Porträt-Ausstellung im Frank-Loebschen Haus
„Ich und du“

Oberbürgermeister Thomas Hirsch begrüßte die Besucherinnen und Besucher, bevor Prof. Tina Stolt in die Ausstellung „Ich und Du. Variationen des Porträts“ einführte.
  • Oberbürgermeister Thomas Hirsch begrüßte die Besucherinnen und Besucher, bevor Prof. Tina Stolt in die Ausstellung „Ich und Du. Variationen des Porträts“ einführte.
  • Foto: Stadt Landau
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Landau. Etwas andere „Selfies“ sind aktuell im Frank-Loebschen Haus in Landau zu sehen: Noch bis Sonntag, 24. Februar, können Besucherinnen und Besucher bei der Ausstellung „Ich und Du. Variationen des Porträts“ die Werke von Kunststudierenden der Universität Koblenz-Landau betrachten. Der gemeinsamen Ausstellung der städtischen Kulturabteilung und des Instituts für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der Universität liegt eine gleichnamige Lehrveranstaltung im Wintersemester 2018/19 zugrunde.
Im Rahmen der Lehrveranstaltung hatten sich die Studierenden intensiv mit dem Thema Porträt beschäftigt sowie verschiedene Aspekte diskutiert und praktisch erarbeitet – etwa das Porträt in der Kunstgeschichte, Masken, Verfremdung, Porträts mit Tieren, Anatomie und Mimik. Herausgekommen sind die Malereien, Zeichnungen, Druckgraphiken, Videos, Keramik-Arbeiten, Fotografien und Objekte, die jetzt im Frank-Loebschen Haus zu sehen sind.
Oberbürgermeister Thomas Hirsch, der die gut besuchte Vernissage eröffnete, zeigte sich begeistert von den ausgestellten Werken. „In Zeiten, in denen viele von uns Selbstporträts mal eben schnell mit dem Handy schießen, ist es spannend zu sehen, wie intensiv sich die Studierenden mit dem Thema auseinandergesetzt haben – und zu welchen ganz unterschiedlichen Ergebnissen sie mit meist traditionellen Mitteln wie Malerei oder Zeichnung gelangt sind.“ Die Ausstellung sei ein weiterer Beweis, wie sehr ihre Universität die Stadt Landau bereichere und wie viel Kreativität und Können am Campus zu finden seien, so der OB.
Die Initiative zur aktuellen, gemeinsamen Ausstellung von Stadt und Uni ging von Prof. Tina Stolt vom Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst aus, die auch die Lehrveranstaltung „Ich und Du. Variationen des Porträts“ geleitet hatte. Die Kunstprofessorin führte bei der Vernissage in die Porträt-Ausstellung ein und dankte der Stadt für die gute Zusammenarbeit sowie die Ausstellungsmöglichkeit im Herzen der Landauer Innenstadt. Die Ausstellung im Frank-Loebschen Haus zeigt Arbeiten von Christine Dünkel, Dominik George, Julia Haimerl, Melina Jaensch, Sarah Lincks, Lisa Lorenz, Annabell Müller, Daniel Müller, Anna Peter, Diana Gabriela Popescu, Tudor-Ciprian Savescu, Denise Raquet-Stark, Stephanie Schubert, Ann-Kathrin Schmitt, Jana-Maria Thelen, Chantal Volkemer und Lina Zhou.
Die Ausstellung kann immer dienstags bis donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr und freitags bis sonntags von 11 bis 13 Uhr besucht werden.

Autor:

Jürgen Bender aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.