Pfingstmarkt in Germersheim
Endlich wieder Rummelplatz-Flair

Endlich wieder Jahrmarkt in Germersheim  - nach 2 Jahren Corona-Pause
  • Endlich wieder Jahrmarkt in Germersheim - nach 2 Jahren Corona-Pause
  • Foto: Paul Needham
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Germersheim. Nach zwei Jahren Corona-Abstinenz laden die Stadtverwaltung Germersheim und die Schausteller gemeinsam zum traditionellen Germersheimer Pfingstmarkt ein. Vom 3. bis 7. Juni findet der auf dem städtischen Messplatz beim Sportzentrum Wrede statt. Pünktlich um 18 Uhr wird am Freitag,  3. Juni, im Anschluss an den traditionellen Rundgang über die Festwiese, im großen Imbissbereich mit Biergarten der Schaustellerfamilie Barth aus Speyer, der diesjährige Germersheimer Pfingstmarkt durch Bürgermeister Marcus Schaile offiziell eröffnet.

Zahlreiche Attraktionen erwarten in diesem Jahr wieder die Schar der Besucher. Neben den Dauerbrennern wie „Autoscooter“ und „Super-Jumper“, präsentieren sich auch die beiden Rundfahrgeschäfte „Star Fighter“, und „Olympia-Express“ auf dem städtischen Messplatz. Diese Geschäfte sind ein Spaß für die ganze Familie und gehören zu den Standards großer Jahrmarktveranstaltungen. Für die Kleinen stehen darüber hinaus  Kinderkarussells zur Verfügung, die keine Wünsche offenlassen. Selbstverständlich bereichern zahlreiche Belustigungsgeschäfte wie Ball-, Pfeilwurf-, Spiel- und Schießbuden ebenfalls das Angebot. Dazu ist auch für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt. Neben Knoblauchbaguette und Flammkuchen warten bei schönster Biergartenatmosphäre wieder allerlei kulinarische Genüsse auf die Festbesucher. Wetterunabhängig ist in jedem Fall Platz für die Verköstigung der ganzen Familie. Auf die „Süßen“ warten Messekonditoreien, gebrannte Mandeln und ein Softeisstand.
Unterstützt werden die Schausteller wie in jedem Jahr von einer großen Anzahl Krammarkthändler, die vor allem am Sonntag und Montag ihre Waren auf der Zufahrtsstraße zum Messplatz feilbieten.
Krönendes Highlight ist das „musikalisch-bengalische Pfingstfeuer“, das am Pfingstsonntag nach Einbruch der Dunkelheit vor den Augen der Zuschauer abgebrannt wird. Zum Abschluss des Pfingstmarktes verabschieden sich die Schausteller am traditionellen Familiendienstag mit ermäßigten Fahrpreisen und einem leckeren Mittagstisch der Imbissbetriebe bei ihren Gästen.

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

69 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige

Mit der eigenen Gründungsidee zum Erfolg – Online-Reihe für Gründerinnen ab Juli 2022

bic. Sich beruflich neu zu erfinden und mit den eigenen Ideen Geld zu verdienen, ist vor allem in der jetzigen Zeit eine große Chance. Damit die Chance auch zu einem großen Erfolg wird, unterstützt das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) auch 2022 wieder gründungsinteressierte Frauen. Auch in diesem Jahr knüpft das bic, gefördert vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, an die erfolgreiche Tradition an, Frauen der Region bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit zu...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.