Frankenthaler Porzellane sind heute begehrte Sammlerstücke
265 Jahre Gründung der Frankenthaler Porzellanmanufaktur

Tabatier mit Carl Theodor und Elisabeth Auguste.
3Bilder
  • Tabatier mit Carl Theodor und Elisabeth Auguste.
  • Foto: Erkenbert-Museum
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Frankenthal. In Frankenthal gibt es ein Jubiläum zu feiern: Am 26.05.1755 erteilte Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz dem Straßburger Porzellanhersteller Paul Anton Hannong das Privileg, in Frankenthal eine Porzellanmanufaktur zu errichten – die siebte ihrer Art in Deutschland nach der Entdeckung der Rezeptur für das „weiße Gold“ durch den Erfinder und Alchemisten Böttger in Dresden. Die Manufaktur existierte 45 Jahre lang. Etliche Meisterstücke entstanden in dieser Zeit, von denen einige in die Sammlungen des Erkenbert-Museums eingegangen sind. Nach dem Weggang des Landesherrn in das durch Erbfall an die Pfalz gefallene Bayern wurde in Nymphenburg weiterhin Porzellan für den Kurfürsten hergestellt – aus Frankenthaler Formen. In Frankenthal stellten kurfürstliche Hofbildhauer ihr Können als Modelleure für die Formen in den Dienst der Manufaktur. Die Produktion war auf die Bedürfnisse des Hofes ausgerichtet. Kostbare Service und Figurenensembles erfreuten die Herrschaften bei Tisch und luden zu gepflegter Konversation ein. Auch Gegenstände des täglichen Gebrauchs waren aus dem kostbaren Material gefertigt, sie alle stets für adelige Abnehmer geschaffen. Mythologische Allegorien zeigten den Pfälzer Herrscher und seine Gattin in Rollenporträts nach Ovids Metamorphosen als Deckelzier einer Schnupftabaksdose aus den 1760er Jahren. An Kaminuhren orientierten sich die Bewohner der Schlösser in Mannheim und Schwetzingen nicht nur über die zeitlichen Abläufe des Hofzeremoniells.
Frankenthaler Porzellane sind heute begehrte Sammlerstücke, vertreten in einigen Museen in Deutschland und Frankreich. Das Erkenbert-Museum zeigt eine Auswahl seiner Porzellane in der Dauerausstellung „Frankenthal – eine Zeitreise“ im Obergeschoß des Rathauses. ps

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Gut aufgehoben auch im Schadensfall - mit einer Versicherung der HUK Coburg. Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin in unseren Kundendienstbüros in Schifferstadt, Haßloch, Neustadt an der Weinstraße, Landau, Grünstadt, Frankenthal, Ludwigshafen-Mundenheim und Speyer.

Kfz-Versicherung vergleichen
Persönliche Beratung bei der HUK-Coburg

Kfz-Versicherung. Viele Autofahrer fragen sich jährlich: Kann ich Geld bei meiner Kfz-Versicherung sparen? Wer ist der günstigste Anbieter, bei dem ich mich trotzdem gut beraten und sicher aufgehoben fühle? Bei der HUK-Coburg wird Kundenservice groß geschrieben. Nutzen Sie die Chance und vergleichen Sie Ihre aktuelle Autoversicherung mit unserem Angebot. Wir finden gemeinsam eine gute Lösung und freuen uns auf Ihren Besuch in unseren Kundendienstbüros in Schifferstadt, Haßloch, Neustadt an der...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen