"Spot an": Kommunikationsprojekt in Karlsruhe - mit #SpotonKA
Lampen-Installation in Karlsruhe als Blickfang

Kreativer Blickfang vor dem Karlsruher Schloss
#SpotonKA
2Bilder
  • Kreativer Blickfang vor dem Karlsruher Schloss
    #SpotonKA
  • Foto: ARTIS/UliDeck
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. In der Stadt gehen die Lichter an. Nicht irgendwelche, sondern überdimensionale gelbe Lampen, die große und kleine, schon erreichte und noch geplante Maßnahmen der Innenstadtentwicklung aufmerksamkeitsstark in Szene setzen.

Den Startpunkt für das neue Kommunikationsprojekt in Karlsruhe bildet die zentrale Achse Marktplatz – Kaiserstraße – Schlossplatz, wo heute die ersten Lampen aufgestellt wurden. Auch am Hauptbahnhof wird bald eine Lampen-Installation ankommende Besucher begrüßen und zu Entdeckungstouren einladen. „Zukunft Innenstadt“ ist eines der zentralen Karlsruher Entwicklungsthemen, das Bürger wie Besucher mitnehmen will auf dem Weg zum lebendigen, attraktiven Stadtzentrum des 21. Jahrhunderts.

Aktionen sollen den Fokus auf Projekt in Karlsruhe legen
Dafür wird in Karlsruhe viel getan – von konkreten Infrastrukturmaßnahmen und Aktivitäten bis hin zu neu entwickelten Ansätzen und Konzepten. Die überdimensionalen Lampen setzen dafür weithin sichtbare Schlaglichter – mit Informationen über Entwicklungen, Maßnahmen und Fortschritte in der Innenstadt. Das Konzept der Karlsruher Agentur raumkontakt inszeniert sie genau dort, wo etwas passiert. Im Zentrum von Karlsruhe. Hier wird Stadtentwicklung sichtbar und erlebbar gemacht.

Lampen-Installationen weisen in Karlsruhe den Weg
Der Ansatz: Große Lampen-Installationen markieren Plätze, Themen und Aspekte der Innenstadtentwicklung und machen sichtbar, was neu und aufregend, einzigartig und wandelbar, wissens- und entdeckungswürdig ist. Weil sich in Karlsruhe auch weiterhin viel tun wird, werden auch die Lampen in ständiger Bewegung sein. Immer begleitet von Informationen zum Ort, zu Maßnahmen und Zielen. „In Karlsruhe bewegt sich eine ganze Menge, manches ist für die Bürgerinnen und Bürger aber nicht unbedingt auf den ersten Blick sichtbar. Deshalb haben wir uns entschieden, die wichtigsten Aspekte der Innenstadtentwicklung auffällig und unübersehbar, im wahrsten Sinne des Wortes, ins rechte Licht zu rücken“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup bei der Installation der Lampen am heutigen Donnerstag: „Die Lampen sind ein echter Hingucker, ein tolles Fotomotiv und eigentlich
selbst schon ein Highlight Innenstadt“.

"Die Lampen sind ein echter Hingucker", so OB Dr. Frank Mentrup

Mit den einzigartigen Blickfängern schlägt das Projekt „Highlight Innenstadt“ eine Brücke zwischen dem Thema Stadtentwicklung und den Lebens- und Kommunikationswelten der Menschen: Zwar erstrahlt der Karlsruher Marktplatz derzeit noch nicht im alten Glanz, doch mit der großen gelben Lampe ist er ein gefragtes und einzigartiges Fotomotiv. Dazu sind alle Bürger, ob Karlsruher oder Gäste, eingeladen, ihre Schnappschüsse mit den gelben Lampen unter dem Hashtag #SpotonKA in den sozialen Netzwerken zu verbreiten und die Strahlkraft der Karlsruher Innenstadt zu teilen. Wer wissen will, wer schon so alles gepostet hat, findet eine Übersicht hier!

#SpotonKA
Die Vorlage für die Karlsruher Lampen ist übrigens ein Klassiker der Bolichwerke, einer traditionsreichen Lampen-Manufaktur aus der Region. Die Tischlampe (auch wenn die aktuelle Größe vor dem Schloss das nicht vermuten lässt) besticht durch die reduzierte Ästhetik der 1920er Jahre und wird bis heute aus traditionell gefertigten Guss- und Drückteilen sowie Porzellanelementen in Handarbeit gefertigt. Als Schreibtischleuchte wird sie zudem in limitierter Auflage erhältlich sein – zum ersten Mal auf der "Verbrauchermesse offerta am Stand von "Karlsruhe Marketing". (rr)

Infos: „Zukunft Innenstadt“ ist eines von sechs "IQ-Korridorthemen" der Karlsruher Stadtverwaltung. "IQ" steht für innovativ und quervernetzt – wichtige städtische Entwicklungsfelder („Korridore“) werden dezernats- und ämterübergreifend – flexibel, schnell und kooperativ – angegangen. Karlsruhe gehört zu den ersten Städten, die mit diesem neuen und agilen Ansatz arbeiten. Unter dem Motto „Highlight Innenstadt“ werden städtische Maßnahmen zur Entwicklung des Stadtzentrums gebündelt und mit dem dafür entwickelten Signet gekennzeichnet.

Kreativer Blickfang vor dem Karlsruher Schloss
#SpotonKA
Karlsruhes OB freut sich über diese Aktion
Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Haben die Küchenvielfalt im Angebot im Blick: Verkaufsleiter Attila Yelki (links) und Wilhelm Gamer, Abteilungsleiter Küchen.
5 Bilder

Wohnträume werden wahr
XXXLutz Mann Mobilia in Karlsruhe trendig und modern

Karlsruhe. Hier wird jeder fündig. Vor zwei Jahren neu gestaltet, bietet das Einrichtungshaus XXXLutz Mann Mobilia mit mehr als 34.000 Quadratmetern auf sechs Etagen alles, was das Herz begehrt. Die Produktauswahl ist beeindruckend deckt jeden Raum im häuslichen Umfeld und jeden Einrichtungsstil ab und macht das Einkaufen mit seinem ansprechenden Ambiente auch zum ästhetischen Genuss. Ausbildung im Fokus „Da ist es sehr wichtig, dass wir auch ausgezeichnet ausgebildete und geschulte...

LokalesAnzeige

Stadtbibliothek Karlsruhe
Enter ↲ Digitale Bildung für alle.

Die STADTBIBLIOTHEK KARLSRUHE bietet ein vielfältiges DIGITALES ANGEBOT. Zu finden im APPLE APP STORE und GOOGLE PLAY STORE. Das Online-Portal ONLEIHE stellt digitale Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen sowie E-Learning-Kurse zum Ausleihen zur Verfügung (Onleihe App). OVERDRIVE ist ein fremdsprachiges Angebot: E-Books und E-Audios in verschiedenen Sprachen mit dem Schwerpunkt Englisch (Libby App by OverDrive). Der Filmstreaming-Dienst FILMFRIEND beinhaltet deutsche und internationale...

RatgeberAnzeige
Große Auswahl an Markenfahrrädern bei Eicker Bikes
13 Bilder

Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes
Partner für’s Rad

Fahrrad. Ob durch die Stadt, zum Einkaufen, in der Natur, die Berge hinauf und hinunter, oder für den täglichen Weg zur Arbeit – das Fahrrad liegt im Trend! Und das richtige Fahrrad vom Kinderfahrrad bis zum E-Mountainbike findet man in Karlsruhe bei Zweirad Eicker, beziehungsweise: Zweirad Eicker heißt jetzt Eicker Bikes! 1.500 Fahrräder in zwei Filialen in Karlsruhe Bis zu 1.500 Fahrräder stehen in den beiden Filialen von Eicker Bikes an der Neureuter Straße und der Pulverhausstraße zur...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Büromitarbeiter der PPS Presse- und Post- Service GmbH Karlsruhe. V.l.n.r. Jürgen Bank (Leitung Außendienst), Sylvia Kunzmann (Bezirksdatenpflege und Reklamationsbearbeitung), Lutz Gebhard (Vertriebsleiter), Eva Minges (Zentrale und Reklamationsbearbeitung), Gerhard Messarosch (Geschäftsführer). Rechts hinten Götz Furrer, der als Dienstleister für die Zusteller-Stammdatenpflege und -Lohnabrechnung zuständig ist.
2 Bilder

PPS GmbH Karlsruhe bringt das „Wochenblatt“ in 262.000 Haushalte
„Die Zusteller sind unser Aushängeschild“

PPS Karlsruhe. „120 Jahre Vertriebserfahrung unter einem Dach“, so stellt Gerhard Messarosch, der Geschäftsführer der PPS Presse- und Post-Service GmbH Karlsruhe und Mannheim, sein Karlsruher Team vor. Die PPS in Karlsruhe sorgt zuverlässig dafür, dass die Wochenblätter zwischen Malsch südlich von Ettlingen und Malsch bei Wiesloch im Norden, dem Kraichtal im Osten und dem Rhein im Westen Woche für Woche im Briefkasten landen. 262.000 Haushalte werden so versorgt. Auch für die Prospektverteilung...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.