Herzenswunsch-Krankenwagenfahrt von Maltesern, Caritas Bruchsal und ÖHD organisiert
Noch einmal den Karlsruher Zoo besuchen

Herzenswunsch-Krankenwagenfahrt in den Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe.
  • Herzenswunsch-Krankenwagenfahrt in den Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe.
  • Foto: Malteser/nic
  • hochgeladen von Caritasverband Bruchsal

Bruchsal (cvk). Noch einmal den Karlsruher Zoo besuchen – Das wünschte sich ein Patient des Caritas-Seniorenhauses St. Elisabeth in Karlsdorf. Das Projekt „Herzenswunsch-Krankenwagen“ der Malteser Bruchsal ist dafür da, um Menschen in ihrer letzten Lebensphase unerfüllte Wünsche wahr werden zu lassen. Durch die Zusammenarbeit mit den Maltesern, der Caritas Bruchsal und dem Ökumenischen Hospiz-Dienst konnte eine Herzenswunsch-Krankenwagenfahrt in den Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe organisiert werden.

Der palliative Patient hat in seinem Leben bereits viele Zoos in ganz Deutschland besucht, dazu gehört auch der Karlsruher Zoo. Mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen und der Begleitung durch Malteser und einem Pfleger aus dem Seniorenhaus St. Elisabeth konnte der Patient noch einmal die Tiere im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe anschauen. Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt und Karl-Heinz Greiner begrüßten die Besucher. Ein Mitarbeitender des Zoos begleitete die Gruppe und versorgte diese mit spannenden Informationen über die rund 3.000 Bewohner der Anlage.

Das Projekt „Herzenswunsch-Krankenwagen“ wird rein ehrenamtlich getragen und ist auf Spenden angewiesen. Durch die Zusammenarbeit der Malteser, Caritas Bruchsal und dem Ökumenischen Hospiz-Dienst konnte einem Menschen in der letzten Phase seines Lebens eine große Freude bereitet werden. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe, der zur Umsetzung des Herzenswunsches beigetragen hat.

Autor:

Caritasverband Bruchsal aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.