Schulneubau des Pfalzinstituts und Karolinen-Gymnasiums Frankenthal
Bauarbeiten im Plan

Schulgebäude im Zeitplan: Karolinen-Gymnasium und Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation werden es gemeinsam nutzen
  • Schulgebäude im Zeitplan: Karolinen-Gymnasium und Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation werden es gemeinsam nutzen
  • Foto: Bezirksverband Pfalz
  • hochgeladen von Roland Kohls

Frankenthal. Die Bauarbeiten für den Schulneubau des Karolinen-Gymnasiums (KG) und des Pfalzinstituts für Hören und Kommunikation (PIH) in Frankenthal sind im vollen Gang und der Baufortschritt liegt im Zeitplan, teilt der Bezirksverband Pfalz mit. Nach gegenwärtigem Stand kann das Schulgebäude zum neuen Schuljahr seiner Bestimmung übergeben werden. Im September 2018 erfolgte der erste Spatenstich für dieses momentan größte Bauvorhaben des Bezirksverbands Pfalz. „Das gemeinsame Schulprojekt eröffnet künftig hörgeschädigten Jugendlichen die Chance, am Standort Frankenthal ihr Abitur abzulegen, was bislang in Rheinland-Pfalz nicht möglich ist“, erläutert Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder die Bedeutung des Kooperationsprojekts.

Innenausbau im Endstadium

Gegenwärtig laufen die Ausbaugewerke im Innern, wie Trockenbau, der Einbau des Estrichs sowie Maler- und Deckenarbeiten. Die technischen Maßnahmen sind teilweise schon in der Endinstallation. Die Fassade ist fast fertiggestellt, sodass man schon bald, wenn das Gerüst abgebaut wird, einen guten Eindruck von der Architektur hat. Fast alle Aufträge sind vergeben, so fehlen nur noch die Ausstattung für die Küche und naturwissenschaftlichen Fachräume. Demnächst wird das Dach begrünt, wofür zunächst Granulat aufgebracht wird; danach wird bepflanzt.

14,8 Millionen Euro für Karolinen-Gymnasium und Pfalzinstitut

 
Die Grundfläche des rechteckigen, dreigeschossigen Baus, der sich auf einer Länge von 47 mal 30 Metern um einen Innenhof herum erstreckt, beträgt rund 1.200 Quadratmeter, die Höhe etwas über 14 Metern. 15 allgemeine Schulräume, acht naturwissenschaftliche Fachräume und eine Lehrküche nehmen eine Nutzfläche von etwa 2.268 Quadratmetern ein. Die Kosten für den Schulneubau betragen etwa 14,8 Millionen Euro, wovon die Stadt Frankenthal 78,5 Prozent und der Bezirksverband Pfalz 21,5 Prozent übernehmen; das Land Rheinland-Pfalz beteiligt sich mit einem Zuschuss in Höhe von gut 4,5 Millionen Euro. Auch der Kostenrahmen kann gehalten werden. Das Gebäude geht nach seiner Fertigstellung ins Eigentum der Stadt Frankenthal über und das PIH mietet die Räume, die es benötigt. rk/ps

Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Für Spargelfans beginnt jetzt die schönste Zeit des Jahres.
3 Bilder

Neuer Flyer "Pfälzer Spargelgenuss"
Ein Wegweiser zum "weißen Gold"

Rhein-Pfalz-Kreis/Landkreis Germersheim. In ihrem aktuellen Flyer "Pfälzer Spargelgenuss" informieren die Tourismusvereine der Landkreise Rhein-Pfalz-Kreis und Germersheim über die Angebote rund um das „weiße Gold“. Auf einer Übersichtskarte sind insgesamt 24 Erzeugerbetriebe in beiden Landkreisen dargestellt, die das köstliche Gemüse während der Saison täglich frisch ab Hof anbieten. Auch wer den passenden Wein oder Schinken zu seinem Spargelgericht sucht, wird bei den aufgeführten Weingütern,...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen