Kartsport - RMC Clubserie
Philipp Bentz will die Führung in der Gesamtwertung zurück

2Bilder

Am 29.07. startet die Rotax Max Clubserie (RMC) in das dritte Rennwochenende. Diese Gelegenheit möchte Philipp Bentz nutzen, sich wieder an die Spitze der Gesamtwertung der „Club“-Fahrer zu setzen. Bereits am ersten Rennwochenende der Serie konnte er in Wackersdorf den Tagessieg erringen. Dies war umso beachtlicher, da er vorher noch nie ein Rennen im eigenen Kart bestritten hatte. Somit ging er als Führender ins zweite Wertungswochenende nach Oppenrod. Leider wurde er unverschuldet in einen Unfall verwickelt, wodurch das Kart repariert werden musste und er nur noch dem Feld hinterher fahren konnte. Dennoch verteidigte er den dritten Platz der Gesamtwertung und liegt nur 8 Punkte hinter dem Führenden. „Ich kann nicht verlieren - entweder ich gewinne oder lerne dazu!“, so das Motto des 13 jährigen. „Die Vorbereitungen für das kommende Rennen in Bopfingen laufen auf Hochtouren und wir sind sehr optimistisch, nicht nur in der Wertung der Clubfahrer sondern auch im gesamten Fahrerfeld vorne anzugreifen!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen