Motorradfahrer übersehen
Opelfahrer hatte getrunken

Obergrombach. Ein jugendlicher Motorradfahrer wurde am Montag gegen 18 Uhr bei einem Unfall in Obergrombach schwer verletzt.

Ein 57-jähriger Opel-Fahrer ist von Untergrombach kommend, von der Hauptstraße in die Winzerstraße eingebogen, übersah dabei jedoch den 17-jährigen Motorradfahrer, der ihm auf der Hauptstraße entgegenkam. Durch den Zusammenstoß mit dem Opelfahrer schleuderte der Jugendliche mit seinem Motorrad nach rechts.

Dort prallte er gegen den Ford einer bis dato unbeteiligte 64-Jährigen. Diese hatte aufgrund der Vorfahrtsregelung in der Winzerstraße angehalten. Durch den Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Er musste vom Rettungsdienst in das Städtische Klinikum in Karlsruhe eingeliefert werden. Die hinzukommenden Streifen des Polizeireviers Bruchsal und des Autobahnpolizeireviers Karlsruhe stellten fest, dass der Opelfahrer alkoholisiert war.

Ob dies unfallursächlich war, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Dem 57-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein vorerst eingezogen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Die Unfallstelle blieb bis 19.45 Uhr gesperrt. pol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen