ZKW lädt zur Spezialausgabe des „kaufkunst,-Festivals“
Rollende Heimatprobe

Unter dem Motto „Rollende Heimatprobe“ macht das „kaufkunst,-Festival“ des ZKW diesmal Station in Edenkoben.
  • Unter dem Motto „Rollende Heimatprobe“ macht das „kaufkunst,-Festival“ des ZKW diesmal Station in Edenkoben.
  • Foto: Joshua Mack
  • hochgeladen von Thomas Klein

Edenkoben. Kunstpräsentationen in außergewöhnlichem Umfeld sind schon seit Jahren fester Bestandteil im Rahmen der Ausbildung beim Zentrum für Kultur- und Wissensdialog (ZKW) der Universität Koblenz-Landau. In diesem Jahr laden Dr. Anja Ohmer und Eva Adorjan am Samstag, 27. Juli, in Edenkoben im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz gemeinsam mit den Studierenden zu einer Spezialausgabe des „kaufkunst,- Festivals“ mit dem Titel „Rollende Heimatprobe“.
Angesagt sind an diesem Tag eine Stadttour, eine Aussichtstour und eine Weinbergtour, die jeweils unterschiedlich inszeniert sind und jeweils zu drei Uhrzeiten angeboten werden. Zu jeder szenischen Tour wird einmal ein Busshuttle vom Landauer Messplatz nach Edenkoben und zurück angeboten. Die erste Tour führt vormittags durch die Stadt Edenkoben, die zweite lädt am Nachmittag auf die Villa Ludwigshöhe ein, während die dritte Tour am Spätnachmittag in die Weinberge führt. Die Touren dauern jeweils etwa eine Stunde. Für die Touren mit Busshuttle ist eine Anmeldung unter zkw@uni-landau.de empfehlenswert, da die Anzahl der Plätze auf 30 begrenzt ist.
In den jeweiligen Touren geht es von Tür zu Tür, hinter jeder Tür verbergen sich Geschichten, Szenen und Gedanken aus den Federn von besonderen Autorinnen und Autoren. Die jeweiligen szenischen Touren gestalten sich als Theaterminiaturen, deren Besonderheit es ist, dass ihre Autorinnen und Autoren aus anderen Ländern stammen und in Deutschland eine neue Heimat und in der deutschen Sprache ihren künstlerischen Ausdruck gefunden haben. Die Theaterminiaturen wurden von dem Ort ausgehend erarbeitet, an dem sie gespielt werden. So verschmelzen die Ideen der Autoren mit denen der Theatermacherinnen und -machern und mit den Bedeutungen der Orte, an denen sie gezeigt werden. Dadurch verbinden sich unterschiedliche Heimat-Ideen und Heimat-Konzepte und lassen uns fragen: Was ist Heimat tatsächlich?
Im Anschluss an die letzte Tour findet ab 19 Uhr das Fest der Künste/Fest der Begegnungen im Künstlerhaus Edenkoben statt. Das Fest lädt zum Verweilen und zum Austausch bei Wein und Snacks ein.
Das Künstlerhaus verwandelt sich an diesem Abend in einen verwunschenen Garten mit interaktivem Kunstparcours, bei dem die Gäste dem Magier Felix van Mel oder der Poetin und Kabarettistin Toni Mignon begegnen können. Ein humorvolles Bühnenprogramm führt dann in die Abenddämmerung mit dem beliebten Klassiker „Warten auf Godot“ vom „NANOTheater“ e. V. und der Jazz- und Soulband „Quart3 4“.

Terminplan:

Die szenischen Touren finden nach folgendem Zeitplan statt:
10 Uhr: Stadttour, Start Landau, Messplatz, 10.45 Uhr: Stadttour, Start Edenkoben, Bismarckstraße 23.
12 Uhr: Stadttour, Start Edenkoben, Bismarckstraße 23.
14 Uhr: Aussichtstour, Start Landau, Messplatz, 14.45 Uhr Aussichtstour, Start Edenkoben, Villa Ludwigshöhe, oberer Parkplatz.
15.45 Uhr: Aussichtstour, Start Edenkoben, Villa Ludwigshöhe, oberer Parkplatz.
17 Uhr: Weinbergtour, Start Landau, Messplatz, 17.45 Uhr: Weinbergtour, Start Edenkoben, Ecke Villastraße-Woogweg.
18.15 Uhr: Weinbergtour, Start Edenkoben, Ecke Villastraße-Woogweg.
19 bis 22 Uhr: Fest der Künste/Fest der Begegnungen, Künstlerhaus Edenkoben. kl

Autor:

Thomas Klein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang auf der Burg Landeck im Bad Bergzaberner Land

Bergzaberner Land hat für alle passende Herausforderungen
Wandern, biken und genießen

Bad Bergzaberner Land. Die faszinierende Landschaft des Bergzaberner Landes mit schattigem Wald und sonnigen Rebenhängen sowie den viel Burgen, die von der Vergangenheit zeugen, kombiniert mit dem milden Klima machen die Region zu einem Paradies für Wanderer wie Mountainbiker gleichermaßen. Zahlreiche Wanderwege und zwei Strecken des Mountainbikeparks Pfälzerwald bieten für alle eine passende Herausforderung. Die zahllosen Burgen im Bergzaberner Land sind mächtigen Zeugen vergangener Zeiten und...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Sommer

Landau. Der Frühling ist die beste Zeit für einen Neustart, ein Reset für Körper, Geist und Seele. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um gestärkt und fit in den Sommer zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze Jahr  Das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Spargel zu stechen, will gelernt sein
3 Bilder

Quartier Christ steht für regionale Qualität
Pfälzer Spargel sprießt

Pfälzer Spargel. Neugierig schauen die Köpfe des Spargels aus der Erde der aufgeschütteten Dämme. Man braucht ein geübtes Auge, um zu erkennen, wo der Spargel wächst. Die Arbeiter, die seit Jahren für das Quartier Christ in der Saison den Spargel stechen, haben ein gutes Auge, legen die Spargelstangen mit der Hand etwa frei, um dann mit dem Spargelmesser in die Erde zu fahren und sauber die etwa 30 Zentimeter lange Stange abzuschneiden. Hier kann man viel verkehrt machen. Die Wurzel darf...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen