Die Besucher aus Burgund auf Entdeckertour
Drei Tage Jumelage-Besuch in Rheinzabern

Erinnerungsfoto am Heidelberger Schloss.
2Bilder
  • Erinnerungsfoto am Heidelberger Schloss.
  • Foto: Gerhard Beil
  • hochgeladen von Jessica Bader

Rheinzabern. 40 Freunde aus Burgund besuchten übers Wochenende die Partnergemeinde Rheinzabern. Ein abwechslungsreiches Programm begeisterte die Gäste aus dem Departement 71 – Saône-et-Loire so, dass sie die Anstrengungen des dreitägigen Besuchs überhaupt nicht spürten.

Nach der Ankunft am frühen Samstagnachmittag und einem gemeinsamen Essen, erfolgte die Verteilung auf Privatquartiere, doch schon bald stand das „Scheierfescht“ der Ottersheimer Oldtimerfreunde auf dem Tapet, denn unter den Gästen aus Burgund befanden sich auch Mitglieder des Freundeskreise alter Maschinen – L'Amicale rétro machines agricoles (Arma) 71, die besonders gespannt waren. Trotz strömenden Regens fühlten sich die Oldtimertraktorfreaks in ihrem Metier, genossen aber auch in der Museumsscheune die Ausstellung über das frühere Dorfleben und die Pfälzer Festatmosphäre mit Deftigem, Schoppen und Bellheimer Bier.

Während die einen am Sonntagmorgen auf Entdeckertour im Römerdorf unterwegs waren, zog es die französischen Retro-Freunde zu einer Oldtimerausstellung nach Steinweiler, ehe ein Abstecher nach Heidelberg führte. Bei drückender Hitze verstand es Stadtführer Xavier Raphael hervorragend, in die Geschichte von Stadt, Schloss und Region einzuführen, wobei er den Bogen von den Wittelsbachern bis zu Ludwig XIV. und Liselotte von der Pfalz schlug, von der Universität bis zur Reformation, von Martin Luther bis zu Friedrich Ebert, dem ersten demokratischen Reichspräsidenten, der gerade vor 100 Jahren, nach der deutsch-französischen Urkatastrophe des I. Weltkriegs, ins Amt gekommen war. Nicht einfach war es für die Burgunder, die Begriffe Pfalz und Kurpfalz zu verstehen, zumal noch Baden, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zu erklären waren. Der Hinweis des Guides, dass das mittelalterliche und neuzeitliche Reich territorial völlig zersplittert war, ist für Leute, die in einem Zentralstaat aufgewachsen sind, nur schwer vorstellbar. Insgesamt verstand es der Gästeführer, die Leute immer wieder zu fesseln, sodass sie kaum das drückende Wetter wahrnahmen. Zum Höhepunkt des Tages wurden die Gäste im Schloss von einer beeindruckenden Architektur, vom gigantischen Fass mit seinem gnomenhaften Wächter Perkeo und einem wunderbaren Panorama auf Stadt, Neckar und Rheinebene trefflich entschädigt.

Der Wettergott meinte es gut mit den Burgundern und ihren Gastgebern, ging doch in unmittelbarer Nähe ein Unwetter nieder, ohne dass auch nur ein Tropfen Regens zu spüren gewesen wäre. Ortsbürgermeister Gerhard Beil, die die Heidelberg-Tour organisiert hatte, bemerkte noch bei seiner Begrüßung, dass er nur für gutes Wetter zuständig wäre. Er sollte recht behalten.

Am Sonntagabend trafen sich Gäste und Gastgeber zum Essen im Pfälzerwald-Verein Vereinsheim, wo man gemeinsam einen herrlichen Sommerabend verbrachte, zu dem auch die obligatorischen Dankesreden als Ausdruck der Herzlichkeit gehörten. Bekanntlich unterhält man sich nicht nur auf Französisch, sondern auch in der Sprache des Lachens, der Herzen und des Weins, allerdings auch des deutschen Bieres, das ebenso seine Liebhaber fand und die Konversation beflügelte.

Ortsbürgermeister Gerhard Beil, die Gemeinde unterstützt die internationale Partnerschaft seit bald 20 Jahren, dankte nicht nur den Gästen, für die sich Henry Astier über alle Maßen ins Zeug gelegt hatte, sondern auch dem Rheinzaberner Partnerschaftsverein unter Vorsitz von Gisela Wayand für sein großes Engagement um das Zustandekommen des Partnerschaftsbesuchs. Und natürlich galt der Dank auch den Gastgebern für Logis und Fahrdienste.

Am Montagmorgen stand dann eine Besichtigung des Lastkraftwagenwerkes von Daimler auf dem Programm, ehe sich die Freunde aus Burgund auf die Heimreise machten, mit vielen neuen Eindrücken und vollem Herzen. Einige von ihnen werden schon zum „Anneresl“ wieder ins Römerdorf kommen, wo das Vinothek-Zelt der Burgunder ein absolutes „Muss“ darstellt.

Und im Jahre 2020 sind dann die Rheinzaberner zum Gegenbesuch an der Reihe, um Europa an der Basis zu erleben. ps

Erinnerungsfoto am Heidelberger Schloss.
An der Gedenkstätte für Reichspräsident Friedrich Ebert.
Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Achterbahn GeForce im Holiday Park Haßloch, dem großen Freizeitpark in der Pfalz, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometer pro Stunde. Aktuell kann man mit einem Rabattcode Geld beim Eintrittspreis sparen.
6 Bilder

Beim Eintritt sparen und Attraktionen entdecken
Rabattcode für den Holiday Park

Haßloch. Der Holiday Park, der große Freizeitpark in Rheinland-Pfalz, ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, Action-Liebhaber, Achterbahnfreunde und viele mehr. Mehr als 45 Attraktionen und Fahrgeschäfte bieten Action, Spaß und Faszination für alle Altersklassen. Mit dem Gutscheincode "DEAL" erhält man jetzt 35% Rabatt auf den Einzeleintrittspreis. Aktuell ist eine Online-Reservierung für den Besuch des Parks notwendig. Seit 2020 ganz neu im Holiday Park: DinoSplashRaawrr! Der Haßlocher...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen