„Unermüdlicher Einsatz für Karlsruhe“ / „City Initiative“ zu einer Größe gemacht
Karlsruhes Citymanager Sascha Binoth verabschiedet

(v.l.) Citymanager Sascha Binoth, Erste Bürgermeisterin Gabriele 
Luczak-Schwarz und Martin Wacker, Geschäftsführer der Karlsruhe 
Marketing und Event
  • (v.l.) Citymanager Sascha Binoth, Erste Bürgermeisterin Gabriele
    Luczak-Schwarz und Martin Wacker, Geschäftsführer der Karlsruhe
    Marketing und Event
  • Foto: jow
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Citymanager Sascha Binoth ist in der Region längst ein Inbegriff in Sachen Aktionen und Projekte. „Er hat seit 2001 in Karlsruhe viele Spuren hinterlassen“, zollte Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz vergangene Woche Lob für seinen „unermüdlichen Einsatz für Karlsruhe“.

Sicher war seine Aufgabe nicht gerade leicht – als Citymanager an der Schnittstelle zwischen Verwaltung und Einzelhandel. Doch Binoth hat es geschafft, hat die Akteure in Karlsruhe bestens vernetzt – und durch die Gründung der „City Initiative Karlsruhe“ den Standort nachhaltig gestärkt. Heute vertritt die Dachorganisation von Handel, Gastronomie, Hotellerie, Handwerk, Dienstleistung, Medien sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen über 6.400 Unternehmen!

Ob Stadtfest, Geschenkgutschein, Genussmarkt, „Karlsruher“, Neubürgerscheckheft oder weitere Aktionen und Projekte zur Belebung der Einkaufsstadt. „Er war überall“, schmunzelte Luczak-Schwarz: „Zudem immer präsent – und hatte einen ganz engen Draht zum Einzelhandel.“ Binoth geht jetzt nach Pforzheim, stellt sich dort im Bereich Standort- und Kongressmarketing neuen Herausforderungen. „Wir lassen Sie nur ungern ziehen“, so die Erste Bürgermeisterin.

Binoth dankte den vielen Weggefährten bei seinen Projekten: „Citymanager ist eine der schönsten – aber auch anspruchsvollsten Tätigkeiten, die man sich vorstellen kann“, so Binoth abschließend. (jow)

Infos: cityinitiative-karlsruhe.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen