Geschwindigkeitskontrolle mit erschreckendem Ergebnis
Fast jeder Dritte zu schnell auf der B270

  • Foto: Polizeipräsidium Westpfalz
  • hochgeladen von Ralf Vester

Kreis Kaiserslautern/B270. Die Polizei hat am Donnerstag auf der Bundesstraße 270 in Höhe des Walzweihers eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt an dieser Stelle 50 Stundenkilometer. Insgesamt wurden an diesem Vormittag von 7.15 bis 12.30 Uhr 2.961 Fahrzeuge gemessen. 1.600 Autofahrer waren in Richtung Kaiserslautern unterwegs, die anderen in Richtung Pirmasens.

Beinahe täglich informiert die Polizei auf ihrem Twitter-Kanal @Polizei_KL über die Standorte der "Blitzer", das heißt über die Stationen, an denen das Team der Zentralen Verkehrsdienste des Polizeipräsidiums Westpfalz an diesem Tag Geschwindigkeitskontrollen durchführt. Auch am Donnerstag wurde auf diesem Weg darauf hingewiesen, dass auf der Bundesstraße 270 zwischen Kaiserslautern und Waldfischbach-Burgalben Messungen durchgeführt werden.

Dennoch waren an dieser Stelle 936 Autofahrer zu schnell unterwegs. Da ist fast jeder Dritte. In Richtung Pirmasens fuhren bei 1.291 gemessenen Fahrzeugen 314 zu schnell. Davon lagen 223 im Bereich einer Verwarnung, gegen 91 Fahrzeugführer wird eine Anzeige erstattet. 15 Fahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Der Schnellste war mit 90 Stundenkilometern unterwegs.

In der Gegenrichtung wurden 1.600 Messungen durchgeführt. 611 lagen über dem erlaubten Wert von 50 Stundenkilometern. 446 Fahrer wurden verwarnt. 165 Fahrer überschritten das Tempolimit so deutlich, dass sie eine Anzeige erhalten. Gegen elf davon wird ein Fahrverbot verhängt. Auch in dieser Fahrtrichtung war die höchste gemessene Geschwindigkeit 90 Stundenkilometer. (Polizeipräsidium Westpfalz)

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
  2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen