Advents-Glühwein-Boule-Turnier vom 2. Dezember
Advents-Glühwein-Boule-Turnier vom 2. Dezember

Der Jugendausschuss verstärkt die Bouler

Kenner der Advents-Glühwein-Boule-Turniere der Turnerschaft 1863 Germersheim, die am 1. Advent vormittags zum Himmel blickten, werden gedacht haben: “Das ist ja klassisches ideales Advents-Glühwein-Boule-Turnier-Wetter“. Leichter Nieselregen, grauer Himmel, frischer Wind, dafür aber angenehme Temperaturen. Da hat uns Petrus in den vergangenen Jahren schon mit ganz anderen Wetterkapriolen, wie Sturm, heftigste Regenschauer und Schneefall bis das Cochonnet (Schweinchen) im Schnee versunken war, überrascht. Aber pünktlich um 13.00 Uhr hatte er ein Einsehen, stellte kurzerhand den Regen ab, um ihn dann nach dem Turnier umso heftiger wieder laufen zu lassen.
So konnten wir ganz entspannt unsere langjährigen Boulefreunde aus Berghausen begrüßen und selbst zwei Spieler aus Lindenberg haben den langen Weg nach Germersheim nicht gescheut, um beim Turnier dabei zu sein.
Dass Boule nicht nur ein Sport der reiferen gesetzten Generation ist, sondern generationsübergreifend für alle Altersgruppen interessant ist, haben unsere 8 Jugendlichen aus anderen Abteilungen der Turnerschaft bewiesen. Sie haben so herzerfrischend, unbedarft und voll Elan zu den Kugeln gegriffen, dass es für alle eine helle Freude war, mit ihnen zu spielen. Sie haben die Herausforderung angenommen, gegen die alten Hasen zu spielen und das auch noch zum Teil mit beachtlichem Erfolg. Siehe Platz 7 der Rangliste. Der Spaßfaktor war ihnen auf jeden Fall sicher.
Insgesamt waren 14 Teams am Start, sodass wir auf das Freigelände bei der Kugelstoßanlage angewiesen waren. Gespielt wurden 4 Runden nach Schweizer System, bei dem durch ein spezielles Los-System immer etwa gleichstarke Teams gegeneinander antreten. Da das Spielgelände durch den Dauerregen sehr weich war und viel Energie der gespielten Kugeln aufnahm, war es für alle eine besondere Herausforderung den Boden zu „lesen“ und sich darauf einzustellen. Aber spätestens nach der 3. Aufnahme hatten sich alle Spieler mit der Bodensituation angefreundet. Es gab spannende Aufnahmen mit häufig engem Ausgang, sodass der Sieg oft erst nach der letzten Aufnahme ersichtlich war. Das spiegelte sich dann auch im Endergebnis wider, in dem die Siegerpunkte denkbar eng beieinander lagen. Unter den 6 besten Teams waren allein 4 von der Turnerschaft Germersheim.
Rang 1: Gerald Damm/Markus Esswein (Turnerschaft Germersheim)
Rang 2: Egon Müller/Bernard Zimmermann (Turnerschaft Germersheim)
Rang 3: Michael Mies/Gerhard Zetzl (Schnookebouler Berghausen)
Rang4: Karl Dyroff/Kurt Molfenter (Turnerschaft Germersheim)
Rang5: Margret Herzog/Rolf Porst (Schnookebouler Berghausen)
Rang6: Karl Brinkhoff/Helga Schafberg (Turnerschaft Germersheim)
Unsere Sieger der Herzen waren Jennifer Klöss und Magdalena de Lima Gomes.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen