Frankenthaler Tafel erhält 5.000 Euro
„Ehrenamt stärken, Versorgung sichern“

Die Frankenthaler Tafel erhielt eine Förderurkunde im Wert von 5.000 Euro.  Foto: Böhmer
4Bilder
  • Die Frankenthaler Tafel erhielt eine Förderurkunde im Wert von 5.000 Euro. Foto: Böhmer
  • Foto: Gisela Böhmer
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Frankenthal. Ende August erhielt die Frankenthaler Tafel eine Förderurkunde des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Wert von 5.000 Euro. Das Geld kommt aus dem Soforthilfeprogramm „Ehrenamt stärken, Versorgung sichern“. Bundesministerin Julia Klöckner überreichte persönlich in Anwesenheit von Oberbürgermeister Martin Hebich, Landrat des Rhein-Pfalz-Kreises Clemens Körner, Christian Baldauf und Torbjörn Kartes die Urkunde an Michael Baumann.

„Eigentlich ist es bedrückend, dass man eine Tafel vorhalten, sogar sie weiter ausbauen muss“, erläutert Oberbürgermeister Martin Hebich in seiner Begrüßungsrede. Er sei dankbar, dass die Malteser diesen Dienst leisten und er sei sich sicher, dass die Einrichtung auf Dauer betrieben werden müsse. Gerade in der Hochphase der Corona-Pandemie haben viele Tafeln schließen müssen. Mit einem großen Kraftaufwand musste dies in Frankenthal nicht geschehen. Am 1. Januar 2019 hat der Malteser Hilfsdienst die Tafel übernommen. „Damals noch 150 Tafelkunden, sind wir heute bei über 400 Kunden“, informiert Michael Baumann, Stadtbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes. Er erläuterte weiter, dass diese Kunden meist eine Bedarfsgemeinschaft sind und hinter jeder Zahl drei Personen stehen. „Die Pandemie war und ist eine große Herausforderung. Viele Helfer, die selbst zur Risikoklasse gehören, unterstützen die Tafel. Diese mussten wir im regulären Betrieb austauschen“. Eine kontaktlose Übergabe und ein erweitertes Hygienekonzept sorgten dafür, dass die Tafel weitermachen konnte. Neben Bedürftigen in Frankenthal werden auch die Ortschaften im Umkreis, die zum Rhein-Pfalz-Kreis gehören, bedient. Aus diesem Grund bewarb sich die Tafel auch um den Förderpreis. Ein mobiler Kühlschrank soll beschafft werden, damit die Verteilstationen im Umkreis beliefert werden können. Auch zusätzlich so ein Bus mit Kühlgerät ausgestattet werden. Michael Baumann informierte, dass er zukünftig bei der Beschaffung der Waren Schwierigkeiten sehe. „Eine immer besser werdende Warenhaltung sorgt dafür, dass für die Tafeln immer weniger abfällt, obwohl der Bedarf steigt“. Er gehe davon aus, dass zukünftig es nicht ohne zusätzliche finanzielle Mittel gehen wird. Julia Klöckner freute sich, dass sie persönlich in Frankenthal diese Urkunde übergeben durfte.
Die Corona-Pandemie hat viele ehrenamtliche Initiativen und Helfer ins Straucheln gebracht: Kontaktbeschränkungen erschweren die Arbeit. Die Einhaltung der Schutz- und Hygienemaßnahmen kostet zusätzliches Geld. Mehr denn je, sind Menschen in der Pandemie aber auf dieses Engagement vor der Haustür angewiesen. „Die Corona-Krise darf nicht zu einer Krise des Ehrenamts werden. Denn besonders jetzt sind viele Menschen auf Unterstützung angewiesen. Deshalb helfen wir den Helfern“, berichtet sie. gib

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wie kann man sich an heißen Sommertagen abkühlen? Der Barfußpfad in Bad Sobernheim führt auch durch den Fluss Nahe.
7 Bilder

Urlaub in Rheinland-Pfalz: Barfußpfad Bad Sobernheim
Abenteuer für nackte Füße

Bad Sobernheim. Im Naheland in Rheinland-Pfalz gibt es viele besondere Ausflugstipps und abenteuerliche Unternehmungen für Jung und Alt zu entdecken. Gerade im Sommer fragen sich viele: Was hilft gegen die Hitze? Wie kann man sich am besten abkühlen? Wir haben eine Idee: Kennt ihr schon den Barfußpfad in Bad Sobernheim? Die Schuhe aus und los geht's: Mit nackten Füßen durch kühlen, nassen Schlamm zu stapfen und mit braunen Beinen bis zu den Knien über Rindenmulch, Steine, Sand und viele...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Urlaub daheim - und das zum Anfassen: Im Edelsteinland können die Besucher zu Schatzjägern werden
7 Bilder

Ausflugstipps im Naheland
Schatzsuche im Edelsteinland bei Idar-Oberstein

Edelsteinland bei Idar-Oberstein. Urlaub daheim ist das Motto der diesjährigen Sommer- und Ferienzeit, denn Reisen ins Ausland sind mit großen Risiken verbunden. Also warum in die Ferne schweifen, wenn es auch in Rheinland-Pfalz familienfreundliche Alternativen gibt? Wir haben unsere besten Ausflugstipps aus dem Naheland für euch zusammengestellt: Ein Pflicht-Ziel ist das Edelsteinland rund um Idar-Oberstein. Perfekt für kleine Forscher und alle, die es noch werden wollen. Neben Wissenswertem...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen