Gesangverein 1868 Thallichtenberg feierte Jubiläum
150 Jahre reiche Kulturarbeit

Der Präsident des Chorverbandes der Pfalz, Hartmut Doppler überreichte der Vorsitzenden Karin Jung die Urkunde zum Jubiläum.  Foto: Horst Cloß
  • Der Präsident des Chorverbandes der Pfalz, Hartmut Doppler überreichte der Vorsitzenden Karin Jung die Urkunde zum Jubiläum. Foto: Horst Cloß
  • hochgeladen von Horst Cloß

Thallichtenberg. Nur wenige Vereine im Landkreis können auf 150 Jahre Bestehen zurückblicken: Einer davon ist der Gesangverein 1868 Thallichtenberg. Eine stolze Zahl, die auch ein reiches kulturelles Leben beinhaltet. Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass der ursprüngliche Chor heute nicht mehr aktiv ist. Dafür hat er aber einen würdigen Nachfolger; den Chor „Singtonic Frauen-Power“.

Am letzten Samstag konnte der Verein in der Zehntscheune auf Burg Lichtenberg auf sein 150-jähriges Bestehen zurückblicken. Die Vorsitzende Karin Jung blickte dabei auf die anderthalb Jahrhunderte zurück: Demnach wurde der Chor 1868 gegründet, erhielt 1901 eine Vereinsfahne, die heute noch in gutem Zustand exisitiert. Mehrere kriegsbedingte Unterbrechungen mussten verkraftet werden, trotzdem wurde der Chorgesang immer wieder fortgesetzt.
Mit dem „Seniorenchor Spätlese“ und der Kooperation mit Nachbarorten wurde versucht, das Singen zu erhalten, aber letztlich musste die Sangestätigkeit doch beendet werden.
Letzte Chorleiterin des gemischten Chores war Angelika Rübel, die auch anschließend den Frauenchor leitete, bis ihn 2012 Thomas Schneider aus Idar-Oberstein, der ihn auch heute noch leitet, übernahm.
Der „SingTonic Frauen-Power“ - Chor kann auf über 50 aktive Sängerinnen verweisen, die ein modernes und umfangreiches Repertoire bei ihren Auftritten präsentieren. Dieser Chor ist in der Vergangenheit sehr positiv bei größeren Veranstaltungen aufgetreten, überwiegend in der Fritz-Wunderlich-Halle, aber auch an anderen Orten.
Zum Jubiläum kam auch der Präsident des Chorverbandes der Pfalz, Hartmut Doppler. Dieser würdigte die Gründungsväter und auch die nachfolgenden intensiven Bemühungen um den Chorgesang. Dem aktuellen Chor „SingTonic Frauen-Power“ sprach er höchstes Lob aus und wünschte weiterhin gutes Gelingen. Er überreichte der Vorsitzenden Karin Jung die Urkunde zum 150-jährigen Bestehen.
Grußworte und Präsente kamen auch von Landrat Otto Rubly, Verbandsbürgermeister Dr. Stefan Spitzer und dem stellvertretenden Ortsbürgermeister Ewald Aulenbacher sowie von Ortsvereinen.hc

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen