Pädagogische Hochschule Karlsruhe:
Leerstand transformiert

Installation von Kunststudierenden der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe in der Villa Kolb.
2Bilder
  • Installation von Kunststudierenden der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe in der Villa Kolb.
  • Foto: Lutz Schäfer
  • hochgeladen von Regina Schneider

Studierende der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe haben sich künstlerisch mit einer leerstehenden Villa in der Karlsruher Weststadt auseinandergesetzt. Ihre Arbeiten, die in einem Projekt mit der Künstlerin und Hannah-Nagel-Preisträgerin Nina Laaf entstanden sind, zeigen sie am 19. Dezember ab 19 Uhr im Rahmen eines Ausstellungsabends.

Kunststudierende der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und die Hannah-Nagel-Preisträgerin Nina Laaf sind in den vergangenen Wochen in die fremde Welt einer leerstehenden Villa in der Karlsruher Weststadt eingetaucht. Die künstlerischen Transformationen, die während dieser Zeit entstanden sind, zeigen die Studierenden des Instituts für Kunst am Donnerstag, 19. Dezember. Der Ausstellungsabend in der Villa Kolb, Gellertstraße 14, beginnt um 19 Uhr. Es spielt die Combo der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Installation von Kunststudierenden der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe in der Villa Kolb.
Villa Kolb in der Karlsruher Weststadt.
Autor:

Regina Schneider aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.