Bad Herrenalb auf der offerta
Albleuchten im Kurpark von Bad Herrenalb

3Bilder

Bad Herrenalb präsentiert sich auf der Messe Offerta als Tourismusort, um rund um Kultur und Natur das neue Projekt „Albleuchten“ vorzustellen.

„Wir wollen zeigen, was man aus dem wunderbaren Kurpark und dem kleinen Flüsschen Alb so alles machen kann und laden schon heute zur Eröffnung am 28. November ein,“  so Bürgermeister Klaus Hoffmann. Kombiniert mit dem kulinarischen Dorf der Herrenalber Gastronomiebetriebe gibt es bereits zum ersten Advent besondere Outdoor Aktivitäten die in die Kurstadt locken. Zum zweiten Advent wird ein Adventsmarkt gestaltet, der zwar anders aussehen wird als gewohnt, aber auch in Corona Zeiten eine Wohlfühlatmosphäre verspricht. Bis in den Januar hinein ist ein vielfältiges Programm geplant, das dem Wunsch vieler entspricht, sich „in der Natur, frei und ohne Maskenpflicht zu bewegen.“

Wertvolle Ressource Naur nutzen
In seiner Funktion als Touristikchef der Kurstadt spricht Hoffmann dabei über die wertvolle Ressource Natur, die Bad Herrenalb als Reiseziel für viele so einzigartig macht. „Bad Herrenalb, besitzt ein besonderes Zertifikat“ resümiert Hoffmann und erläutert den erfolgreich absolvierten „Nachhaltigkeits-Check für Tourismusdestinationen“, den die Bäderstadt nicht nur als eine der ersten Städte in Baden-Württemberg mit dem Prädikat „Nachhaltiges Reiseziel“ absolviert, sondern aktuell als Status erneut bestätigt bekommen hat. „Wir werden auf unserem Messestand selbstverständlich auch dieses Thema bespielen und über Golfen, Wanderwege und e-Bike-Strecken informieren.“

Wertvolles Faksimile wird gezeigt
Angebote aus dem Tourismus sowie Partnerbetriebe präsentieren sich daher mit einem breiten Spektrum gemeinsam als „kleine offerta auf der großen offerta“. Was die Stadt so einzigartig macht ist ihre Vergangenheit, und daher wird zudem erstmals das Herrenalber Gebetbuch des einstigen Zisterzienserklosters der Öffentlichkeit in Karlsruhe vorgestellt, das mittels einer Spendenaktion als wertvolles Faksimile für die Stadt Bad Herrenalb erworben werden konnte. Bad Herrenalb will daher nach Aussage von Hoffmann „die offerta das Schaufenster für die Region und in der Region nutzen“, weil die Messe mit seinen Besucherstrukturen genau das Publikum anspricht, mit „dem wir seitens der Stadt in Aktion treten können“.

Sicherheitskonzept
Entscheidend für die Zusage war das ausgeklügelte Sicherheits- und Hygienekonzept der Messe, die dazu die Zahl der Tickets reglementiert. Hier heißt die Formel sieben Quadratmeter pro Person, so dass bei einer Gesamtfläche von 88.000 Quadratmetern pro Tag maximal 12.000 Tickets ausgegeben werden. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 9 Euro, ermäßigte Karten gibt es für 7,50 Euro – Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre besuchen die Messe kostenlos.

Alle Tickets sind allerdings ausschließlich online im Ticketshop unter www.offerta.info/tickets erhältlich.

Autor:

Sabine Zoller aus Wochenblatt Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen