Einsatz in der Merkurstraße Kaiserslautern
Angriff auf Frau mit ätzender Flüssigkeit

Am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr kam es im Gewerbegebiet in Kaiserslautern zu einer Attacke mit einer unbekannten Flüssigkeit. Eine 21-Jährige wurde in der Merkurstraße von einem jungen Mann mit der Flüssigkeit überschüttet. Sie konnte in ein naheliegendes Geschäft für Tierbedarf flüchten. Nach einer Weile klagte die Geschädigte über ein Brennen im Brustbereich. Im Tiergeschäft wurde sie von den Mitarbeitern erstversorgt und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.Das Opfer erlitt Verätzungen im Brustbereich.

Die ebenfalls alarmierte Berufsfeuerwehr nahm Messungen vor und versuchte die Säure- / Laugekonzentration zu bestimmen, allerdings ohne verwertbares Ergebnis. Ein hinzugezogener Chemiker analysierte die Flüssigkeit als stark konzentriertes Reinigungsmittel.

Da bei den fünf Ersthelfern zum Teil Symptome wie Hautrötungen auftraten, wurden die betroffenen Personen mittels mobiler Dusche dekontaminiert (gereinigt).Das Opfer des Angriffs wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Westpfalzklinikum Kaiserslautern transportiert.

Neben Kräften des Katastrophenschutzes, des Rettungsdienstes, des Ordnungsreferates und der Polizei war die Berufsfeuerwehr mit 16 Personen im Einsatz.Das Geschäft für Tierbedarf war während des Einsatzes geschlossen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen