Tafel Germersheim
"Das Wichtigste unserer Tafel sind die Menschen"

Symbolfoto

Germersheim. Am Mittwoch fand die Mitgliederversammlung der Tafel Germersheim statt. Der Vorsitzende Werner Seessle stellte den diesjährigen Leitspruch: „Man muss das Gute tun, damit es in der Welt sei" – Marie von Ebner-Eschenbach - heraus und betonte, „dass gerade in einer Pandemie die Menschen viel Gutes brauchen". Die Tafel Germersheim habe einen Weg gefunden, mit der Pandemie zu leben: Mit einem abgestimmten Corona-Konzept habe man eine größtmögliche Sicherheit aufgebaut, unterstützt von drei Filteranlagen. Seessle freut sich: "Unsere Helfer sind uns weitestgehend treu geblieben; herzlichen Dank für die engagierte Mitarbeit“.

Leider hätten aber immer noch nicht alle Kunden wieder ihren Weg zur Tafel gefunden. Insbesondere die Älteren scheuten das Tragen von Masken oder fürchteten eine Ansteckung. "Wir hoffen, dass wir bald zu einer neuen Normalität zurückfinden“, sagte der Vorsitzende. Erfreulich sei, dass alle 83 Ehrenamtlichen jetzt der Gruppe „2G“ angehören: Die überwiegende Zahl sei geimpft und einige Wenige genesen. So konnte sich auch das soziale Miteinander normalisieren, etwa beim traditionellen Grillfest. „Leider zwingt uns die anhaltende Pandemie 'auf Sicht zu fahren'", sagte der Vereinsvorsitzende. Das bedeute, dass man sich laufend an die Fallzahlen anpassen müsse.

Anschließend dankte er Gerhard Welauer und Beate Fröhlig mit folgenden Worten: „Ganz herzlichen Dank für Eure langjährige Hilfe. Ihr habt einen großen Beitrag dazu geleistet '…damit das Gute in der Welt sei!'“. Darauf folgte ein spontaner herzlicher Applaus der anwesenden Mitglieder.

Nach der namentlichen Nennung des geschäftsführenden Vorstandes und der Beisitzer betonte er: „Man sieht deutlich: Das Wichtigste unserer Tafel sind die Menschen. Diese engagieren sich regelmäßig ehrenamtlich und sorgen so für die Nachhaltigkeit unserer guten Sache!“ Werner Seessle betonte zum Abschluss nochmals, dass neue Helferinnen und Helfer mit zusätzlichem Engagement und Verantwortungsbereitschaft herzlich willkommen sind und sich bei Interesse unter 07274 76016 an ihn wenden können.

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

52 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Parken in Speyer
Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler zu Besuch bei ParkConnect

Am 25.11.2021 war Oberbürgermeisterin Frau Stefanie Seiler zusammen mit dem Verkehrsbeauftragtem der Stadt Speyer, Herrn Christian Lorenz bei ParkConnect zu Besuch. In einem angenehmen Gespräch mit unserem Geschäftsführer Simon Müller konnten Lösungsansätze für das Anwohner-Parken in Teilen der Altstadt und um den Bereich der Bahnhofstraße/ Hirschgraben erörtert werden. Näheres dazu in Kürze. Auch konnten Hinweise auf Parkeinrichtungen auf der Seite der Stadt Speyer ergänzt werden. "Parken in...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Mensch steht beim Familienunternehmen Bödeker aus Speyer an erster Stelle. Und direkt dahinter kommt der Spaß, den die 190 Mitarbeitenden an ihrer Arbeit haben.
3 Bilder

Arbeiten in Speyer - nur bei Bödeker
Der Mensch steht im Mittelpunkt

Arbeiten in Speyer/Neustadt/Weinstraße. In einem guten Team Spaß an der Arbeit haben - das können Modeberaterinnen und Verkäufer bei Bödeker. Wir sind das Team des familiengeführten Unternehmens Bödeker aus Speyer. Unsere Aufgabe ist es, täglich Kunden in unseren Filialen mit dem guten Gefühl zu versorgen, moderne Schuhe und Kleidung zu tragen. Wohlfühlen garantiert! Wir sind der Schuh- und Modehandel vor der Haustür. Bei uns gibt es viele Ausbildungsstellen und Jobs in unterschiedlichen...

LokalesAnzeige
Für die Hinterbliebenen ist es wichtig, ein Beerdigungsinstitut zu finden, bei dem sie sich gut aufgehoben fühlen
5 Bilder

Beerdigung in Speyer: Was tun, wenn ein Mensch stirbt?

Speyer. Was tun, wenn ein Mensch stirbt? Oft bleibt den Hinterbliebenen erstmal keine Zeit, um Abschied zu nehmen und zu trauern, denn es wartet jede Menge Bürokratie darauf, erledigt zu werden. Formulare wollen ausgefüllt, Entscheidungen gefällt, Abläufe und Trauerfeier besprochen werden. Welche Unterlagen braucht man, um die Beerdigung zu organisieren? Hat der Verstorbene seinen Willen in Vertragsform festgehalten? Gibt es Regelungen in einem Testament, einen Vorsorgevertrag bei einem...

RatgeberAnzeige
Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen
7 Bilder

Beim Kauf eines Fahrzeugs
Mit dem Gebrauchtwagencheck auf Nummer sicher

Speyer. Wer ein älteres Fahrzeug oder gar einen Oldtimer "von privat" kaufen möchte, der tut gut daran, vor dem Autokauf einen entsprechenden Check beim Fachmann durchführen zu lassen. Damit geht man sicher, dass der Gebrauchtwagen beziehungsweise das gebrauchte Motorrad, Quad, Wohnmobil oder auch das Fahrrad oder der E-Scooter keine gravierenden Mängel hat, die erst nach dem Kauf zutage treten. Natürlich will sich niemand über den Tisch ziehen lassen, aber es geht bei einer solchen...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen