1.500 Euro Spende für die Lern-Academy des Bruchsaler Pugilist Boxing-Gym
Boxen, lernen - Abschluss machen

Die Lern-Academy im Pugilist Boxing Gym
  • Die Lern-Academy im Pugilist Boxing Gym
  • Foto: ps/Sparkasse
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Bruchsal. Zuerst büffelte Jonas Seeland nur für seinen Hauptschulabschluss. Dreimal die Woche in der Lern-Academy des „Pugilist Boxing-Gym“ Bruchsal. Dann startete der 17-Jährige durch zur Mittleren Reife. Und heute steht er, unterstützt von den ehrenamtlichen Lehrern des „Pugilist“, kurz vor seinem Abitur.
Boxen und Lernen? Ganz recht. Bereits seit 2009 gibt es die Lern-Academy des „Pugilist Boxing-Gym“. „Wir hatten bemerkt, dass die Schule oft auf der Strecke blieb, wenn Jugendliche intensiv trainierten und an Wettkämpfen teilnahmen“, sagt Vizepräsident Holger Dörr. Zumal Boxen ein Migrationssport sei, und viele der Jugendlichen ihre Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache hätten. „Also haben wir versucht, Training und Schule unter einen Hut zu bringen.“ Mit Erfolg, wie das Beispiel von Jonas zeigt.

Es wurde ein eigener, kleiner Raum eingerichtet, wo die Jungen und Mädchen an drei Nachmittagen die Woche Hausaufgaben machen und sich auf ihre Prüfungen vorbereiten können. Unterstützt werden sie von „den Spezialisten unseres Vereins“, wie Dörr sagt. Hier ein Mathematikstudent, dort ein Fremdsprachengenie – und alle ehrenamtlich. „Wir sind, trotz unserer 3.800 Mitglieder, ein familiärer Verein, in dem sich jeder für jeden einsetzt.“
Gut 300 Jugendliche haben bislang dank der Lern-Academy des „Pugilist Boxing-Gym“ ihre Schulabschlüsse oder Ausbildung erfolgreich gemeistert. Der Bedarf ist unverändert hoch. Um freilich auch den digitalen schulischen Anforderungen gerecht zu werden, müsse für die Lern-Academy dringend ein neuer Computer angeschafft werden. Und auch ein WLAN-Anschluss. „Da kommt die 1.500-Euro-Spende der Sparkasse Kraichgau genau richtig“, so Dörr.
„Das Pugilist Boxing-Gym leistet mit seiner Lern-Academy eine ganz hervorragende ehrenamtliche Arbeit“, sagt Kundenberater Thomas Barth bei der Übergabe der Spende. „Wir wissen, dass viele dieser Angebote nur mit finanzieller Unterstützung überleben können; und die Menschen der Region wissen, dass sie sich auf die Sparkasse Kraichgau verlassen können“, betont Barth.

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.