Pfiffige Schüler-Malaktion der Schillerschule Haßloch
Malerisch schöne Grüße von Fritzchen Schiller

Mit viel Eifer bei der Sache: Die Kreativ-Kids der Schillerschule Haßloch.
  • Mit viel Eifer bei der Sache: Die Kreativ-Kids der Schillerschule Haßloch.
  • Foto: Pacher
  • hochgeladen von Markus Pacher

Haßloch. Dieser Tage durften die Kinder der Schillerschule ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Neugierige Passanten staunten nicht schlecht, mit welcher Begeisterung die Kids die bis dato kahlen Außenmauern des Schulgeländes mit viel Geschick verschönerten. „Der Idee liegen drei Kontexte zugrunde“, informierte die Schulleiterin Gila Serr nach Anfrage des Wochenblatts: „Die Schulhofgestaltung, die Überlegung, unser Schullogo ’Fritzchen Schiller’ noch stärker ins Blickfeld zu rücken und die Projektwoche ’Gemeinsam stark - gemeinsam fair’.
In einer Gesamtkonferenz beschloss das Kollegium, das an der Schillerschule bereits sehr stark ausgeprägte Wir-Gefühl weiterhin zu optimieren. So wurde ein Zeitfenster für eine Projektwoche festgelegt, in der gemeinsam zum Motto passend unterschiedliche Projekte, auch klassenübergreifend, durchgeführt werden konnten.
Die Klassen 4.1 und 4.2 mit ihren Klassenlehrerinnen Petra Hien (4.1) und Yvonne Buckel (4.2) vertraten die Idee, die Mauer des Schulhofeingangs mit Schulkindern zu bemalen, unter denen sich ’Fritzchen Schiller’ befindet.
So ist auf der linken Seite das klassische Fritzchen zu sehen und auf der rechten Seite Fritzchen in Sportkleidung. Fritzel hat nämlich je nach Anlass verschiedenen Outfits in seinem ’Kleiderschrank’ hängen.
Unterstützt wurde die Aktion von Eltern und der ’Mama von Fritzel’, Frau Nicole Keipp, die die Konturen der Schulkinder und von Fritzel vorzeichnete.
„Unser Logo mit Fritzchen Schiller fördert die Identifikation mit der Schillerschule. Zu besonderen Anlässen soll künftig sogar eine Fritzel-Flagge an der Schillerschule wehen“, zeigt sich Gila Serr begeistert. pac

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen