Marco Sliwa verlässt den TuS Dansenberg
Am Saisonende ist nach drei erfolgreichen Jahren Schluss

Marco Sliwa - seit 2016 Cheftrainer Herren 1.
  • Marco Sliwa - seit 2016 Cheftrainer Herren 1.
  • Foto: TuS 04 KL-Dansenberg
  • hochgeladen von Michael Holstein

Cheftrainer Marco Sliwa wird den Drittligisten TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg nach drei überaus erfolgreichen Jahren zum Saisonende verlassen. Nach konstruktiven Vertragsverhandlungen in freundschaftlicher Atmosphäre konnte keine Einigung über eine Fortführung der Zusammenarbeit erzielt werden. Knackpunkt war der hohe zeitliche Aufwand für Sliwa, der in der Vorderpfalz wohnt und arbeitet und drei mal die Woche zum Training nach Dansenberg pendelt. Verschiedene Lösungsmöglichkeiten wurden diskutiert, aber letztendlich kein gemeinsamer Nenner gefunden.

Teammanager Alexander Schmitt bedauert es sehr, dass die Zusammenarbeit nach drei Jahren endet: „Wir hätten sehr gerne mit Marco weitergearbeitet, denn er hat hier in Dansenberg enorm viel für den Handball getan. Wir respektieren seine Gründe und sind sicher, dass er bis zum Saisonende alles für den Verein geben wird. Und wer weiß, im Leben sieht man sich bekanntlich immer zwei mal ...“. Für Marco Sliwa endet damit ein mehr als erfolgreiches Kapitel seiner noch jungen Trainerkarriere. Gleich im ersten Jahr schaffte er die Oberligameisterschaft und somit den Aufstieg in die 3. Handball-Bundesliga. Nach einer überzeugenden Rückrunde wurde am vorletzten Spieltag der Klassenerhalt geschafft. In der laufenden Saison belegt der TuS vor der Winterpause einen hervorragenden 2. Platz. Großen Anteil daran haben die Neuzugänge, die Sliwa gemeinsam mit Teammanager Schmitt für den TuS begeistern konnte.

Auch Sliwa ist dankbar für die Zeit beim TuS: „Es ist nach wie vor eine Ehre für mich hier in diesem Traditionsverein arbeiten zu dürfen und einen Teil dazu beigetragen zu haben, dass der Verein sportlich so gut aufgestellt ist. Besonders sind mir die Dansenberger Fans ans Herz gewachsen. Das ist schon einzigartig was ich hier erleben durfte. Mit der Mannschaft möchte ich bis zum letzten Spiel alles versuchen, um das Maximale herauszuholen“.

Für den TuS gilt es jetzt einen passenden Nachfolger zu finden.

Autor:

Michael Holstein aus Kaiserslautern-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen