Bruchsal ehrte seine Sportler des Jahres 2018 - Sportschützin gewinnt den Titel
"Bruchsal steht für Sport und der Sport steht für Bruchsal"

Sportschützin Ute Gretz (Mitte) ist Sportler des Jahres 2018 in Bruchsal
4Bilder
  • Sportschützin Ute Gretz (Mitte) ist Sportler des Jahres 2018 in Bruchsal
  • Foto: Paul Needham
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Bruchsal. Im prunkvollen Ambiente des Schlosses wurden am Samstag Bruchsals erfolgreiche Sportler geehrt. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick begrüßte die große „Bruchsaler Sportfamilie“ - "Bruchsal steht für Sport und der Sport steht für Bruchsal", fasste sie das Engagement im Zusammenspiel von Haupt- und Ehrenamt zusammen. Und freute sich, dass auch im vergangenen Jahr aus dem soliden Fundament des Breitensports wieder große Leistungen im Spitzensport erwachsen sind.

Weit über 100 Ehrungen

So kam es dann auch, dass im Laufe des Abends insgesamt weit über 100 Ehrungen ausgesprochen wurden. Vom Radsporttalent Carla Tusint über die Golf-Mannschaften des Heisenberg- und Justus Knecht Gymnasiums bis hin zur herausragenden Schwimmerin Carolin Balduf und dem finnischen U-17 Nationalkicker Albin Sahiti zeigte die große Bandbreite der Sportarten auch die Vielfalt der Bruchsaler Sportler und Sportvereine.
Umrahmt von den hochklassigen Darbietungen der MuKs-Musicalklasse von Marty Beck, fand die gut besuchte und charmant von Rüdiger Hochscheidt (Vorsitzender der AG Sport in Bruchsal) moderierte Veranstaltung gegen 21 Uhr ihren Höhepunkt mit der Verkündung des Talentförderpreisträgers, der Mannschaft und des Sportlers des Jahres.

Drei Hauptpreise

Der Talentförderpreis ging an die Nachwuchsboxerin Charlotte Rötten vom Pugilist-Boxing Gym, die bei der Deutschen U15-Meisterschaft den zweiten Platz belegte. Mannschaft des Jahres wurde das Handballteam des Gymnasiums St. Paulusheim, das Baden-Württembergischer Meister wurde und sich damit für das Bundesfinale in Berlin qualifizierte, wo man den elften Platz belegte. Der Erfolg ist nicht ganz zufällig, die Trainerin und Sportlehrerin Ute Abt ist die Mutter des Junglöwen-Trainers und ehemaligen Handballprofis Michael Abt, der als Ehrengast an der Veranstaltung teilnahm.

Ute Gretz ist Sportlerin des Jahres in Bruchsal

Sportler des Jahres 2018 wurde unangefochten und in einer klaren Entscheidung, wie Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick betonte, Sportschützin Ute Gretz, deren Erfolgsliste im vergangenen Jahr eine ganz besonders lange war: Zahlreiche Landes- und Deutsche Meisterschaften kann sie vorweisen, bei den Vorderlader-Weltmeisterschaften im österreichischen Eisenstadt holte Ute Gretz vier Gold- und eine Bronzemedaille. Dabei trat sie im Wettkampf auch gegen männliche Gegner an und stellte den Weltrekord ein. Erfolgsrezept? „Diszipliniertes Training, jeden Tag außer freitags“, wie der bescheidene „Sportstar“ auf Nachfrage der Oberbürgermeisterin erklärte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen