„Kaiserslautern im Klimawandel – wir gestalten unsere Zukunft“
Stadtrat Kaiserslautern beschließt Klimaanpassungskonzept

Kaiserslautern. Der Rat der Stadt Kaiserslautern hat das in den vergangenen Wochen fertiggestellte Klimaanpassungskonzept der Stadt in seiner Sitzung am 4. Februar einstimmig beschlossen.
Das 179 Seiten starke Konzept formuliert die wesentlichen Handlungsmaximen und definiert unter dem Leitsatz „Kaiserslautern im Klimawandel – wir gestalten unsere Zukunft“ vier strategische Kernziele und 18 Maßnahmenpakete.
Für alle Maßnahmenpakete wurden Steckbriefe erstellt, in denen Ziele und Gegenstand der Maßnahmen sowie die Federführung, die Beteiligten, die Wechselwirkungen zu anderen Maßnahmenpaketen, Kostenaspekte, bestehende Anknüpfungspunkte, mögliche Pilotprojekte sowie Referenzen im Sinne von Best-Practice-Beispielen kompakt zusammengestellt wurden. Etwa alle fünf bis zehn Jahre soll eine Überprüfung des Klimaanpassungskonzeptes hinsichtlich seiner Grundausrichtung, der Wirkungsketten, Strategien und Maßnahmen erfolgen, um gegebenenfalls notwendige Anpassungen vornehmen zu können.
Für die Erstellung des Konzeptes sind Kosten in Höhe von 121.302 Euro entstanden. Das Projekt wurde zu 70 Prozent aus Mitteln der Bundesklimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages finanziert.
Am 7. März findet im Großen Ratssaal eine große Präsentation für die Öffentlichkeit statt, die zugleich den Auftakt für die Umsetzungsphase darstellen wird. Interessierte finden das Konzept im Ratsinformationssystem auf der städtischen Homepage unter der Sitzung des Stadtrats vom 4. Februar (TOP 18). ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen