Erste Austauschstudierende aus Laos, die über „Erasmus+ Mobilität mit Partnerländern“ nach Deutschland gekommen sind, an Pädagogischer Hochschule Karlsruhe eingeschrieben
Gästepremiere aus Savannakhet

Thaithanawanh Keokaisone, Viengvilaiphone Botthoulath und Napha Khotphouthone (v.l.)
  • Thaithanawanh Keokaisone, Viengvilaiphone Botthoulath und Napha Khotphouthone (v.l.)
  • Foto: Pädagogische Hochschule Karlsruhe
  • hochgeladen von Regina Schneider

Von der Savannakhet University in Laos für ein Gastsemester nach Baden-Württemberg: Napha Khotphouthone und Thaithanawanh Keokaisone sind die ersten laotischen Studierenden, denen die Förderlinie „Erasmus+ Mobilität mit Partnerländern“ ein Auslandssemester in Deutschland ermöglicht.

Seit 2018 verbindet die Pädagogische Hochschule Karlsruhe und die Savannakhet University in Laos eine offizielle Hochschulpartnerschaft. Deutschlandweit gibt es bislang sieben Universitäten, die mit einer Hochschule in dem südostasiatischen Land kooperieren. Die Mobilität von Studierenden und Lehrenden mit Partnerländern außerhalb Europas – darunter auch das knapp sieben Millionen Einwohner zählende Laos – unterstützt die EU-Kommission über den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) seit 2015 mit der Förderlinie „Erasmus+ Mobilität mit Partnerländern“. Napha Khotphouthone und Thaithanawanh Keokaisone von der Savannakhet University sind die ersten beiden Studierenden aus Laos, denen diese Förderlinie ein Auslandssemester in Deutschland ermöglicht. Sie sind zurzeit an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe immatrikuliert und haben hauptsächlich Veranstaltungen in den Bereichen Englisch und Kulturwissenschaften belegt.

Die erste laotische Dozentin, die mit einer Erasmus+ Förderung nach Deutschland gekommen ist, stammt ebenfalls von der Savannakhet University: Viengvilaiphone Botthoulath hat kürzlich ihre Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe in den Fächern Englisch und Biologie abgeschlossen. Darüber hinaus kooperiert sie mit der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe auf dem Gebiet der Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Gemeinsames internationales Symposium im Oktober
Die Zusammenarbeit von Pädagogischer Hochschule Karlsruhe und Savannakhet University sowie die beiden Studierenden stellt der von der Nationalen Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit herausgegebene „DAADeuroletter“ in seiner jüngsten Ausgabe vor. Zu finden ist der vierseitige Artikel auf eu.daad.de/service/medien-und-publikationen/de/. Hier erfahren die Leserinnen und Leser unter anderem, dass Prof. Dr. Isabel Martin, Professorin für Englische Sprache und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, die ersten Kontakte mit Laos bereits 2015 knüpfte und die Zusammenarbeit von Pädagogischer Hochschule Karlsruhe und Savannakhet University mit Englisch- und Didaktik-/Methodik-Kursen für laotische Lehrerinnen und Lehrer begann. Einen „maßgeschneiderten und kultursensiblen Ansatz für das Unterrichten von Englisch als internationaler Sprache auf höchstem Niveau zu entwickeln“, so Prof. Martin, ist immer noch Schwerpunkt der Kooperation. Mittlerweile umfasst die Zusammenarbeit auch die Bereiche Biologie, Ökonomie, Technische Bildung, Informatik und Physik. Ein gemeinsames internationales Symposium der Hochschulen zum Thema „Sustainable Development and Internationalization in Higher Education“ findet am 11. Oktober 2019 an der Savannakhet University statt.

Weitere Infos zur Kooperation auf www.thelaosexperience.com und www.ph-karlsruhe.de/institute/ph/institut-fuer-mehrsprachigkeit/englisch/personen/prof-dr-isabel-martin/projekte/university-cooperations/

Autor:

Regina Schneider aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen