Unterstützung für das Projekt „Offener Treff für traumatisierte Mädchen“
Klassischer Liederabend zugunsten des Kinderschutzbundes

2Bilder
  • Foto: Wird die SängerInnen der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei ihrem Auftritt musikalisch begleiten: die vielfach mit Preisen ausgezeichnete Pianistin Magdalena Wolfarth (Copyright: Ellifotografiert).
  • hochgeladen von Sina Ludwig (geb. Kaimer)

Landau. Am Samstag, 23. November um 20:00 Uhr organisiert der Club Landau von Soroptimist International im Alten Kaufhaus, Rathausplatz 9 in Landau einen Benefiz-Liederabend zugunsten des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V. Professor Friedemann Röhlig und Studierende der Hochschule für Musik in Karlsruhe präsentieren zum Thema „Von Liebeslust und Liebesleid“ klassische Arien und Lieder. Begleitet werden die SängerInnen von Magdalena Wolfarth am Klavier. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 23 Euro pro Person. Studierende zahlen 18 Euro. Einlass ist ab 19:00 Uhr. Im Vorverkauf sind Tickets bei der Landauer Marktapotheke und der Rechtsanwaltskanzlei Ewert Jordan erhältlich.

„Die Veranstaltung findet anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen statt“, so Soroptimistin Antonia Böhl, deren Service Organisation berufstätiger Frauen mit rund 80 000 Mitgliedern in 132 Ländern weltweit das Leben von Frauen und Mädchen durch Bewusstmachen, Bekennen und Bewegen zum Positiven verändern möchte. Diesem Ziel entsprechend soll nun auch der Erlös des musikalischen Events in das Projekt „Offener Treff für traumatisierte Mädchen“ des Kinderschutzbundes fließen, das jungen Frauen im Alter von 14 und 18 Jahren, die seelische, körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt haben, gezielt Hilfe bietet.

„In den geschützten Räumen unseres Kinderhauses BLAUER ELEFANT können sich die Mädchen hier alle zwei Wochen dienstags von 17:00 bis 18:30 Uhr austauschen. Dabei wird sowohl gemeinsam Kraft getankt, gekocht, Film geschaut oder gespielt als auch mit geeigneten Methoden vermittelt, was in traumatischen Situationen im Gehirn passiert und welche Symptome ausgelöst werden. Übungen zu Gefühlen, Ressourcen, Achtsamkeit, Kommunikation und Identität helfen den Betroffenen, die Selbstwahrnehmung, das Selbstbewusstsein und das Selbstvertrauen zu stärken“, erklärt Diplom-Psychologin Bettina Herzenstiel, die das Angebot leitet. Um die so wichtige Unterstützung für die Mädchen weiterhin finanzieren zu können, wünschen sich Soroptimistinnen und Kinderschutzbund einen gut besuchten Konzertabend.

Autor:

Sina Ludwig (geb. Kaimer) aus Landau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.