500 Kinder und Jugendliche aus der Region beim Turnfest in Untergrombach
Jede Menge Medaillen

Anstrengen für den Erfolg: Die jungen Turnerinnen zeigten an den Geräten Disziplin und Bewegungsfreude.
  • Anstrengen für den Erfolg: Die jungen Turnerinnen zeigten an den Geräten Disziplin und Bewegungsfreude.
  • Foto: Klumpp
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Bruchsal. Auch Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick konnte sich beim AOK Kinder- und Jugendturnfest des Kraichturngaus Bruchsal von der Disziplin und der puren Bewegungsfreude der fünf- bis 17-jährigen Turnerinnen und Turner überzeugen.

Auf dem Sportplatz des ausrichtenden TV Untergrombach, in der angrenzenden Bundschuhalle sowie im vereinseigenen Gymnastiksaal trafen sich am Sonntag mehr als 500 Kinder und Jugendliche zum sportlichen Vergleich. In insgesamt 40 Wettkämpfen aus Gerätturnen, Leichtathletik und Sportgymnastik konnten sich die Nachwuchstalente aus 19 Vereinen einen gemischten oder rein fachbezogenen Vierkampf zusammenstellen. Bereichert wurde das große Kindertreffen erneut durch ein attraktives Rahmenprogramm.
Dabei standen Spiel- und Mitmachangebote sowie ein Turnspiel-Parcours im Mittelpunkt. Eine besondere Attraktion ist immer der von der AOK angebotene Kletterturm mit Blick auf die Untergrombacher Michaelskapelle. Für die Kinder wird der Vergleich an den Turngeräten, auf der Aschenbahn oder in der Weitsprunggrube zum Lohn für das Training in den Vereinen. Gerade für die Kleinsten ist es oftmals der erste sportliche Auftritt, der den Kindern zumeist unvergessen bleiben wird.

Bestimmt auch Judith Kuchta vom gastgebenden TSV Untergrombach, die beim Geräte-Vierkampf in der jüngsten Altersklasse bis sechs Jahre mit 49,70 Punkten den ersten Platz belegte. Zweite wurde hier Helene Brand vom TVE Weiher (48,60 Punkte) vor Lada Rusanova vom TV Philippsburg, die nach vier Übungen auf 48,40 Punkte kam. Belohnt mit einer Teilnehmerplakette und einer Urkunde wurden jedoch am Ende alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. Die Siegermedaillen in Gold, Silber und Bronze erhielten die jeweils drei Erstplatzierten eines jeden Wettkampfes. Dabei gingen alle 18 Auszeichnungen in der Rhythmischen Sportgymnastik an die Mädchen der DJK Bruchsal. Beim TVE Weiher ist im Kinderturnen die Handschrift von Trainerin Rosemarie Greiselis zu spüren. Mit 51 Kindern hatte der TVE nicht nur die zweitmeisten Teilnehmer aller Vereine mit nach Untergrombach gebracht, sondern mit neun Gold-, sieben Silber- und drei Bronzemedaillen auch am erfolgreichsten abgeschnitten. 58 Kinder und Jugendliche hatte der TSV Untergrombach am Start und belegte im Ranking der besten Vereine mit 17 Siegermedaillen den zweiten Platz. Vor dem TSV Langenbrücken, der 14 Mal auf dem Siegertreppchen vertreten war. klu

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen