Lautrer Basketballer stellen „Tigers“ vor unlösbare Aufgaben
Start-Ziel-Sieg für FCK

Gergely Hosszu zeigte eine überragende Leistung
  • Gergely Hosszu zeigte eine überragende Leistung
  • Foto: Michael Schmitt
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

FCK Basketball. Mit einer souveränen Leistung gewinnen die Basketballer des 1. FC Kaiserslautern ihr Heimspiel gegen die „Tigers“ Tübingen mit 94:74 (25:11, 21:17, 26:20, 22:26). Die nur mit sieben Spielern angetretenen Lautrer nahmen das Heimspiel gegen die SV 03 „Tigers“ Tübingen von der ersten Minute mit dem nötigen Ehrgeiz an.
Furios begannen die Roten Teufel die Partie und spielten sich mit einem 16:0-Lauf (8. Minute) in eine weite Führung, die sie bis zum Spielende nicht mehr abgeben sollten. Gerade der sonst nur auf wenige Spielminuten kommende Denis Nap zeigte in dieser Phase, dass sein Trainer auch in Zukunft auf ihn zählen kann. Durch enge Deckung und harte Arbeit in der Defense, sorgte Nap für viele Ballverluste, die durch Schnellangriffe in leichte Punkte umgewandelt werden konnten. Ein dankbarer Abnehmer war an diesem Abend oft der überragende Gegely Hosszu (28 Punkte), der neben vielen Fastbreak-Punkten auch wieder von außen brandgefährlich war.
Nach der Halbzeit (46:28) nahmen die Gastgeber keineswegs den Fuß vom Gas. Es wurde weiter energisch verteidigt und die oft glücklosen Tübinger nach Ballverlust überrannt. Mehr und mehr fanden zum Ende des Spiels auch Waldemar Nap (25 Punkte) und John Barber (18 Punkte) in die Partie und stellten die gegnerische Abwehr vor schier unlösbare Aufgaben. Die kurze Drangphase, in der die Gäste noch einmal auf 14 Punkte herankamen, ließ die Lautrer aber nicht wackeln. Mit 20 Punkten Vorsprung brachten die FCKler die Partie am Ende souverän nach Hause und richten den Blick schon auf das nächste Spiel.
Am Samstag, 2. Februar, sind die Roten Teufel zu Gast bei den „HAKRO Merlins“ Crailsheim. Das darauffolgende Heimspiel findet am Samstag, 16. Februar, um 19 Uhr gegen den MTV Kronberg statt.Fortmann

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

37 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen