Gleichstellungsstelle feiert 30-jähriges Bestehen in Frankenthal
Beste Unterhaltung unter dem Motto „Ihr habt jetzt die freie Wahl“

Die Funny Girls treten auf.

Kunsthaus. Die städtische Gleichstellungsstelle wird 30 Jahre alt. Aus diesem Anlass lädt sie am Freitag, 10. Mai 2019, um 19 Uhr ins Kunsthaus Frankenthal, Mina-Karcher-Platz 42, ein.
Neben Oberbürgermeister Martin Hebich wird Thea Rathgeber-Schmitt, Leiterin des Referates kommunale Gleichstellung im Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz ein Grußwort sprechen.
Unter dem Motto „Drum lasst euch nichts erzählen – Ihr habt jetzt die freie Wahl!“ präsentieren die Funny Girls anschließend gemeinsam mit der Cellistin Isabel Eichenlaub ein Programm zu Frauenrecht und Frauenarbeit. Die Regisseure Sieglinde Eberhart und Felix S. Felix lassen acht Sprecherinnen, Autorinnen und Autoren, Vordenkerinnen, Politikerinnen und Kämpferinnen für Frauenrechte zu Wort kommen: Elfriede Gerstl, Ulla Hahn, Marie Juchacz, Ursula Krechel, Rosa Luxemburg, Eugen Roth und viele weitere Persönlichkeiten. Die Cellistin Isabel Eichenlaub begleitet das Thema mit Musikstücken von Komponistinnen.
Zum Ausklang sind die Besucherinnen und Besucher zu Gesprächen, Essen und Trinken eingeladen. Der Eintritt ist frei. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen