Thema ab August bei den Schlosslichtspielen am Karlsruher Schloss
50 Jahre Woodstock – die Legende kommt nach Karlsruhe

2Bilder
  • Foto: Foto: Elliott Landy, Illustration: ZKM | Karlsruhe
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Das legendäre Musikfestival Woodstock, das im Sommer 1969 als Höhepunkt der Flower-Power-Bewegung in die Geschichte einging, macht in diesem Sommer Station in Karlsruhe: Bei DAS FEST, den SCHLOSSLICHTSPIELEN und in der Innenstadt werden die berühmten Fotografien des Woodstock-Fotografen Elliott Landy in verschiedensten Formen zu sehen sein und Karlsruhe in eine Open-Air-Ausstellung verwandeln, die das einzigartige Flair von Woodstock spür- und erlebbar macht.

Zum 50-jährigen Jubiläum des legendären Woodstock-Festivals zeigt Karlsruhe die berühmten Fotografien des Woodstock-Fotografen Elliott Landy, die um die Welt gingen und das Bild des Festivals prägten – und zwar nicht im Museum, sondern in vielfältiger und außergewöhnlicher Weise. Dass der tolerante Geist, der die Generation Woodstock prägte, auch in Karlsruhe zuhause ist, davon konnte sich Woodstock-Fotograf Elliott Landy bei seinem gestrigen Besuch in Karlsruhe persönlich
überzeugen: „Bob Dylan came to live in Woostock in the mid sixties because the atmosphere of the town was created by visionary thinking—how do we find a way to live in harmony with others and nature by doing the kind of works which uplift us all. Karlsruhe, it was explained to me, was founded in the same way—by a man who wanted to start a colony of people of all types without separation and create a society which supported its members in peace. So the spirit of the two places has the same ancestry - the desire to find a way to change life and make it better for everyone.“

Dass die Gründer-Ideale von Toleranz und Vielfalt in Karlsruhe bis zur Gegenwart gelebt werden, zeigt sich jedes Jahr bei den vielen friedlichen und bunten Großveranstaltungen, die in Karlsruhe nicht bloß Massenunterhaltung sind, sondern gelebtes und gefeiertes Miteinander aller. So ist Karlsruhe der ideale Ort, um den 50. Jahrestag des Woodstock-Festivals auf ganz besondere Weise zu begehen.
Los geht es im Juli bei DAS FEST, das auf eine 35-jährige Festivaltradition zurückblicken kann und im Volksmund längst auch den Beinamen „badisches Woodstöckle“ trägt. Mit einem Nachbau der ikonischen Woodstock-Bühne auf dem FEST-Gelände wird DAS FEST vom 19. bis 21. Juli der „Mutter aller Festivals“ zum Fünfzigsten angemessen Tribut zollen und den ‚Spirit of Woodstock‘ in der Günther-Klotz-Anlage aufleben lassen.

Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe transportieren die Woodstock-Fotografien vom analogen ins digitale Zeitalter. Bei den diesjährigen SCHLOSSLICHTSPIELEN, die unter dem passenden Motto „Ein Sommer der Liebe und des Lebens. Hate comes late – Love comes first.“ stehen, werden ausgewählte Bilder in einer neuen Show verarbeitet und lassen den Geist und das Flair des Woodstock-Festivals vor dem Karlsruher Schloss lebendig werden. Professor Peter Weibel, künstlerisch-wissenschaftlicher Vorstand des ZKM | Karlsruhe und Kurator der SCHLOSSLICHTSPIELE, erläutert, was die Besucherinnen und Besuchererwartet: „Der Schlossgarten soll sich in einen Garten Eden verwandeln.

Der Sommer der Liebe und des Lebens ist einer der utopischen Momente, die in der Geschichte der Menschheit immer wieder kehren – ein Leben in Liebe, Frieden und Freiheit, wie einst am See Genezareth."

Parallel zu den SCHLOSSLICHTSPIELEN beteiligt sich auch der Karlsruher Einzelhandel am Woodstock-Jubiläum. Mit großformatigen Bildern in den Geschäften, passender Schaufenstergestaltung und einem großen Event-Wochenende am 16. und 17. August mit Kleinkunst, Musikern und Walking Acts holen die Händler Woodstock in die Innenstadt und schaffen eine enge Verbindung von der Einkaufsmeile zu den allabendlichen Erlebnissen am Schloss. So wird die ganze Innenstadt zur großen Open-Air-Galerie – kostenlos und offen für alle.

www.karlsruhe-erleben.de
www.woodstock-exhibition.com
www.schlosslichtspiele.info
www.dasfest.de

Die Karlsruher "Woodstock"-Akteure bei der Präsentation im ZKM. 
V.l.n.r.: Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Elliott Landy, Anke Bünting-Walter (City Initiative Karlsruhe), Prof. Peter Weibel (Vorstand ZKM | Karlsruhe), Michael Steffen (Octopus Entertainment)."
Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Velorep ist seit sieben Jahren i:SY Premiumhändler in Karlsruhe-Durlach

Verkaufsoffener Sonntag in Durlach
Kompakte Pedelecs bei Velorep Karlsruhe

Velorep Karlsruhe. Es ist endlich wieder soweit: Verkaufsoffene Sonntage dürfen wieder stattfinden. Am ersten Sonntag im Juli öffnen teilnehmende Geschäfte im Rahmen von "Durlach blüht auf" ihre Türen. So freut sich auch ganz besonders das Team der Firma Velorep, am Sonntag, 4. Juli, von 13 bis 18 Uhr in Durlach auf dem Marktplatz präsent sein zu können.  Velorep ist seit sieben Jahren i:SY Premiumhändler in Karlsruhe-Durlach und präsentiert an diesem Tag die bekannte Kompaktradmarke i:SY mit...

LokalesAnzeige
Die digitalen Angebote der Stadtbibliothek Karlsruhe
2 Bilder

Für alle. Digital. Real.
Willkommen in der digitalen Welt der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek Karlsruhe hat die Veränderungen, die mit der Digitalisierung der Lebenswelten einhergehen, stets als große Chance für alle Karlsruher*innen begriffen. Im Zentrum ihres digitalen Engagements stehen vielfältige Angebote, die jeder und jedem eine Teilhabe an Wissen, Bildung und Kultur möglich machen. Das Online-Portal ONLEIHE stellt digitale Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen sowie E-Learning-Kurse zum Ausleihen zur Verfügung (Onleihe App). OVERDRIVE ist ein...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Wirtschaft & Handel
Aktuelle Angebote und Aktionen aus Prospekten entdecken: Das ist jetzt auch digital möglich.

Online-Prospekte mit Angeboten aus der Pfalz und Baden
Einkauf flexibel planen

Pfalz/Baden. Sie möchten sich online über aktuelle Angebote von Produkten, Lebensmitteln und Dienstleistungen in Ihrer Region informieren? Sie stöbern gerne in Prospekten vom Supermarkt, Discounter, Möbelhaus, Baumarkt, Gartenmarkt, der Drogerie, der Zoohandlung oder dem Bekleidungsgeschäft und möchten kein Schnäppchen mehr verpassen - und das ganz bequem mit dem Tablet oder dem Smartphone auch von unterwegs, im Zug oder in der Mittagspause? Entdecken Sie die neusten, lokalen Wochenangebote...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen