Handball
Erneutes Debakel für die Handballerinnen des SV Meckenheim in Mutterstadt: eine 11:27 Niederlage

Elena Matz (Mutterstadt/Ruchheim 2) macht erneut Druck auf die Meckenheimer Defensive
  • Elena Matz (Mutterstadt/Ruchheim 2) macht erneut Druck auf die Meckenheimer Defensive
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Von Wolfgang Merkel, Freie Deutsche Presse

Die erhoffte Befreiung aus den Tabellenniederungen der Verbandsliga Pfalz brachte die Begegnung des SV Meckenheim mit der HSG Mutterstadt/Ruchheim 2 am 15.2.2018 im Mutterstadter Palatinum nicht.

Zwar hielten die Meckenheimerinnen gut 20 Minuten bestens mit, machten phasenweise in dieser Anfangsphase sogar die bessere Figur (Enya Mansky), aber ca. 10 Minuten vor der Pause folgte peu a peu der Einbruch und die Hausherrinnen (HSG Mutterstadt/Ruchheim 2) gingen bereits mit einem soliden Vorsprung in die Pause (11 : 8).

Jetzt wäre es für die Meckenheimerinnen um Enya Mansky und Manuela Strauch darum gegangen, noch einmal kämpferisch alles zu geben, zu verkürzen, sich dranzuhängen, aber das Gegenteil war der Fall. Mutterstadt/Ruchheim 2 , immer wieder vorangetrieben von Selina Sagolla (10 Tore, davon drei Siebenmeter) und Elena Matz (2) , die auch in der ersten Mannschaft gegen die TSG Haßloch-Ladies später eingesetzt wurden, erhöhte stetig und zog uneinholbar davon.
Auch die Reaktivierung von Rita Flammuth bei der SV Meckenheim konnte an dieser Situation nichts ändern.

Mangelhafte Körpersprache und konditionelle Probleme bei Meckenheim taten ein übriges, um den SV Meckenheim mit einem 27:11 endgültig auf den vorletzten Platz der Verbandsliga-Tabelle zu verweisen. Nur die HSG Lingenfeld/Schwegenheim 2, die mit 17:32 gegen die überragenden Konterspezialistinnen (z. B. die Flammann-Sisters) der TuS Dansenberg zu Hause unterlegen waren, liegt noch hinter den Meckenheimerinnen, die sich jetzt zusammen mit dem Trainergespann Michael Meyer, Jens Hedtke und Nathalie Roth in der Winterpause etwas einfallen lassen müssen, um den dräuenden Abstieg in die A-Klasse doch noch zu verhindern.

Beste Spielerinnen: Selina Sagolla (Mutterstadt/Ruchhheim 2) 10 Treffer, Elena Matz (Mutterstadt/Ruchheim 2) 2 Treffer, Manuela Strauch (Tor/ SV Meckenheim), Enya Mansky (SV Meckenheim) 5 Treffer

Autor: Wolfgang Merkel Free German Press/Freie Deutsche Presse
Fotoarchiv: Merkel+Merkel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen