„Parzival-Zentrum“ lädt ein: Samstag, 12. Oktober, von 12 bis 17 Uhr
Herbstfest auf dem Sonnenhof in Karlsruhe

Der selbst erzeugte Apfelsaft kommt von einer der schönsten und größten Streuobstwiesen Karlsruhes foto: PS
  • Der selbst erzeugte Apfelsaft kommt von einer der schönsten und größten Streuobstwiesen Karlsruhes foto: PS
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Karlsruhe. Das „Parzival-Zentrum“ in Hagsfeld, Parzivalstraße 1, lädt am Samstag, 12. Oktober, in der Zeit von 12 bis 17 Uhr alle interessierten Besucher, Groß und Klein, zum jährlichen Herbstfest auf den Sonnenhof ein.

Die Eröffnungsrede um 12 Uhr im Festsaal des Parzival-Zentrums hält Johannes Beurle, seit 2015 Pfarrer der Christengemeinschaft in der Christophorus-Kirche in Rintheim. Der Titel des Vortrags lautet: „Vom Egosystem zum Ökosystem – Das Ringen des Menschen um ein neues Verhältnis zur Natur“.

Bevor Johannes Beurle 2013 Priester wurde, arbeitete er als Marketingmanager in einem Chemiekonzern in Basel. Anschließend war er Gemeindepfarrer in Stuttgart und in Karlsruhe. Er ist Religionslehrer an der Freien Waldorfschule Karlsruhe, Schulseelsorger am „Parzival-Zentrum“ in Karlsruhe und seit 2019 auch Dozent am „Priesterseminar Stuttgart“.

Im Anschluss präsentieren sich die hier lebenden Tiere – Hängebauchschweine, Bienen, Lamas, Hühner, Ziegen, Schafe, Esel, Kühe und Pferde– den Besuchern. Esel-Kutschfahrten, Traktorfahren, Lamas Führen und Aufführungen des Kasperletheater füllen den Tag.
Dieses Jahr feiert das „Parzival-Zentrum“ 20-jähriges Jubiläum. Das freie pädagogische Kompetenzzentrum für Bildung, Förderung und Beratung auf Grundlage der Pädagogik Rudolf Steiners, Waldorfpädagogik, wurde 1999 eröffnet. Seit 2013 liefert der Sonnenhof als Schulbauernhof wertvolle biologisch-dynamische Produkte für die Schulmensa und bildet die Grundlage für die tiergestützte Pädagogik und Therapie. ps

Infos: www.parzival-zentrum.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.