SPD und Grüne laden zur Diskussion ins Bruchsaler Bürgerzentrum
Rechts im Südwesten

Bruchsal. SPD und Grüne Bruchsal laden zu Diskussion und Vortrag mit Lucius Teidelbaum. Am Mittwoch, 10. Oktober, 19 Uhr, geht es in Seminarraum eins des Bürgerzentrums Bruchsal um rechte Szenen im Südwesten.

„Mittlerweile kommt man nicht umhin, einen gesellschaftlichen ’Rechtsruck’ zu konstatieren. Rechte Parteien und Organisationen verschieben auch in Bruchsal das politische Spektrum nach rechts.“ So begründet Britta Brandstätter, Vorsitzende des SPD Stadtverbandes Bruchsal, die Einladung. Die Sorge vor verschärftem Rechtspopulismus treibe heute viele Menschen um.

„Dabei ist aber die ideologische Bandbreite innerhalb der extremen Rechten weitaus größer als die Wiedergänger des historischen Nationalsozialismus“, betont Evelin Steinke-Leitz von den Bruchsaler Grünen.

Unter dem Begriff Neue Rechte gäbe es zahlreiche Strömungen, dabei auch verschiedene Formen von Nationalismus “mit Migrationshintergrund„ und die christliche Rechte. Das Thema muss auf der Tagesordnung, sind sich die Sprecherinnen von SPD und Grünen einig. Deshalb laden sie gemeinsam herzlich ein zu Vortrag und Diskussion mit Lucius Teidelbaum, freier Journalist, Publizist und Rechercheur zum Thema extreme Rechte und anliegende Grauzonen.

Teidelbaum gibt einen Überblick über die verschiedenen Erscheinungsformen extrem rechter Ideologie, ihre Vertreter und Netzwerke, ihre Inhalte und ihre Gefahren, kündigen SPD und Grüne an. Der Eintritt ist frei. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen