Mitmachportal
Wochenblatt-Reporter Kalender 2020

3Bilder

Als verwaiste Eltern hat uns die Idee, den Verkaufsgewinn des Kalenders dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zukommen zu lassen, angeregt, an dem Wettbewerb für den Kalender teilzunehmen.

Die Photos zeigen einen Stein mit Bronzerelief am Rand der Bundesstraße 270 zwischen Kaiserslautern und Otterbach, aufgestellt zum Gedenken an den unverschuldeten Verkehrstod unseres 10-jährigen Sohnes am 26.6.1980. Es ist ein Geschenk und Mahnung an die Stadt und ihre Bürger. Das Motiv wurde in langen Gesprächen über den Tod, besonders den gewaltsamen Kindestod, mit dem bekannten Kaiserslauterer Künstler Richard Menges in den 1980er Jahren entwickelt. Es ist die Umsetzung einer Sage aus der griechischen Mythodologie: Ganymed, der wegen seiner Schönheit in den Olymp erhobene Mundschenk von Zeus; er selbst soll ihn in Adlergestalt entführt haben. Das geliebte Kind wird mit den mächtigen Schwingen des Gott-Adlers den Eltern entrissen und in die höhere, bessere Welt empor getragen, die Arme derart ergreifend, dass sich mit dem leblosen Körper unwillkürlich die Kreuzesform bildet.

Es ergibt sich für trauernde Eltern mit der Zeit der Trost, dass man stets die Erinnerung an ein Kind bei sich behält, das nicht älter wird. Das nachfolgende Gedicht hatte die Mutter Jutta Knittel in den Tagen nach dem unvorhergesehenen Geschehen geschrieben und ist ebenfalls Trost und Ermutigung in schweren Zeiten:

Es war einmal ein Kind...

Es war einmal ein Kind
Gar zart und hoch gesinnt
Es wuchs heran, von Lieb und Ehr
Verstand es täglich mehr

Es war einmal ein Kind
Das kannte nicht die Sünd’
Es übte sich im Ritterspiel
In Würde und Mitgefühl

Es war einmal ein Kind
Wie man es nicht mehr find’t
So hat es aus der Sagenwelt
Gestalten und Bilder bestellt?

Es war einmal ein Kind
Wohl für den Himmel bestimmt
Als „schuldig“ wurde es geächt’
Im Tode vom heutigen Recht

Es war einmal ein Kind
Zehn Jahre vergingen im Wind
Welch Mensch mit Tugend sich beschwert
Auf unserer Mutter Erd?

Es war einmal ein Kind...

Autor:

Stefan Knittel aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
  3 Bilder

Gewerbegebiet West: Sicheres Einkaufserlebnis in Zeiten von Corona
Pfalz Boulevard in Kaiserslautern: „Wir sind für Sie da“

s+e. Das Coronavirus hat auch die Unternehmen der Werbegemeinschaft s+e in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit viel Geschick und kreativen Ideen haben die entlang des Pfalz Boulevards (Gewerbegebiet West) in Kaiserslautern angesiedelten Mitgliedsbetriebe versucht, die herausfordernde Zeit des bundesweiten Lockdowns in den Monaten März und April zu meistern. Ende April konnten sie endlich wieder ihre Pforten für die Besucher aus nah und fern öffnen und für die Kunden da...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Unternehmen "Damm Solar" - die Photovoltaik-Spezialisten aus Kaiserslautern -  ist von der Pariser Straße in das Gewerbegebiet Nord gezogen
  3 Bilder

Damm Solar am neuen Standort
Kaiserslautern: Photovoltaikspezialisten jetzt im Gewerbegebiet Nord

Damm Solar. Photovoltaik lohnt sich nach wie vor. Deshalb ist die Nachfrage bei den Kaiserslauterer Photovoltaikspezialisten von Damm Solar in den letzten Jahren stetig gestiegen, so dass Inhaber Hardy Müller sich zur Expansion entschlossen hat. Anfang März hat das Team sein neues Büro im Industriegebiet Nord (Kaiserslautern-Siegelbach) bezogen und dadurch künftig noch mehr Platz zur Vorbereitung der Projekte seiner Kunden. Mit in die neuen Räumlichkeiten eingezogen ist das Ingenieur- und...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen