Sicherheit im Fokus: Finale um bfv-Pokal im Karlsruher Wildparkstadion / Bildergalerie
KSC wird Pokalsieger gegen Waldhof

12Bilder

Finale im Karlsruher Wildparkstadion: KSC gegen Waldhof - immer eine Partie mit besonderer Brisanz.

Enormer Aufwand rund ums Stadion
Die Polizei ist aber bereit, hat entsprechend aufgerüstet, Reiterstaffel, Hundestaffel, mehr Polizisten, Hubschrauber und Drohnen zur Beobachtung - und Wasserwerfer!

Die Fangruppen sind weit getrennt - ein Block ist leer auf der Baustelle Wildpark - aber feuern jeweils ihr Team an, auch mit dem einen oder anderen Schmähgesang. (Zitate unterbleiben aus Gründen des Jugendschutzes).

Waldhof kommt etwas besser ins Spiel, ist spritziger, will mehr, geht eher drauf. Vielleicht ist der KSC noch im Party-Modus nach dem Malle-Ausflug?

0 zu 1, 16. Min, Torschütze Meyerhöfer, der im Strafraum abzieht, die Kugel geht ins lange Eck. Passt. 

0 zu 2, 26. min, unachtsame KSC-Abwehr, Deville kann abstauben im 5 Meter Raum. Wer deckt denn wen? Wer deckt hier überhaupt?

Hat der KSC noch Party in den Knochen?

1 zu 2, 27. min, Sané geht halbrechts durch, zieht am Strafraum ab, passt neben den Pfosten. Anschlusstreffer.

KSC noch immer etwas zu locker im Spiel. Obwohl beide Teams schon für den DFB-Pokal durch den KSC-Aufstieg qualifiziert sind ... für die Fans ist das alles andere als ein Kampf um die "Goldene Ananas". Hier geht's für beide Fanlager um mehr als 90 Minuten Pokalkick.

Ein paar Nickligkeiten sind durchaus aber im Spiel - ok, nicht unbedingt im Spiel, sondern eher letztlich an den Knochen. Schiri Tobias Fritsch muss aufpassen, dass es nicht mal härter wird.

Es wird wieder mehr gespielt ...

KSC kommt besser rein, Waldhof bleibt aber mit schnellen Kontern gefährlich, da hat der KSC Probleme. 

2 zu 2, 45+1 min, Pourié tänzelt sich links durch den Strafraum bis zur Torauslinie, 5 Meter vom Waldhof-Tor entfernt, schlenzt die Kugel zu Sané, der stoppt mit der Brust, jagt den Ball dann aus 3, 4 Metern unhaltbar in die Maschen. Ausgleich.

3 zu 2, 50. min, Freistoß Wanitzek, halblinks, Roßbach ist in der Mitte da, köpft zur Führung ein.

KSC engagierter jetzt, Ecke von rechts, Ball kommt zu Pourié, der köpft gefühlvoll auf das lange Eck, knapp drüber, TW Scholz wäre da nie drangekommen.

57. Gelbrot für KSC Rößer, Schwalbe ... unnötig, 5 min vorher gab es für ein taktisches Foul Gelb... GR zurecht!

4 zu 2, 59. min, Camoglu geht steil, alleine vor TW Scholz, strauchelt, doch bekommt den Ball wieder, geht drei, vier Meter retour, zieht den TW mit raus - und schlenzt die Kugel dann lockerund geil zum 4 zu 2 drüber. Schlitzohr!

4 zu 3, 76. min, schöner Freistoß halblinks von Sommer, 25 Meter, der Ball geht durch Freund und Feind hindurch, Innenpfosten, Anschlusstreffer.

Jetzt kommt wieder Stimmung auf, Fangesänge.

Das muss das 5 zu 3 sein: Camoglu geht rechts, legt mustergültig für Pourié auf, doch der bringt die Kugel nicht über die Linie.

Konter KSC, da sind Chancen drin ... nur muss man die auch machen.
Pourié, Camoglu ... immerhin ist Waldhof mit einem Mann mehr auf dem Platz!

5 zu 3 ... finaler Treffer  kurz vor Spielende nach Konter durch Wanitzek. 

7177 Zuschauer.

KSC ist Titelverteidiger!
Beide sind im DFB-Pokal am Start.

Der Polizeibericht zum Spiel findet sich hier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen