Die Präsenz der Fastnacht in Karlsruhe nimmt zu
„Die Fastnacht muss mehr auf die Straße“

Das war die Aussage von FKF-Präsident Michel Maier bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Festausschusses aller 26 Karlsruher Fastnachtsvereine am 27.06.2019 in der Hardtstube der Badnerlandhalle Neureut. Trotz sehr heißer Sommertemperaturen waren fast alle Vereine sowie ein Vertreter der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine e.V. anwesend.

Beim Bericht des Vorstandes über ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 wurde der Blick nochmals auf die durchgeführten Veranstaltungen gelenkt, die die Prämisse des FKF, die Fastnacht wieder volksnäher zu machen, voll und ganz erfüllt haben. Beim Marsch vom Narrenbrunnen am Kronenplatz zum Rathaus und dessen anschließender Erstürmung, bei fastnächtlichen Tanzdarbietungen in der Sparkasse Karlsruhe oder natürlich beim Karlsruher Fastnachtsumzug konnte die Bevölkerung mitten beim Geschehen dabei sein. Diese Events sollen in der neuen Kampagne noch mehr ausgebaut werden. Dabei wird zum Beispiel über ein Bewirtungsangebot beim Rathaussturm nachgedacht.

Auch der Schatzmeister des FKF konnte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Mitglieder erteilten daraufhin sehr zufrieden dem Gesamtvorstand die Entlastung. Bei der folgenden Aussprache wurde über die Mitarbeit der Vereine, die für die Arbeit des FKF unerlässlich ist, und in diesem Zusammenhang über die Zukunft des FKF-Jugendausschusses diskutiert, für den Verstärkung gesucht wird.

Verabschiedet wurde mit großem Dank und einem Blumenstrauß die Pressemitarbeiterin Jenny Armbruster und neu in ihr Amt eingeführt der zukünftige Pressewart Jutta Hauswirth.
Die Kampagne 2019/2020 kann kommen, es gibt neue Ideen und die Fastnachter sind motiviert.

Autor:

Jutta Hauswirth aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.