2018 keine Schlossweihnacht in Bruchsal
Kurzfristige Absage

Der Veranstalter hat kurzfristig abgesagt. Somit gibt es in diesem Jahr keine Schlossweihnacht in Bruchsal.
  • Der Veranstalter hat kurzfristig abgesagt. Somit gibt es in diesem Jahr keine Schlossweihnacht in Bruchsal.
  • Foto: Needham
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Bruchsal. Keine Schlossweihnacht 2018: Bis zum Schluss wurde zwischen den Akteuren der „Schlossweihnacht Bruchsal“, den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg, der Stadt Bruchsal und der Agentur „fanthomas communications“, verhandelt, um die zehnte Schlossweihnacht 2018 in einem veränderten Konzept durchführen zu können. Am 14. Oktober sagte der Veranstalter der „Schlossweihnacht“, die Agentur „fanthomas communications“, die für den 14. bis 16. Dezember 2018 geplante Veranstaltung ab.

„Das ist extrem bedauerlich, dass unser bisheriger Partner sich nun kurzfristig zurückgezogen hat und wir die stimmungsvolle Veranstaltung in diesem Winter nicht durchführen können“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

Die Absage durch die Firma „fanthomas communications“ kam für die beiden Partner nach den vorausgegangenen Verhandlungsrunden überraschend. Stadt und Schlösserverwaltung hatten mit erheblichem Engagement Rahmenbedingungen geschaffen, die die Durchführung der Schlossweihnacht noch ermöglichen sollten. So wurde vereinbart, den stimmungsvollen Adventsmarkt von der Gartenseite in den Ehrenhof zu verlegen und die gesamte Veranstaltung auf ein Wochenende zu konzentrieren. Stadt Bruchsal und Staatliche Schlösser und Gärten waren zusätzlich bereit, eine Ausfallbürgschaft in Höhe von 40.000  Euro zuzusichern. Dennoch kam vom Veranstalter am vergangenen Sonntag die Absage. Das Unternehmen begründet diese Entscheidung mit den zunehmend steigenden Kosten, die trotz verändertem, reduziertem Format und einem höheren Zuschussangebot das betriebswirtschaftliche Risiko unkalkulierbar machen.

„Für uns, für die Stadt Bruchsal und für die Staatlichen Schlösser und Gärten, ist es außerordentlich ärgerlich, dass durch die späte Aussage des Veranstalters verhindert wurde, ein alternatives Marktangebot für diesen Dezember zu entwickeln“, sagt Michael Hörrmann. „Wir sind uns einig, dass wir jetzt schnell für 2019 ein neues Konzept entwickeln, um ein stimmungsvolles und attraktives Vorweihnachtsangebot an Schloss Bruchsal anbieten zu können“. „Der städtische Weihnachtsmarkt auf Otto-Oppenheimer-Platz und Kübelmarkt bleibt von der Absage der Schlossweihnacht unberührt“ macht Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick deutlich.

Bereits jetzt steht fest: Die Schlossverwaltung Bruchsal lädt in diesem Dezember die Chöre der Stadt und der Region zum Singen im Schloss ein: „Wir wollen an den Adventswochenenden unsere festliche Intrada und das Treppenhaus zum Klingen bringen“, sagt Christina Ebel, die Leiterin der Schlossverwaltung. Das Projekt war bereits geplant, zusammen mit weiteren vorweihnachtlichen Programmpunkten im Schloss. Die offizielle Einladung an die Bruchsaler Chöre und Ensembles werden die Staatlichen Schlösser und Gärten im Oktober versenden. ps

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.