstuhler Ölmühle.
Außergewöhnlich schön war der Abend, weil außer kulinarischen Köstlichkeiten eine wunderbare Aquarell-Bilderausstellung des Queidersbacher Künstlers Peter Simonis zu bewundern war. Auch waren die Besucher von den Klängen der Loungemusiker Oliver Abt & Jerome Reinhardt, die diesmal als Trio auftraten, begeistert. Bis in die späten Nachtstunden standen und saßen die fast 80 Besucher, die zuvor bei einem Sektempfang durch den Lions-Präsidenten Thomas Ernst begrüßt worden waren, zusammen.
Als einen großen Erfolg bezeichnete der Aktivitimanager des Lions-Clubs, Michael Olejniczak, diesen Abend, dessen Erlös der Aktion Sonnenschein zugeführt wird. Die große Besucherzahl ermöglichte diesen besonderen Erfolg durch ein namhaftes Spendenaufkommen von rund 2000 Euro. Ein Einzelspender erhöhte den Betrag mit einer Spende 2000 Euro, dazu kamen weitere Spenden durch die Betreiberin der Ölmühle, Lisa Stärz. Insgesamt wird der Lions-Club Landstuhl eine Einzelspende an die Aktion Sonnenschein aus Landstuhl von mindestens 4.500 Euro übergeben können.
Zuvor stellte das Ehepaar Boris Bohr (Vorsitzender) und Beate Wirtgen-Bohr (stellvertretende Vorsitzende) die Tätigkeiten der Aktion Sonnenschein vor. Danach liegt der Schwerpunkt aller ehrenamtlichen Helfer dieser Vereinigung in der Förderung und Verbesserung der diagnostischen und therapeutischen Arbeit mit Behinderten und von Behinderung bedrohter Menschen. Außerdem liegt dem Verein die Integration behinderter Menschen in die Gesellschaft am Herzen.
Die Schirmherrschaft dieses Abends hatte Dieter Buchholz, vom Buchholz-Fachinformationsdienst, Bexbach, besser bekannt als ehemaliges Aufsichtsratsmitglied des 1. FCK, übernommen. (ps)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen