Anwohner und Handel leiden durch getroffene Maßnahmen
Planung in Frage stellen

  • Foto: Symbolbild myimmo/pixabay.com
  • hochgeladen von Jo Wagner

Planung. Auch wenn in Karlsruhe laufend Parkplätze gestrichen werden, was Anwohner und Handel massiv verärgert: Es ist eine Entscheidung gegen den Trend, denn die Zahl der Pkw wächst seit Jahren. Es mag ja in manch verklärter Vision vorkommen, dass Innenstadtbesucher nur noch mit dem Rad unterwegs sind, auf dem Gepäckträger dabei ihren Kühlschrank balancieren, wie Spötter genre sagen, aber es ist eine irrige Annahme! Manche Dinge lassen sich eben nicht mit dem Rad erledigen - und auch die Lieferanten bei steigender Online-Bestellung kommen in der Regel nicht mit Drohnen. Wo sollen zum Beispiel auch die sozialen Dienste parken, denn bei einer älter werdenden Bevölkerung steigt auch dise Nachfrage. Kein Wunder, dass auch der Handel in der Innenstadt vom ständigen Streichen der Parkmöglichkeiten leidet.

Die Pkw-Dichte  ist gestiegen
Aktuelle Zahlen zeigen den Irrglauben, auch wenn das so mancher Partei auch im Karlsruher Gemeinderat nicht schmecken wird: Das Statistische Bundesamt meldet, dass in den vergangenen Jahren deutlich mehr Pkw für den Privatgebrauch auf die Straßen gekommen sind. "Das Auto dominiert als Verkehrsmittel die deutsche Verkehrsinfrastruktur", so das Statistische Bundesamt deutlich: "Trotz öffentlicher Debatten um Klimaschutz und Verkehrswende stieg allein von 2010 bis 2019 die Pkw-Dichte in Deutschland um 12 % von durchschnittlich 509 auf 569 Pkw pro 1 000 Einwohner" (Baden-Württemberg: 601). Zugrunde liegen dabei die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts sowie eigene Berechnungen des Statistischen Bundesamts. Übrigens fiel in den Bundesländern im Westen die Pkw-Dichte 2019 mit 586 Fahrzeugen auf 1.000 Einwohner höher aus als in den östlichen Bundesländern (497)!

Insgesamt sind damit in Deutschland 47,1 Millionen Pkw unterwegs, vor zehn Jahren waren es sechs Millionen weniger – trotz vieler neuer Radwege, Ausbau ÖPNV oder mehr Carsharing-Angeboten. In den vergangenen Monaten ist es zudem verständlich, dass viele auch aus gesundheitlichen Gründen den ÖPNV meiden, für bestimmte Strecken auf den Pkw zurückgreifen.

Planung verschärft Probleme
Bei Bauprojekten werden Radabstellanlagen gefordert, aber die Zahl der möglichen Stellplätze für Pkw wird ständig verringert, trotz steigender Pkw-Zahlen bei einer immer älter werdenden Gesellschaft! Folge: Händler finden oftmals für ihre Kunden kaum noch gut erreichbare Parkflächen im Umfeld der Geschäfte vor - und auch das "Problem“ mit den Fahrzeugen der Bewohner in einem Wohnviertel wird mit den getroffenen städtischen Maßnahmen nicht gelöst – sondern schlicht verstärkt! Nicht jeder hat das Glück, dass er wohnortnah oder neben einer Haltestelle arbeitet: Viele Arbeitnehmer sind beim aktuellen ÖPNV-Angebot schlicht auch auf ihren mobilen Untersatz angewiesen.

Infos: www.destatis.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen