Maskenkunstwerke für den guten Zweck
12000 € für UNICEF ernäht

37Bilder

Was mit bunten Masken für Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen begonnen hat wurde mittlerweile zu einem erfolgreichen Charityprojekt zugunsten UNICEF.

Bereits Mitte März waren in der Waldhausschule Malsch zwei Coronafälle aufgetreten, was für die gesamte Jugendhilfeeinrichtung nicht einfach war. Das Lehrerkollegium sowie eine Schulklasse mussten in Quarantäne, dabei sollte eigentlich ein besonderer Unterrichtsbetrieb in der systemrelevanten Schule weitergehen.

Als zwei achtjährige Knirpse zum Abstrich gefahren werden sollten, begann Schulleiterin Ursula Grass mit dem Nähen von fröhlichen, bunten Masken. Nicht mehr ängstlich waren die beiden Jungs sondern stolz, als sie mit "Supermario" und "Cars" ausgestattet wurden. Die Angst zu nehmen und zunächst die eigene Jugendhilfeeinrichtung Waldhaus Malsch mit Masken zu versorgen, war das Ziel von Ursula Grass, die auch im dreiköpfigen Geschäftsführungsteam die Geschicke der Einrichtung organisiert.

Schon vor Beginn der Maskenpflicht waren alle Kinder und MitarbeiterInnen des Waldhauses mit farbenfrohen Masken ausgestattet. Der Special Schulbetrieb konnte Ende März wieder aufgenommen werden.  Mit der Gründung der Facebook-Gruppe "Gesund und bund- Schutz vor dem Mund" startete Ursula Grass ein internationales Netzwerk zum ehrenamtlichen Nähen von Behelfsmasken. Zahlreiche Jugendhilfeeinrichtungen nah und fern, Tafeln, Pflegestationen, Schulen in Stadt und Landkreis Karlsruhe konnten so im Laufe der Wochen mit bunten Masken ausgestattet werden.

Da sich immer mehr Privatpersonen bei der Initiatorin wegen Masken meldeten und sie für ihr Herzensprojekt weiterhin kein Geld nehmen wollte, stellte sie ab Ostern eine UNICEF-Dose auf. Als Leiterin der UNICEF AG Karlsruhe war es ihr ein Anliegen, die in der Krisenzeit erschwerte Arbeit des Kinderhilfswerks zu unterstützen.
Als der Vorstand von UNICEF -Deutschland von dem Projekt erfuhr, unterstützte er dies durch die Bestellung von Masken mit UNICEF-Logo für die Vorstandmitglieder.

Dank eigener Stickmaschine wurden die bunten Masken  nun immer kreativer und  tragen nun auch Botschaften: "Black Lives Matter", "Kinder haben Rechte", "ABI 2020", "school's out 2020"", "Birthdayboy", "Hate Sucks" und mehr wurde aufgestickt. Kaum ein Wunsch wurde nicht erfüllt, die kleinen Kunstwerke wurden immer gefragter.

Als bekannte Geocacherin "Wuselelfe" entwickelte Ursula Grass Anfang Juli eine spezielle Geocacher Maske. Signal der Frosch, das Maskottchen der Cacher, ziert  diese Masken, an seinem Rucksack hängt eine Maske und er findet eine UNICEF Dose. Das Aufsticken der lizensierten Figur musste mit dem Geocaching Headquarter in Seattle abgeklärt werden. Jede Maske hat einen eigenen "Trackingcode" mit dem man eine spezielle Website eröffnen kann. Andere Geocacher können diese Maske "discovern" und auf der Website eine Nachricht posten.

Dank des großen internationalen Netzwerks in der Geocaching Szene  und in den Social Media trafen nun täglich Anfragen aus vielen Ländern ein: die SignalMasken für UNICEF  wurden in allen Farben bestellt, selbst der "Badische Look" in gelb-rot konnte umgesetzt werden. 

Da weiterhin alle Materialkosten von Ursula Grass selbst getragen werden, konnte sie mitterweile die enorme Summe 12000 € für die Coronahilfe von UNICEF zur Verfügung stellen. Ein Grund zu  Stolz und großer Freude für die geocachende, nähende Schulleiterin.

Da das Projekt enorm zeitaufwändig ist und Ursula Grass täglich viele Stunden an den Masken  arbeitet, geht es nun erstmal in eine kleine Urlaubspause
Ab September werden wieder Anfragen für Geocacher-Masken angenommen.

Autor:

Ursula Grass aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenuntergang am Stöffel-Park

Stöffel-Park in Westerburg
So anregend wie entspannend

Westerburg. Hier kann man ins saftige Grüne abtauchen und an jeder Ecke einen neuen Anblick mitnehmen. Wir sind im Westerwald angekommen. Schon von Weitem sind jetzt bei Enspel die rostigen Dächer alter Industriegebäude zu sehen. Das sehen wir uns näher an: Ein Flair von Lost Place weht uns an. Kann so eine alte Goldgräberstadt ausgesehen haben? Mitten im schönsten Wandergebiet liegt er: der Stöffel-Park. Die spannenden Industriegebäude sind wegen eines harten, dunklen Materials vor gut 100...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Symbolbild - Entspannen und genießen in der Albtherme Waldbronn

Genießerzeit in der Albtherme in Waldbronn
Erholen und entspannen

Waldbronn. Schwimmen, sonnen, saunieren, essen und genießen kann man in der Albtherme Waldbronn in der herrlichen Landschaft des Albtals im nördlichen Schwarzwald. Mit fünf Wellness-Sternen, der höchsten Zertifizierung in diesem Bereich hat der Heilbäderverband im Rahmen einer Qualitätsprüfung ganz aktuell erneut die Waldbronner Therme ausgezeichnet. Sich in der stilvollen Badelandschaft treiben lassen, in der rund 2.300 Quadratmeter großen Saunawelt ein bisschen schwitzen oder sich bei einer...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Panoramablick vom Bismarckturm in Ettlingen
2 Bilder

Ettlingen und Albtal
Tor zum Schwarzwald

Kultur und Natur in Ettlingen Ettlingen. Ettlingen ist das Tor in die Erlebniswelt des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord sowie Ausgangspunkt für traumhafte Wanderungen und einmalige Naturerlebnisse für Groß und Klein. Ein besonderes Highlight ist der zertifizierte Wanderweg „Stadt, Wald, Fluss“, der auf sieben Kilometern die Kultur Ettlingens mit der Natur des Schwarzwalds vereint. Der Rundweg führt durch das Horbachtal und die Altstadt, entlang des Flüsschens Alb über den Panoramaweg bis zum...

SportAnzeige
Neue Calisthenics-Anlage des SSC Karlsruhe im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark

Anlage für Trendsport beim SSC Karlsruhe
Outdoor-Workout

Calisthenica. Seit Anfang Juli ist sie eröffnet: Die Calisthenics-Anlage im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark. Sie entstand als Kooperation zwischen dem SSC Karlsruhe und dem Rotary Club Karlsruhe und ist für Mitglieder und Nichtmitglieder, für Jugendliche wie Erwachsene gleichermaßen kostenlos zugänglich. Die SSC Calisthenics-Anlage in den Grünanlagen bei den SSC-Parkplätzen bietet auf rund 400 Quadratmetern unter anderem Dips-Barren, Handstandbügel und – als Herzstück der Anlage - einen...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen