Forschungsprojekt „CultureShake“ präsentiert Ergebnisse / Jugendliche mit Shakespeare integrieren / Abschlussveranstaltung am 17. Mai offen für Lehrkräfte
Neue Unterrichtsmaterialien kennenlernen

Um Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund in sprachlich und kulturell heterogene Klassen zu integrieren, haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen des interkulturellen Forschungsprojekts „CultureShake“ innovative Lehrmethoden und mehrsprachige Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I entwickelt. Im Fokus stehen dabei Shakespeares Werke „A Midsummer Night's Dream“ und „The Tempest“. Vorgestellt werden die Produkte bei der für Lehrkräfte, Lehrerfortbildner und -fortbildnerinnen sowie Hochschuldozierende offenen Abschlussveranstaltung am 17. Mai 2019 an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Partner des dreijährigen, im Rahmen von Erasmus+ geförderten Projekts sind die Pädagogische Hochschule Karlsruhe (Projektleitung), der Shakespeare Birthplace Trust (Großbritannien), die Stiftelsen English School Göteborg (Schweden), die Universität Primorska (Slowenien) und das Friedrich-Wöhler-Gymnasium Singen.

Methodenkompendium, Online-Wörterbuch und Schüleraustausch

Entwickelt haben sie unter anderem ein Methodenkompendium für Lehrkräfte, die Shakespeare im Fremdsprachenunterricht oder im mehrsprachigen Klassenzimmer einführen möchten, ein Konzept, wie Schülerinnen und Schüler ein Online-Wörterbuch zu den Werken Shakespeares erstellen können, und ein Modul zur Durchführung eines mehrsprachigen und kultursensiblen Schüleraustauschs. Eingebracht haben die beteiligten Institutionen dabei Fachkenntnisse aus den Bereichen Mehrsprachigkeitsdidaktik, Theaterpädagogik, Kulturtheorie, Inklusion und Informationstechnologie.

„Bei der Abschlussveranstaltung stellen wir unsere Ergebnisse und getesteten Produkte für einen Unterricht im Europa der Vielfalt vor. Diese vermitteln, wie ein Zusammenarbeiten und Lernen im Geiste Europas gelingen kann“, sagt Dr. Annette Deschner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Sich für Abschlussveranstaltung anmelden

Lehrkräfte, Lehrerfortbildner und -fortbildnerinnen, Integrationsbeauftragte an Schulen sowie Hochschuldozentinnen und -dozenten haben am Freitag, 17. Mai, Gelegenheit, sich bei der Abschlussveranstaltung von „CultureShake” über die im Projekt entwickelten und getesteten multilingualen Methoden und Materialien zu informieren. Auf dem Programm in der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Erzbergerstraße 119, stehen von 9.45 bis 17 Uhr Vorträge, Workshops und Diskussion. Konferenzsprache ist Englisch, die Teilnahme ist kostenfrei. Zur Verfügung stehen maximal 30 Plätze.

Anmeldungen nimmt Gesamtprojektleiterin Dr. Annette Deschner, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, per E-Mail an annette.deschner@ph-karlsruhe.de entgegen. Weitere Informationen zu Projekt und Programm gibt es auf www.cultureshake.eu.

Autor:

Regina Thelen aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Haben die Küchenvielfalt im Angebot im Blick: Verkaufsleiter Attila Yelki (links) und Wilhelm Gamer, Abteilungsleiter Küchen.
5 Bilder

Wohnträume werden wahr
XXXLutz Mann Mobilia in Karlsruhe trendig und modern

Karlsruhe. Hier wird jeder fündig. Vor zwei Jahren neu gestaltet, bietet das Einrichtungshaus XXXLutz Mann Mobilia mit mehr als 34.000 Quadratmetern auf sechs Etagen alles, was das Herz begehrt. Die Produktauswahl ist beeindruckend deckt jeden Raum im häuslichen Umfeld und jeden Einrichtungsstil ab und macht das Einkaufen mit seinem ansprechenden Ambiente auch zum ästhetischen Genuss. Ausbildung im Fokus „Da ist es sehr wichtig, dass wir auch ausgezeichnet ausgebildete und geschulte...

LokalesAnzeige

Stadtbibliothek Karlsruhe
Enter ↲ Digitale Bildung für alle.

Die STADTBIBLIOTHEK KARLSRUHE bietet ein vielfältiges DIGITALES ANGEBOT. Zu finden im APPLE APP STORE und GOOGLE PLAY STORE. Das Online-Portal ONLEIHE stellt digitale Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen sowie E-Learning-Kurse zum Ausleihen zur Verfügung (Onleihe App). OVERDRIVE ist ein fremdsprachiges Angebot: E-Books und E-Audios in verschiedenen Sprachen mit dem Schwerpunkt Englisch (Libby App by OverDrive). Der Filmstreaming-Dienst FILMFRIEND beinhaltet deutsche und internationale...

RatgeberAnzeige
Große Auswahl an Markenfahrrädern bei Eicker Bikes
13 Bilder

Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes
Partner für’s Rad

Fahrrad. Ob durch die Stadt, zum Einkaufen, in der Natur, die Berge hinauf und hinunter, oder für den täglichen Weg zur Arbeit – das Fahrrad liegt im Trend! Und das richtige Fahrrad vom Kinderfahrrad bis zum E-Mountainbike findet man in Karlsruhe bei Zweirad Eicker, beziehungsweise: Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes! 1.500 Fahrräder in zwei Filialen in Karlsruhe Bis zu 1.500 Fahrräder stehen in den beiden Filialen von Eicker Bikes an der Neureuter Straße und der Pulverhausstraße zur...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Büromitarbeiter der PPS Presse- und Post- Service GmbH Karlsruhe. V.l.n.r. Jürgen Bank (Leitung Außendienst), Sylvia Kunzmann (Bezirksdatenpflege und Reklamationsbearbeitung), Lutz Gebhard (Vertriebsleiter), Eva Minges (Zentrale und Reklamationsbearbeitung), Gerhard Messarosch (Geschäftsführer). Rechts hinten Götz Furrer, der als Dienstleister für die Zusteller-Stammdatenpflege und -Lohnabrechnung zuständig ist.
2 Bilder

PPS GmbH Karlsruhe bringt das „Wochenblatt“ in 262.000 Haushalte
„Die Zusteller sind unser Aushängeschild“

PPS Karlsruhe. „120 Jahre Vertriebserfahrung unter einem Dach“, so stellt Gerhard Messarosch, der Geschäftsführer der PPS Presse- und Post-Service GmbH Karlsruhe und Mannheim, sein Karlsruher Team vor. Die PPS in Karlsruhe sorgt zuverlässig dafür, dass die Wochenblätter zwischen Malsch südlich von Ettlingen und Malsch bei Wiesloch im Norden, dem Kraichtal im Osten und dem Rhein im Westen Woche für Woche im Briefkasten landen. 262.000 Haushalte werden so versorgt. Auch für die Prospektverteilung...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.