Corona-Fallzahlen für den Landkreis Alzey-Worms
Weiterhin Alarmstufe rot

Symbolfoto.

Update 2.11.:
Corona. Im Landkreis Alzey-Worms und in der Stadt Worms hat sich die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen auf 1159 erhöht, alleine am heutigen Tag wurden 81 Fälle gemeldet. Davon sind 298 akute Fälle einer Corona-Infektion bestätigt. 841 Personen sind wieder genesen. 464 aus dem Landkreis und 377 aus der Stadt Worms. 20 Personen sind in Verbindung mit dem Coronavirus verstorben.
Die Zahl der vom Robert-Koch-Institut errechneten Neuinfektionen innerhalb einer Woche liegt, gerechnet auf 100.000 Einwohner, bei 101,8 im Landkreis Alzey-Worms und bei 83,8 in der Stadt Worms (Stand 2. November 2020, 14 Uhr).

Fälle vom Wochenende in Kitas und Schulen:
In der Alzeyer Kita Hanni-Kipp - Haus des Kindes, wurde ein Kind positiv auf das Corona-Virus getestet. Aufgrund des Konzeptes der Kita mit offenen Gruppen hat das Gesundheitsamt 120 enge Kontaktpersonen unter häusliche Quarantäne gestellt. Die Einrichtung ist geschlossen. Nachdem ein Schüler der Klassenstufe Eins der Seebachschule in Osthofen positiv auf das Corona-Virus getestet worden war, hat das Gesundheitsamt Alzey-Worms alle Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt. Positiv auf Covid-19 getestet wurde auch eine Lehrkraft des Förderunterrichts der Grundschule der Otto-Hahn-Schule in Westhofen. Sechs Schüler mussten seitens des Gesundheitsamtes als enge Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt werden. Auch eine Erzieherin der Kita in Mettenheim wurde positiv auf Corona getestet. 30 enge Kontaktpersonen wurden unter Quarantäne gestellt.

Positiv auf das Corona-Virus getestet wurde ein Schüler der zwölften Jahrgangsstufe der IGS Osthofen. Auch hier sind jetzt enge Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt. In der Karl-Hoffmann-Berufsschule in Worms wurde eine Lehrkraft positiv auf Corona getestet. Hier gab es keine engen Kontraktpersonen und deshalb mussten auch keine Quarantänen angeordnet werden. Wie das Gesundheitsamt den Eltern der betroffenen Kinder und Jugendlichen in den Kitas und Schulen bereits mitgeteilt hat, zwingen der erhebliche Anstieg der Fallzahlen und die bisher gesammelten Erfahrungen bei den Durchführung der Reihentests zu einer Änderung der Teststrategie.

Aufgrund der momentanen Situation werden keine Testungen bei symptomlosen Kontaktpersonen ersten Grades durchgeführt, solange keine schwerwiegende Ausbruchsituation vorliegt. „Reihentestungen im Bereich Schule/Kita haben in der Vergangenheit keine Anhaltspunkte für relevante Übertragungen ergeben, so dass auch aus epidemiologischer Sicht keine zwingende Notwendungen für Testungen der Kinder besteht“, so das Gesundheitsamt. Die Ermittlung von Kontaktpersonen, die noch nicht unter Quarantäne stehen, nehme aktuell einen großen Teil der Arbeitskraft der Mitarbeitenden ein. Sollten Krankheitssymptome auftreten, bittet das Gesundheitsamt unverzüglich Kontakt zum Hausarzt aufzunehmen und die jeweilige Schulleitung bzw. Kitaleitung zu informieren.

Der eindringliche Appell der Kreisverwaltung: Bitte beachten Sie die AHA + L - Regeln, um den Anstieg der Neuinfektionen zu bremsen. Halten Sie Abstand, beachten Sie die Hygienemaßnahmen, tragen Sie Alltagsmasken insbesondere auch in Bereichen, in denen kein Abstand gehalten werden kann und lüften Sie regelmäßig die Innenräume, in denen Sie sich aufhalten. 841 Personen sind wieder gesund. 464 aus dem Landkreis und 377 aus der Stadt Worms. Sie werden jedoch in der Statistik der positiven Fälle weiter mitgeführt. Sechs Personen aus dem Landkreis und eine Person aus der Stadt Worms befinden sich in Krankenhäusern.

Meldung 29.10.:
Corona Update. Im Landkreis Alzey-Worms und in der Stadt Worms hat sich die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen seit Mittwoch, 28. Oktober um 32 Fälle auf 1046 erhöht. Davon sind 225 akute Fälle einer Corona-Infektion bestätigt. 801 Personen  sind wieder genesen. 433 aus dem Landkreis und 368 aus der Stadt Worms. Sechs Personen aus dem Landkreis und eine Person aus der Stadt Worms befinden sich momentan in Krankenhäusern. (Die aktuellen Corona-Fallzahlen für den Landkreis Alzey-Worms gibt es unter www.wochenblatt-reporter.de/tag/fallzahlen-alzey und www.wochenblatt-reporter.de/tag/fallzahlen-worms)

Die Zahl der vom Robert-Koch-Institut errechneten Neuinfektionen innerhalb einer Woche (Inzidenzwert)  liegt, gerechnet auf 100.000 Einwohner, bei 64,8 im Landkreis Alzey-Worms und bei 76,6 in der Stadt Worms (Stand 29. Oktober 2020, 14 Uhr). Die „Corona-Ampel“ auf der Karte des Landes Rheinland-Pfalz ist im Landkreis Alzey-Worms und in der Stadt Worms weiterhin auf der Alarmstufe 'rot'. Der Wocheninzidenzwert hat die Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner überschritten.

Der eindringliche Appell der Kreisverwaltung: Bitte beachten Sie die AHA + A + L - Regeln, um den Anstieg der Neuinfektionen zu bremsen. Halten Sie Abstand, beachten Sie die Hygienemaßnahmen, tragen Sie Alltagsmasken insbesondere auch in Bereichen, in denen kein Abstand gehalten werden kann und lüften Sie regelmäßig die Innenräume, in denen Sie sich aufhalten.

Fallzahlen im Landkreis Alzey-Worms im Überblick: 

Stadt Worms: 89 aktuell, 465 gesamt, 368 genesen, 8 verstorben
Landkreis Alzey-Worms: 136 aktuell, 581 gesamt, 433 genesen, 12 verstorben

Stadt Alzey: 16 aktuell, 86 gesamt, 68 genesen, 2 verstorben 
VG Alzey-Land: 19 aktuell, 88 gesamt, 69 genesen
VG Eich: 30 aktuell, 80  gesamt, 50 genesen
VG Monsheim: 2 aktuell, 34 gesamt, 30 genesen, 2 verstorben
VG Wöllstein: 6 aktuell, 23 gesamt, 17 genesen
VG Wörrstadt: 55 aktuell, 133 gesamt, 80 genesen, 2 verstorben
VG Wonnegau: 12 aktuell, 137 gesamt, 119 genesen, 6 verstorben

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
2 Bilder

Kinderleichte Steuererklärung online für Arbeitnehmer und Studenten
In nur vier Tagen Geld von der Steuer zurück

Lohnsteuer. Mit der Software Taxcomplete holen sich angestellte Arbeitnehmer und Studenten in nur vier Tagen ihre Steuer vom Finanzamt zurück. In nur zehn Minuten kann die Software alles erfassen und elektronisch übermitteln. Eine Installation der Lohnsteuer -Software ist nicht notwendig, der User arbeitet sich online durch alle Punkte seiner Lohnsteuer-Anmeldung. Lohnsteuer - Die Erklärung ist mit der taxcomplete- Software kinderleicht Wer mit Elster auf Kriegsfuß steht, kein Formular...

Online-Prospekte aus Kirchheimbolanden und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen